Originalspiegel demontieren

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,


    haltet mich für bekloppt oder auch nicht.....:weia:abfeiern


    Ich wollte beide Originalen Spiegel demontieren...auf der linken Seite kein Problem, ging alles super zu lösen. Auf der rechten Seite lies sich rein gar nichts lösen. Ist es möglich das auf dieser Seite kein Rechtsgewinde ist sondern Linksgewinde? Auf der linken Seite war es normales Rechtsgewinde.

  • Si si. Ein Sechskant mit einer Kerbe / Nut in der Mitte kennzeichnet ein Linksgewinde. Bei Yamaha Spiegeln schon seit Urzeiten so.



    Aber da hast du mit ungeigentem Werkzeug sehr fein gemurkst. Das kannst du nach Demontage den Spiegelarm gleich wegwerfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Grimmbart ()

  • Nur mal so als Tipp (für die Zukunft):


    Bei jedweder Bastellei ist es ratsam geeignetes und qualitativ hinreichendes Werkzeug zu benutzen.


    Zudem kommt gemäß einer alten Schrauberweisheit nach fest ab - oder hier nach fest zumindest ganz fest (und feste zerkratzt).


    Will sagen, deratige Schraubverbindungen sind i.d.R. vom Werk nicht so fest, dass man sie nur mit grober Gewalt lösen kann.

    D.h., wenn Drehrichtung links bei moderatem Einsatz der Kräfte versagt, und man sich nicht sicher ist, ob man ein Rechts- oder ein Linksgewinde vor sich hat, einfach mal die andere Drehrichtung testen - auch hier ohne Gewalt bitte.


    :)

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Si si. Ein Sechskant mit einer Kerbe / Nut in der Mitte kennzeichnet ein Linksgewinde. Bei Yamaha Spiegeln schon seit Urzeiten so.



    Aber da hast du mit ungeigentem Werkzeug sehr fein gemurkst. Das kannst du nach Demontage den Spiegelarm gleich wegwerfen.

    Alles gut, ist doch nur ne Überwurfmutter, Pfennig-Artikel den man doch problemlos bekommen kann.

  • Bei allen Arbeiten sollte man sich auch genügend Zeit nehmen, gibt es Probleme mit dem Demontieren, dann lieber mal in Ruhe nachsehen, woran es liegen könnte.

    Hier ist der Schaden ja nicht sehr groß, bei anderen Arbeiten könnte es ins Geld gehen.

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

  • Bei allen Arbeiten sollte man sich auch genügend Zeit nehmen, gibt es Probleme mit dem Demontieren, dann lieber mal in Ruhe nachsehen, woran es liegen könnte.

    Hier ist der Schaden ja nicht sehr groß, bei anderen Arbeiten könnte es ins Geld gehen.

    Ja, du hast vollkommen Recht.

  • Wheeland

    Hat den Titel des Themas von „Original Spiegel“ zu „Originalspiegel demontieren“ geändert.