Kettenrad unrund

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Jungs,


    Ich habe mal wieder ein anliegen.

    Gestern habe ich mir den Nemo2 eingebaut und die Kette geölt. Heute nach der ersten Ausfahrt ist mir relativ viel Öl an der Felge aufgefallen.

    Habe sie nun aufebockt und alles gereinigt sowie die Kette trocken gelegt und nochmal neu mit weniger Schmierung alles gemacht.

    Als ich den Gang einlegte und sie laufen lies aufgebockt ist mir ein extrem unrunder Lauf aufgefallen am Kettenrad.

    Was sagt ihr dazu?? Ist das normal?? Ich weiß die ist ja Gummi gelagert aber so unrund, dass kommt mir komsich vor.

    Sollte ich damit in die Werkstatt und auf Garantie etwas versuchen? Ich habe nun 7.300 km drauf.


    Anbei das Video dazu:


    https://www.dropbox.com/s/xse8…0190829_183754_1.mp4?dl=0


    lg Harald

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Also dein montageständer wackelt ja auch ein wenig hin und her, könnte es sein das es deswegen ein wenig optisch täuscht (wie wenn man einen Bleistift zwischen den Finger hin und her wackelt)?

    Evtl. machst du nochmal eine Aufnahme aber legst mehr Gewicht auf den Montageständer oder verzurrst mal den Rahmen nach links und rechts sodass die Maschine so ruhig wie möglich liegt.


    Merkst du denn was davon während du fährst?


    Bei weiteren Zweifeln kannst vielleicht zu 2 verschiedenen Werkstätten und denen einfach mal dein Video zeigen und nach ner Meinung fragen.


    Ausserdem, vom Kette reinigen oder Öler nachrüsten kann das ja nicht kommen, d. h. also es war vorher schon so und da bist du ja ganz normal mit gefahren.

  • Mir war schonmal das gleiche aufgefallen an meiner. Habe aber aktuell auch, vermutlich wegen einem steifen Kettenglied, son leichtes Schlagen was vom Kettentrieb kommt.

    Die Frage ist noch, ob das Kettenblatt wirklich nen Schlag hat, oder nur der Kettenradträger in der Felge etwas verkippt. Der ist ja eben nicht fest mit der Kette verschraubt.

    Kannst du mal den gleichen Test machen, dabei aber etwas "gegen die Bremse fahren", also Hinterradbremse etwas drücken und Gas geben, so dass die Kette richtig unter Zug ist.

    Wenn es dann nicht mehr ist, ist vermutlich alles in Ordnung. Würde dann vermuten, dass der Kettenradträger durch das ruckelige Ziehen in der Felge minimal verkippt, wenn man sich das im Leerlauf anschaut.

    Prinzipiell ist das aber etwas, was ein Kettentrieb, wenn auch mit etwas höherem Verschleiß, durchaus aushält. Also schon einmal kein Grund zur Panik.

  • Habe jetzt den Kettensatz getauscht und das neue Kettenrad "eiert" auch so wie bei dir im Video.

    Das Kettenrad habe ich mir vorher aufm Tisch angeschaut, ziemlich gerade, das alte auch.

    Jetzt kann es eigentlich nur noch sein, dass der Kettenradträger in sich krumm ist und das Kettenrad beim Montieren verspannt wird, oder dass der Kettenradträger nicht perfekt in der Felge sitzt. Das sollte aber eigentlich durch die Distanzstücke etc. nicht möglich sein, wenn ich so drüber nachdenke.

  • ... steh ich jetzt auf der Leitung? Der Kettenradträger ist doch nur in die Aufnahmen gesteckt und die Ruckdämpfer sitzen schon mal unterschiedlich strack drin. Wenn das jetzt nicht penibelst montiert wird, was aber wirklich jetzt auf Fliegenaugen schießen ist, eierts halt. Wenns stört nimms Rad raus und drücks halt gleichmäßiger rein und guck dasset auch so bleibt bis alles fest ist, oder hab ich da was Wesentliches missverstanden?

    Tracer 700 17- , XL1200N (Modi.) 11- , FXDB 1584 (Modi.) 09- , MT01 RP18 (Modi.) 07-09, FZS1000S RN06 04-07, FJ1200 1XJ (st. modi.) 95-14, XJ600 51J (Modi.)90-95

  • Der Kettenradträger sitzt, wie schon von Tracer geschrieben, elastisch in den Gummi-Ruckdämpfern. Axial festgehalten wird er nur durch Hülsen (innen 1RC-25383-00 und außen 9038720036) die auf dem Innenring des Lagers vom Kettenradträger fest anliegen. Wenn das Kettenrad gerade ist und auch gerade auf dem Kettenradträger anliegt/montiert wurde, kann es eigentlich nur am Lager oder an den Hülsen liegen das das Kettenrad "eiert" (Spiel im Lager, minimal verkantetes Lager, nicht hundertprozent gerade aufliegende Hülsen, nicht plane Auflagefläche der Hülsen, Auflagefläche nicht sauber).

    2 Mal editiert, zuletzt von mischa2 ()