Trennt Kupplung nicht sauber?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen!


    Habe kürzlich meine Kette geschmiert. Dafür bocke ich das Hinterrad auf, klemme die Vorderbremse fest und lege den ersten Gang ein. Mittels des Kupplungshebels reguliere ich dann die Geschwindigkeit des Hinterrads, während ich die Kette einsprühe. Dabei ist mir aufgefallen, dass noch immer Kraft auf das Hinterrad kommt, obwohl ich die Kupplung voll gezogen habe. Kann das sein? Trennt die Kupplung nicht sauber? Beim Fahren ist mir das noch nie aufgefallen. Und wenn ich an der Ampel mit gezogener Kupplung stehe, bewegt sich das Moped auch keinen cm. Das Bike hat jetzt knapp 8tkm runter und war erst Ende April bei der Jahresinspektion beim freundlichen aber doch sehr teuren Yamaha-Händler.


    P.S.: Bin kein Bastler und kann lediglich die Kette einsprühen, die Flüssigkeitsstände und die Bremsbeläge prüfen ... ;-)

    DLzG


    Frank

    Zubehörliste (original Yamaha): 12V Ladebuchse / Heizgriffe / Kühlerschutz / Comfort-Sitzbank / großes Windschild / Lenker Querstange / Heckgepäckträger / Topcase

    Zubehörliste (Drittanbieter): TomTom Rider 50 Navigation / GIVI Trekker S310 Halogenscheinwerfer / SW-Motech Evo Daypack / SW-Motech Drybag 700 / GIVI Motorschutzbügel / SW-Motech Seitenständerfuß-Verbreiterung

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Lang: versuch mal die Funktion einer im Ölbad laufenden Mehrscheibenkupplung zu googeln und dann zu verstehen.


    Alles gut

  • Ergänzend:

    das Hinterrad würde sich auch ohne eingelegten Gang bei laufendem Motor und aufgebocktem Moped drehen, zumindest wenn das Motoröl noch kalt ist.


    Ich drehe übrigens das Rad immer per Hand, weil ich zwischen Schwinge und Kette noch eine Zeitung schiebe, damit kein Fett auf die Felge und auf den Reifen kommt. Dann spritze ich die Kette innen ein, nicht außen.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Wenn ich das schon lese wird mir schlecht. Mir ist nicht nur ein Fall bekannt bei dem jemand so clever war auf diese Art die Kette zu schmieren und dabei ein bzw. mehrere Finger zu verlieren. Warum muss man so faul sein und kann das Rad nicht einfach selber drehen?


    Zu deiner Frage: völlig normal. Stichwort: Nasskupplung und Schleppmoment.

  • Seinem Bild nach zu urteilen ist er schon erwachsen. Seine Finger.


    Ich täts zwar auch nicht - sehe keinen Sinn drin - aber wenn einer das so mag.??!

  • Das hat glaube ich nichts mit erwachsen sein zutun sondern einfach mit fehlendem Wissen was dabei passieren kann. Vor allem wenn es so Experten sind die dann dabei noch die Kette mit einem Lappen säubern oder sonst was. Ich sag es ja nur. Es ist nicht erst ein Mal vorgekommen. Wie und wodurch genau auch immer.

  • von Hand drehen hat m.E. noch den Vorteil, daß man sieht, ob das Hinterrad wirklich leicht läuft, kein seitliches Spiel hat, die Schwinge spielfrei ist und die Kette halbwegs fluchtet.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Jonas hat vollkommen recht, ich kenn da sogar einen wo es nicht nur ein Finger war, er hat jetzt nur noch einen Daumen und sonst Stummel. Wer vernünftig ist macht das einfach nicht.

  • Hallo zusammen!


    Habe kürzlich meine Kette geschmiert. Dafür bocke ich das Hinterrad auf, klemme die Vorderbremse fest und lege den ersten Gang ein. Mittels des Kupplungshebels reguliere ich dann die Geschwindigkeit des Hinterrads, während ich die Kette einsprühe. Dabei ist mir aufgefallen, dass noch immer Kraft auf das Hinterrad kommt, obwohl ich die Kupplung voll gezogen habe. Kann das sein? Trennt die Kupplung nicht sauber? Beim Fahren ist mir das noch nie aufgefallen. Und wenn ich an der Ampel mit gezogener Kupplung stehe, bewegt sich das Moped auch keinen cm. Das Bike hat jetzt knapp 8tkm runter und war erst Ende April bei der Jahresinspektion beim freundlichen aber doch sehr teuren Yamaha-Händler.


    P.S.: Bin kein Bastler und kann lediglich die Kette einsprühen, die Flüssigkeitsstände und die Bremsbeläge prüfen ... ;-)

    Tipp: kauf dir einen Öler, der kümmert sich sogar beim fahren um die Kette.

  • So, jetzt war ich zwei Stunden im Kino und finde zig Antworten. Vielen Dank. :-)


    Bin leider erst spät zum Motorradfahren gekommen, lerne aber gerne dazu. Während ich die Kette schmiere habe ich übrigens ausreichend Abstand zur Kette. Aber wenn Ihr meint dass das Drehen des Rades mit der Hand sicherer wäre, dann mache ich das halt. :daumen-hoch

    DLzG


    Frank

    Zubehörliste (original Yamaha): 12V Ladebuchse / Heizgriffe / Kühlerschutz / Comfort-Sitzbank / großes Windschild / Lenker Querstange / Heckgepäckträger / Topcase

    Zubehörliste (Drittanbieter): TomTom Rider 50 Navigation / GIVI Trekker S310 Halogenscheinwerfer / SW-Motech Evo Daypack / SW-Motech Drybag 700 / GIVI Motorschutzbügel / SW-Motech Seitenständerfuß-Verbreiterung

  • Wie viel Fett haust du denn da drauf, dass du dir einen Vorteil vom Antrieb durch den Motor versprichst?

    Steige jetzt auf Öler um, aber ich bin max 2x um die Kette gegangen. Das geht bei Leerlauf per Hand in <2 Minuten, wenn das Hinterrad aufgebockt ist und alles parat liegt.

  • So, jetzt war ich zwei Stunden im Kino und finde zig Antworten. Vielen Dank. :-)


    Bin leider erst spät zum Motorradfahren gekommen, lerne aber gerne dazu. Während ich die Kette schmiere habe ich übrigens ausreichend Abstand zur Kette. Aber wenn Ihr meint dass das Drehen des Rades mit der Hand sicherer wäre, dann mache ich das halt. :daumen-hoch

    Sicherheit: es ist halt so, die Kräfte sind nicht ohne. Und es kann immer mal was passieren, plötzlich verfängt sich der Hemdsärmel und dann wird Du oder zumindest ein Teil von Dir einfach ran- bzw. reingezogen und das endet dann fast immer böse. Oder Jacke verfängt sich oder Maschine kippt oder oder.

    Natürlich paßt man immer auf, aber wenn man es von Hand macht kann eben auch ganz sicher 199%ig NIX passieren. Und das Ergebnis ist nicht schlechter....

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Leute, Leute, ich habe es ja verstanden und werde das zukünftig sein lassen. Danke nochmals. :-)

    DLzG


    Frank

    Zubehörliste (original Yamaha): 12V Ladebuchse / Heizgriffe / Kühlerschutz / Comfort-Sitzbank / großes Windschild / Lenker Querstange / Heckgepäckträger / Topcase

    Zubehörliste (Drittanbieter): TomTom Rider 50 Navigation / GIVI Trekker S310 Halogenscheinwerfer / SW-Motech Evo Daypack / SW-Motech Drybag 700 / GIVI Motorschutzbügel / SW-Motech Seitenständerfuß-Verbreiterung

  • Wer vernünftig ist macht das einfach nicht.

    Wenn ich Dir jetzt noch verraten würde dass ich stets mit neongelber Airbagweste fahre, jährlich mindestens 1 Fahrsicherheitstraining besuche und die SOS-Bikerapp bei meinen Touren immer an ist ... :lachen;-)

    DLzG


    Frank

    Zubehörliste (original Yamaha): 12V Ladebuchse / Heizgriffe / Kühlerschutz / Comfort-Sitzbank / großes Windschild / Lenker Querstange / Heckgepäckträger / Topcase

    Zubehörliste (Drittanbieter): TomTom Rider 50 Navigation / GIVI Trekker S310 Halogenscheinwerfer / SW-Motech Evo Daypack / SW-Motech Drybag 700 / GIVI Motorschutzbügel / SW-Motech Seitenständerfuß-Verbreiterung

  • Wenn ich Dir jetzt noch verraten würde dass ich stets mit neongelber Airbagweste fahre, jährlich mindestens 1 Fahrsicherheitstraining besuche und die SOS-Bikerapp bei meinen Touren immer an ist ... :lachen;-)

    Hallo Frank, so muß das sein! Vielleicht sieht man sich ja beim nächsten Stammtisch von Klaus ;-)

  • Wenn ich Dir jetzt noch verraten würde dass ich stets mit neongelber Airbagweste fahre, jährlich mindestens 1 Fahrsicherheitstraining besuche und die SOS-Bikerapp bei meinen Touren immer an ist ... :lachen;-)

    Das löblich, mache ich zum Beispiel nicht.:pfeifen

    Bin aber was Arbeitsschutz angeht mittlerweile sehr sensibel, da ich vor 2 Jahren auf Arbeit einen Toten hatte. Und wenn man da dann einer jungen Mama mit einem 3/4 Jahr alten Kind, wo noch dazu in einem Monat geheiratet werden sollte, in die Augen schauen musst und ihr begreiflich zu machen das ihr Mann nie wieder nach Hause kommt, verändert es einen gewaltig. Dies war mein schwerster Gang meines Lebens und diesen wünsche ich niemandem.

  • Leute, Leute, ich habe es ja verstanden und werde das zukünftig sein lassen. Danke nochmals. :-)

    Das ist absolut nicht böse gemeint, sondern spiegelt die Hoffnung wieder, solche Unfälle in Zukunft zu vermeiden.

    Das ist halt so eine von den Sachen, die einem sofort klar sind, wenn man drauf hingewiesen wurde oder in die Richtung ausgebildet ist, die aber auf den ersten Blick Sinn machen.

    Ist so wie der Lehrling mit der kaputten Hand/Unterarm nachdem er das erste Mal mit Handschuhen gebohrt/gedreht hat. Wenn man das mal gesehen hat, überlegt man sich jeden potentiellen Unfall, wenn irgendwelche Sachen ohne eigenes (also vom Anwender) Zutun bewegt werden.