*Quietsch* Die Sitzbank reibt am Tank

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo und guten Tag zusammen,


    ich habe die 2019er Tech Black und bin nach den Standard Umbauten (Hebel, Lenker, Spiegel, Blinker, Kennzeichenhalter etc. pp) super zufrieden mit meiner MT.

    Eine Kleinigkeit kann ich mir allerdings nicht erklären:

    Sitze ich (ca. 186 cm) auf dem Bock liegen meine Innenschenkel, wie es sein soll, am Tank an. Dabei werden die vorderen Ecken der Sitzbank gegen diesen gedrückt und gerade beim Rangieren erzeugt das ein unangenehmes Quieteschgeräusch. Halt Gummi auf Plaste. Das ist schon fast peinlich wenn man sich aus der Parklücke raus schiebt und es sich anhört als ob man sich mit einem Ganzkörper Latexanzug an seiner Maschine reibt.

    Kennt noch jemand das Problem oder hat einen Tipp wie ich es beseitigen kann?


    Grüße

    Jonas

  • Dem ist kaum was hinzuzufügen...


    Wenn es dir hilft, das macht auch die alte MT, egal ob normale Sitzbank oder Komfortsitz.

    Und wenn es dich so immens stört, dann musst du ein Trennmaterial einbringen. Das könnte z.B. eine mit Teflon beschichtete Folie oder sonst was sein.

  • Meine 2018er knarzt auch wie blöde, beim originalen wie auch beim Komfortsitz.

    -----------------------------------

    MT07 2018 Tech Black

    - Zard Auspuffanlage

    - Kurzer Kennzeichenträger
    - LED Blinker
    - Held Hecktasche

    - Komfort Sitzbank

    - Raximo BCF Brems & Kupplungshebel lang

    - Yamaha Tankrucksack "Sport"

    - Yamaha Satteltaschen

  • Ja ich habe das Problem auch. Habe eine Night Fluo und an den Stellen, an denen die Ecken der Sitzbank an der Tankverkleidung reibt sieht man am Plastik deutlich, dass es glänzt :D

    Ich habe das Problem in einer Facebook-Gruppe gestellt. Da kamen u.a. Tipps, dass man die Stelle mit Cockpit-Reiniger einsprühen soll. Dies hat bei mir nix gebracht. Ein anderer hatte das Problem bei ner blauen MT 2018 gar nicht, da dort wohl die Tankverkleidung nicht matt ist sondern glänzend.

    Meine Frau hatte dann die Idee so Moosgummi an die Stellen zu kleben. Das habe ich dann versucht und es hörte tatsächlich auf, weil dann die Ecken auf das Moosgummi drückt. Allerdings kann man das nicht so schön unsichtbar machen und sieht halt mal kacke aus....

  • Bei meiner Tech Black von 2018 genau das gleiche Problem. Ich habe selber die Drossel eingebaut und dafür die Verkleidung abgenommen. Nach dem Anbau der Verkleidung ist mir auch sofort das quietschen aufgefallen, als ich mich das erste mal draufgesetzt habe.

    Da bei der neueren Maschine der Tank anders geformt ist, kann es nicht das gleiche Problem sein wie bei den alten Maschinen.
    Ich habe das Quietschen lokalisieren können, die Tankverkleidung hat an der oben beschriebenen Stelle unter dem Sitz links und rechts ein Loch, das mit einem Schaumstoffring begrenzt ist. Dieser liegt auf einem Bolzen am Rahmen auf und passt nicht mehr genau und hängt in der Luft und nicht ganz auf dem Rahmen.
    Ich denke, ich muss die Verkleidung nochmal abbauen und schauen, ob sie vorne bei den Federgabeln richtig eingerastet ist und berichte dann.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: