Kaufempfehlung MT07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo liebe Community,


    ich habe mich frisch angemeldet und noch nicht im Besitz einer MT07.


    da ich nun schon einige Berichte und Tests zur MT07 studiert habe, möchte ich trotzdem noch die Erfahrungen dieser Gruppe anhören :winken

    Da mein jetziges Motorrad meine Wünsche leider nicht zufriedenstellen kann, werde ich voraussichtlich auf eine MT07 umsteigen.


    Frage:


    Das neue 4/2018er Modell oder das ältere 2017er Modell?

    Da es momentan ziemlich viele MT07er im Netz gibt, wollte ich einfach mal nachfragen ob es denn große unterschiede zwischen der 2017er und 4/2018er gibt.

    Welche würdet ihr empfehlen? Preislich liegen die 2017er momentan mit ca. 5000km bei ca. 5200€.


    Ich freue mich auf eure Aufklärungen und bedanke mich schon einmal im voraus :heil


    Schöne Grüße

    Max

  • Optik, Sitz, Fahrwerk sind beim neueren Modell besser. Ich würde das alte Modell nicht haben wollen. Ansonsten hilft dir eh nur eine Probefahrt. Damit ist das Thema eigentlich schon durch.

  • habe das Thema mal richtig eingeordnet



    Ich denke am Ende hängt es von deinen persönlichen Vorlieben ab. Mir persönlich gefällt die neue optisch nur in ein paar Details besser, in anderen wiederum die alte - reine Geschmacksfrage.


    Das Fahrwerk der neuen soll besser sein, für richtig motivierte Gangart aber immernoch zu weich, vor allem bei schweren Fahrern. Kann also passieren, dass man dennoch aufwerten muss. Soweit zumindest mein Eindruck aus Beiträgen aus dem Forum, selber gefahren bin ich sie noch nicht.


    Bei der 07 kann man auch getrost höhere Laufleistungen kaufen, solange der Pflegezustand stimmt und ein paar Kleinigkeiten bei der Pflege beachtet wurden. schau mal hier. Vom Motor steckt die 07 problemlos alles weg, bisher waren auch Laufleistungen bis 80k oder sogar 100k km problemlos. Ich persönlich hätte also garkeine Bauchschmerzen damit, eine Maschine mit über 30k km auf dem Tacho zu kaufen - solange der Preis stimmt.

  • Hallo Wheeland,


    vielen Dank, sehr nett von dir! wusste nicht so richtig wo ich dieses Thema einordnen soll.


    Ich wiege ca 84 kg auf 1,83cm und zähle mich mal nicht zu den schwereren Fahrern wegen dem Thema Fahrwerk.

    Danke für die Info zu der Laufleistung, den Thread zur Pflege werde ich mir gleich mal durchlesen.


    Die Entscheidung fällt mir eben etwas schwer wenn ich eine komplett neue für knapp 7000€, einer gebrauchten mit ca 3000 km für ca. 5500€ (BJ 2017) gegenüberstelle.


    Schöne Grüße

    Max

    • Hilfreich

    ...tja, das was auf jeden Fall Fakt ist, dass die MT-07 sehr wertstabil ist. Da benötigst Du schon Zeit und Geduld, wenn Du den privaten Schnapper haben möchtest.

    Wobei ich auch nicht ausschliessen kann, dass hinterm Berg, mitten im Wald bei einem Yamaha Händler auch noch eine nicht gewollte Neue steht.


    Wie schon hier geschrieben, wenn Du nicht eine Bastelbude vorfindest, dann kannst Du auch mit einer gebrauchten MT keinen Fehler machen. Abstriche, Wünsche, alles was Du dann vor Ort in Kalkül nehmen musst. Am besten dazu mit einer weiteren Person sich die notwendige Erdung mitnehmen, wenn gerade das Herzlein wegen der Sitzbankfarbe viel schneller pocht.


    Mit Deinen Körperabmessungen gehörst Du für ein japanisches Krad schon eher zu groß und schwer. Daher frage ich neugierig, was ist es, was Dich so unglücklich mit Deinem aktuellen Motorrad macht?Vielleicht haben wir hier noch etwas, was in der Betrachtung zur MT mit einfliessen muss?


    Ach so, Willkommen im Forum!


    Gruss

    hombacher

  • Hallo hombacher,


    herzlichen Dank für deine Worte.


    Mein aktuelles Motorrad gehört schon zu den Exoten - ich fahre ein Royal Enfield classic 500 in stealth black. Für mich ein Classic-Bike mit Stil.

    Da ich umgezogen bin und eine weitere Strecke mit eingebauten Bergen (sehr steil und lang) zur Arbeit habe, benötige ich ein Bike das zuverlässig und ein wenig mehr Leistung haben sollte. Ebenfalls nehme dies als Grund auf einen andren Fahrzeugtyp umzusteigen :geht-klar


    Eine Bastelbude würde ich mir ebenfalls nicht kaufen. Eher werde ich mich an die umliegenden Yamaha-Händler wenden.


    Schöne Grüße

    Max

  • ...steile und lange Berge, erinnert mich an einen Schaden, wo ich als Ersatzfahrzeug in der Fremde mal einen 50er Roller bekam. Auch eine Erfahrung, so ein (Über)Leben am Fahrbahnrand...



    Auch wenn die Absicht zu einer Veränderung zu einem anderen Fahrzeugtyp besteht, ziehe in Deiner Recherche doch auch die XSR mit ein. Hat jetzt nicht den Stil und Style Deiner Enfield, ist aber im Herzen eine MT. Bonus ist, dass ein wenig mehr Platz darauf herrscht. Und in meinen Augen besteht noch mehr die Chance eine günstige Gebrauchte aufzutun.


    Oder wenn es wirklich ganz anders sein soll, die 700er Tracer. Vielleicht gibt es hier wie die dort die abgelegte alte Liebe, die nun Tenere 700 heisst?


    Grundsätzlich bin ich aber bei Dir und Deiner Überlegung, bei einem zuverlässigen und günstigen Pendler, gehört die MT auf jeden Fall mit auf die Liste.

  • Visuell sieht die 2018er MT konservativer aus, also eben wie ein typisches Nakedbike. Viele Motorradfahrer mögen das so.

    Die 2017er hat als Hauptunterschied die hintergezogenen Einheiten aus Tankabdeckung und Sitz, was dem Moped eine andere Linie gibt, zumindest wenn man helle Farben betrachtet. Es sieht auf jeden Fall charakteristischer aus.

    Mir gefällt zudem die kleinere schmälere Scheinwerfereinheit des älteren Modells besser.

    Beim Heck bin ich unschlüssig, und die Form der vorderen Tankverkleidung ist bei der 2018er gut.


    Und immerhin ist die 2018er schön zierlich geblieben. Wenn man die Fahrzeuge rein in schwarz vergleicht, fallen die Unterschiede ohnehin weniger auf.


    Ich glaube, technisch ist es ziemlich egal, und am Fahrwerk wird man vielleicht sowieso Hand anlegen wollen.


    Wenn aber Yamaha die MT7 mit USD Gabel, Aluschwinge statt dem Eisengeraffel und etwas nach vorn gerückter Sitzposition bringen würde, wird es sofort zum Umsteigen. Dann hätte ich eine unverbastelte sachgerecht gefahrene Landstrassen-Pendler-und-Italien-2017er mit eingetragenem Fahrwerk, KMaxx Alulenker und Nebenverbraucher-Navianschluß anzubieten.


    Das ist aber noch nicht so weit ;)

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Vielen Dank erstmal für euer ausführliches Feedback!


    Das mit dem Fahrwerk habe ich im test auch gelesen. Die optischen Änderung stechen mir als mt07 Leihe eher weniger ins Auge. War gerade beim Händler und bin eine Probegesessen, hat sich sehr vernünftig angefühlt.


    Schöne Grüße

    Max

  • Ich würde die Testeraussagen bzgl. Fahrwerk nicht zu hoch ansiedeln. Es steht da, aber irgendwas müssen sie ja schreiben.

    Gerade bei Vergleichstests in der Preisklasse liest sich schnell heraus, dass die anderen gleichermaßen ausgelegt sind. Irgendwo muss der Preis ja herkommen. Aber einmal geschrieben, haftet es eben an.


    Sieht man bei den ganzen Neubesitzern hier im Forum nach, so ist ein Kennzeichenhalter, andere Spiegel oder (auch ganz doll wichtig) ein anderer Auspuff viel notwendiger als irgendwas mit dem Fahrwerk. So schlimm kann es auch nicht sein, das Fahrwerk.


    Ich habe es seinerzeit auch moniert. Ich habe aber vergessen, dass ich gut neunzig Kilo wiege (ohne Montur) und trotz rundem Fahrstil teils zur Vitesse neige. Das kann schonmal die couchige Auslegung der Yamaha etwas überfordern.

  • Ich denke es ist das gleiche wie mit den neuen Auto-Modellen. Es wurde ein wenig verändert und muss in den Testen hervorgehoben werden.

    Durch langem Suchen im Netz findet man zum Teil auch komplett neue 2019er BJ für 6.100€.

    Ich denke da wird in nächster Zeit etwas für meinen Geschmack zu finden sein :lachen

    Mir gefällt ein wenig die "Night Fluo" die es im Jahre 2017 gab. Gibt es solche Sondermodelle auch ab 2018?


    Schöne Grüße

    Max

  • Ice Fluo heisst die Sonderfarbe aktuell. Orange statt gelb. Im Web ein komisches fades Rot, in echt aber ganz cool, eben mehr Leuchtorange. Plastik helleres Grau als bei Night Fluo.

    *** fahren und fahren lassen ***

  • 5200€ für ne ´17ner ... echt ?
    Dann seh ich ja schwarz wenn ich meine 08/16 dann nächstes Jahr verkaufen möchte theoretisch mit vll. 12k auf der Uhr :(
    5500€ sind da wohl zu hoch gegriffen ? :(

    [/offtopic]

    Gruß und gute Fahrt :daumen-hoch



    Fertig: LED Blinker, kurzer KZH, Protech Kühlerschutz, GSG-Sturzpads komplett, Wirth progressive Gabelfedern + SAE15
    Ermax Windschild, V-Trec Hebels schwarz matt ( Rote Versteller )
    In Arbeit: anderer Pott, Spiegel, Lenkerenden, Griffe

  • Nur weils was neues gibt, heißt es ja nicht, dass das vergangene schlecht ist

    Gruß und gute Fahrt :daumen-hoch



    Fertig: LED Blinker, kurzer KZH, Protech Kühlerschutz, GSG-Sturzpads komplett, Wirth progressive Gabelfedern + SAE15
    Ermax Windschild, V-Trec Hebels schwarz matt ( Rote Versteller )
    In Arbeit: anderer Pott, Spiegel, Lenkerenden, Griffe

  • Mit Deinen Körperabmessungen gehörst Du für ein japanisches Krad schon eher zu groß und schwer.

    Ich wiege 86kg bei 183cm und komme auf der 07 super zurecht, habe keinerlei Probleme


    zum Thema: Es gibt ne 2018er Night Fluo, wurde aber für das Modelljahr 2019 gegen Ice Fluo getauscht. Ich rate dir auf jeden Fall zum 2018 und aufwärts Model, da diverse Dinge verbessert wurden, wie z.B. das Fahrwerk, die Sitzbank, anders geformter Tank, vordere Blinker umpositioniert, etc. Meine 2018er Night Fluo habe ich mit 4800km inkl. Garantie bis 2022 und schon diverser kleiner Umbauten für 5700€ bekommen. Auf sowas solltest du Ausschau halten.

  • Nochmal ein großes Dankeschön für eure Antworten bzw. Hinweise, freut mich sehr das ich als "noch nicht Besitzer" so ernst genommen werde!


    Das es die Night Fluo im Modell 2018er gibt, habe ich durch umschauen im Netz auch herausgefunden. Wobei ich gestern beim Yamaha Händler die neue 2019er im Orange-Style auch richtig hübsch fand. Habe mich direkt verliebt :verliebt


    Wie gesagt: Erst meine jetzige verkaufen, bevor ich mir eine neue kaufe, denn gekauft ist schnell :mega



    PS: Man findet im Netz sehr häufig gedrosselte MT07, wie wird hier gedrosselt und schadet es dem Motor?


    Schöne Grüße

    Max

  • Hallo Max,


    die Art der Drosselung ist baujahrabhängig bzw. Euro 3/Euro 4 abhängig.


    Hierzu findest Du im Forum diverse Threads (bspw. HIER oder DA )...


    Schönen Abend noch.

    Born tomorrow!