Frontfender

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ist der Acerbis Supermoto Frontfender, gibts bei Louis. Man muss da nur wegen der Bremsleitungen den Teil hinter der Gabelbrücke abtrennen, was aber kein Problem ist. Dann noch nen kleinen Winkel biegen zur Befestigung der Bremsleitungen oder alternativ die Originalhalterung zersägen, was ich aber nicht wollte. Den unteren Halter nach eigenen Vorstellungen vorne kürzen und fertig ist der Umbau. Hat bei mir cirka 20 Minuten gedauert und knappe 30 € gekostet. Praktischer Nutzen: keiner, gefällt mir aber einfach besser!

  • Hallo, Frage hat schon jemand den vorderen Kotflügel höher gelegt.? Normalerweise kann mann ihn 15mm höher stellen (Original) was ich auch schon gemacht habe.Ist es möglich die Löcher auf zu Bohren und damit einen grösseren Abstand zum Reifen zu bekommen Gabel-stabi evtl. auch. 20mm müssten doch noch drin sein ,Oder? Evtl. Nachteile? Einige Fahrer bemängeln bei Schlammfahrten das das Vorderrad sich zusetzt.bzw. blockiert grussJens

    :kaffeemuede

    Einmal editiert, zuletzt von Tenere1960 ()

  • Einige Fahrer bemängeln bei Schlammfahrten das das Vorderrad sich zusetzt.bzw. blockiert grussJens

    Echt? Wo sind die denn?:denk Das muss schon übler Dreck sein.:heil

    Für 99 % der T700 Fahrer sollte der Einstellbereich mehr als ausreichend sein.

    Ich glaub man muss Gruppenmitglied sein: https://www.facebook.com/group…ermalink/619847042091914/ :pinkigays

  • Hallo, Frage hat schon jemand den vorderen Kotflügel höher gelegt.? Normalerweise kann mann ihn 15mm höher stellen (Original) was ich auch schon gemacht habe.Ist es möglich die Löcher auf zu Bohren und damit einen grösseren Abstand zum Reifen zu bekommen Gabel-stabi evtl. auch. 20mm müssten doch noch drin sein ,Oder? Evtl. Nachteile? Einige Fahrer bemängeln bei Schlammfahrten das das Vorderrad sich zusetzt.bzw. blockiert grussJens

    Ich meine über die Serienerhöhung des Frontfenders hinaus , einige mm erhöhen durch evtl. aufbohren der Löcher? den Frontfender absägen ist nicht meins, Bähhh jens. Anmerkung:ich bin schon Geröllpisten gefahren und weiss wovon ich rede.

  • Ich meine über die Serienerhöhung des Frontfenders hinaus , einige mm erhöhen durch evtl. aufbohren der Löcher? den Frontfender absägen ist nicht meins, Bähhh jens. Anmerkung:ich bin schon Geröllpisten gefahren und weiss wovon ich rede.

    Einfach die untere Befestigungsschraube des Fenders an dem oberen Gewinde der Gabelschützer verschrauben..........manches kann so einfach sein :-)

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Genauso werde ich auchs machen,


    Lupo : hast du noch im Blick, wie die Löcher zu bohren sind (Abstände untereinander).

    Ich werde erst mal den Original Fender dran lassen, mal schauen, wie das aussieht.

    (Da braucht man keinerlei andere Bremsleitungen).

    Es geht mir nur um die Optik.

    Richtig ins Gelände fahr ich nicht.

    Ein ligurische Grenzkammstrasse wird man auch mit dem Originalfender fahren können.


    Grüsse


    Einzylinder

    Einmal editiert, zuletzt von Wheeland ()

  • Bin gerade selbst bei der Anprobe. Das Bohrbild entspricht vielen anderen Yamaha Modellen:

    66*58mm


    Hat jemand nen Kotflügel gefunden, den man nicht einkürzen muss? Den Acerbis Sumo Fender müsste ich z.B. 30mm versetzen oder kürzen, damit er passt.

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, einteilige Sitzbank, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, ...

  • Ich habe meinen hohen Frontfender wieder zurückgebaut.
    Optisch meiner Meinung nach sehr stimmig... ABER:
    Ich bin so viel wie möglich offroad unterwegs. Und durch den (wie bei User Lupo) gekürzten Originalfender wird jeglicher Dreck gerade nach vorn geschleudert und durch
    die Fahrbewegung ballerst du in deinen eigenen Dreck wieder rein. Nach nur 100m nassem Waldweg, war der Scheinwerfer nahezu komplett zu, von Steinchen will ich gar nicht reden ...
    Der Acerbis Supermoto ist etwas zu kurz für diesen Einsatz (so meine Vermutung). Ein echter Crossfender würde diese Schmutzfontäne wohl unterbinden, da dieser weiter nach vorn und unten reicht (verlauf entsprechend des Vorderrades.

    Beste Grüße :rocker,
    ich muss dann mal los, meine Tenere 700 ruft :toeff

    Carsten

  • Sehr vernünftig Deine Entscheidung, Ich meinte die Original Höherverstellung des Schutzbleches vorn . Ich hab meine Voll Hochgestellt um mehr Spiel zwischen dem Rad und dem Schutz zu bekommen . Und ich meinte durch die Lochaufweitung nach oben das Spiel nochmals zu Vergrössern ,aber das geht nur wenn mann eine Verlängerung der Seiten-laschen dazwischen baut bis zu einem gewissen Mass, da die Bremsleitungen dies begrenzen. Aber mal was anderes wo mache ich hier im Forum ein neues Thema auf? Irgendwie fehlt da was.:kaffeemuedegruss Jens

  • Ein echter Crossfender würde diese Schmutzfontäne wohl unterbinden, [...]

    Dann wird es aber auch mit "optisch stimmig" recht schnell wieder vorbei sein :D

    Ich habe jetzt mal nur hinten die Luftschlitze gekürzt. Den restlichen Freiraum versuche ich dadurch zu gewinnen, dass ich den Fender mit Distanzstücken 20mm tiefer hänge.

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, einteilige Sitzbank, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, ...

  • Ich habe meinen hohen Frontfender wieder zurückgebaut.
    Optisch meiner Meinung nach sehr stimmig... ABER:
    Ich bin so viel wie möglich offroad unterwegs. Und durch den (wie bei User Lupo) gekürzten Originalfender wird jeglicher Dreck gerade nach vorn geschleudert und durch
    die Fahrbewegung ballerst du in deinen eigenen Dreck wieder rein. Nach nur 100m nassem Waldweg, war der Scheinwerfer nahezu komplett zu, von Steinchen will ich gar nicht reden ...
    Der Acerbis Supermoto ist etwas zu kurz für diesen Einsatz (so meine Vermutung). Ein echter Crossfender würde diese Schmutzfontäne wohl unterbinden, da dieser weiter nach vorn und unten reicht (verlauf entsprechend des Vorderrades.


    Ein unbedeutender niederrheinischer Kradphilosoph schrieb in diesem Thread damals schon:


    [..]

    Nicht zu vergessen, Du sabbelst Dich selber bei Regen ein. Es gibt einen konstanten Wasserstrahl von vorne, der sich von der Vorderkante Kotflügel ablöst. Vorteil bei Fahrten nach dem Gelände durch Regen ist, dass der Kotflügel von Innen wieder sauber wird. Beim Fahren sieht man das dann deutlich, wenn die Gischt nicht mehr braun ist, sondern klar wird.


    Im Anbetracht all dieser coolen Vorteile, ich würde das so lassen wie es ist.

  • Hallo zusammen,


    habe den Frontfender nur aus optischen Gründen montiert, Original Fender gelassen, brauchte keinerlei neue Teile (Bremsverteiler etc.)

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    siehe Photos,


    Grüße

    Einzylinder

  • Hallo,

    hat schon jemand versucht den originalen Frontfender von Schwarz auf Motorradfarbe zu ändern ?


    • Folieren ?
    • Lackieren ?
    • Ersatzteil in Fahrzeugfarbe ?


    Ich hätte ja gerne die weiße, aber noch Stört mich der schwarze Frontfender

    XT 660 Z // (Groß)enduro mit kleinem Tapferen Herzen

  • Bissel am Thema vorbei, aber ich wills grade loswerden....

    An meiner KTM 690 EnduroR hab ich starkes Lenkerpendeln gehabt, bei 150 km/h und schneller wars richtiges Gewackel. Also die Handsafer runter, wurde schon viel besser, dann den SuMo-Kotflügel montiert, dann wars Gewackel weg.


    An meiner XT660X hab ich ja unten überm Rad einen kurzen Kotflügel und oben nochmal einen, aber wie Hombacher schon schrieb, im Nassen ists ne Wasserschlacht, nicht wirklich schön.


    Von daher werde ich wohl bei meiner T700 (hoffentlich kommt sie bald) den unteren Kotflügel so lassen wie er ist, ggf. höchste Position, aber das wars dann auch schon ;-)

    Kaum macht man's richtig, schon funktionierts