Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Moin aus Osnabrück.


    ich würde mich auch gerne präsentieren.

    Bin der 24 Jahre junge Jonas aus dem Motorradfreundlichen Osnabrück.

    Die MT07 RM17 ist mein erstes Motorrad und direkt offen. Habe den Führerschein A im Juni erworben und erfreue mich seitdem an meinem sexy Biest.

    Wie ihr seht sind schon einige top picks verbaut, wie der Rizoma KZH, die Akrapovic Komplettanlage oder auch Mini-Blinker.

    Habe ich so gebraucht gekauft, die teile wären aber auch sonst alles dran gekommen.


    Ja, ich finde den all black Style einfach am besten. Eventuell kommen ein paar Akzente dazu.

    In Planung sind noch Heizgriffel, Brems- und Kupplungshebel von V-Trec und eventuell andere Spiegel. Damit sehe ich echt nicht optimal, was im Hintergrund so passiert..

    Da Baujahr 2017, ist es die Euro4 Auspuffanlage. Ich muss sagen, ich finde den Sound echt richtig schwach. Beim Motorstart und kleinen Gasstößen kommt ein wenig Blubbern und dumpfer, angenehmer Sound.

    Alles andere klingt für mich fast wie der originale Auspuff. Da werde ich demnächst mal dran pfeilen. Fehlzündungen würde ich auch gerne provozieren, aber das einzige was ich bekomme sind entweder ultra starke Rückschläge durch die (echt krasse) Motorbremsung beim Runterschalten oder halt hohes "Nadeln" wenn ich einen Gang nach oben Richtung 10.000rpm durchziehe..(und natürlich dann Gas wegnehme).


    So das war es für den Anfang.

    Ich freue mich auf regen Austausch und natürlich auf eure Meinungen!


    PS: Ja, das Umland hier ist grandios. Sehr geile Kurvenstrecken - genau was ich bevorzuge.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Hallo Jonas,


    vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung! Herzlich willkommen in unserer virtuellen MT/XSR/Tracer/Ténéré Garage - viel Spaß auf unseren Seiten...


    Meine besten (nachträglichen) Glückwünsche zur MT - sicherlich keine schlechte Wahl! Stets knitterfreie Fahrt - und immer ein breites Grinsen unterm Helm.


    Du hast ja schon einiges verbaut - und planst noch mehr. Nicht schlecht... - laß uns doch an den Fortschritten teilhaben...


    Wäre schön, wenn Du noch Deinen Vornamen ins Profil eintragen würdest - dann können wir Dich immer persönlich mit Namen ansprechen, wie sich das gehört :daumen-hoch ...


    Wie auch immer: Schönen Abend noch.

    Born tomorrow!

  • Morsche Jonas.


    Herzlich willkommen. Sehr gute Wahl mit der MT07. Bin auch auf den Geschmack gekommen.

    Bin mal gespannt, was du mit dem Auspuff machst. :ablachen


    Grüße aus FFM

    Yamaha MT-07 2019

  • [..]Da Baujahr 2017, ist es die Euro4 Auspuffanlage. Ich muss sagen, ich finde den Sound echt richtig schwach. Beim Motorstart und kleinen Gasstößen kommt ein wenig Blubbern und dumpfer, angenehmer Sound.

    Alles andere klingt für mich fast wie der originale Auspuff. Da werde ich demnächst mal dran pfeilen. Fehlzündungen würde ich auch gerne provozieren, aber das einzige was ich bekomme sind entweder ultra starke Rückschläge durch die (echt krasse) Motorbremsung beim Runterschalten oder halt hohes "Nadeln" wenn ich einen Gang nach oben Richtung 10.000rpm durchziehe..(und natürlich dann Gas wegnehme).


    [..]


    ...joa, Du bist jung.

    Vorschlag, lerne erstmal das Handwerk zum Kradfahren und nach einem Jahr sowie wenigstens 10 tkm mehr auf der Habenseite, reden wir nochmal über den Auspuff. Im Wesentlichen ist das Dingen zum Kradfahren nicht wichtig, vor allem Du wirst kein besserer Mensch noch Motorradfahrer, wenn er laut wäre. Auch ist es ein Trugschluss, dass nur wegen Euro 4, der Auspuff auch gleich leise ist. In der Vorbeifahrt machst Du schon genügend Radau und die Umwelt nimmt Dich wahr.

    Fehlzündungen bei Einspritzmotoren und Kat haben sich als nicht tauglich erwiesen, soviel ich noch weiss.



    Ansonsten, herzlich Willkommen in der Kradwelt und viele schöne Kilometer mit Deinem neuen Motorrad,


    Gruss

    hombacher

  • Danke und Grüße zurück.


    Was haben mein Fahr-Skill (wobei 10t Km mMn aus der Luft gegriffen sind, es gibt leute die nach 20t KM immer noch nicht vernünftig fahren, sowie anders herum Fahrer, die nach wenigen Tausend Kilometern schon beachtlich fahren können) und der Auspuff-Sound für einen Zusammenhang?

    Im Wesentlichen ist das für mich schon wichtig, da ich den Sound zu jeder Sekunde selber höre sowie auch die Umgebung wie du bereits erwähntest. Es geht nicht rein um die Lautstärke, sondern um den Sound an sich. Wenn der Sound mir nicht gefällt, dann wird sich das auch auf das allgemeine Gefühl bemerkbar machen.

    Den Trugschluss den du da beschreibst, habe ich nirgends erwähnt..

    Tauglichkeit kann ich nicht nachweisen, aber jedes Mal dieses Grinsen im Gesicht wenn es ploppt, das kann ich fühlen. Inwieweit "Tauglichkeit" damit eigeschränkt ist kannst du mir dann ja bitte beschreiben. Was ist nicht mehr tauglich, Das Motorrad als Ganzes, der Motor, die Umweltbelastung????


    Viele Statements aber keine Begründungen oder Details.


    Danke für deinen Beitrag

  • Also, ich mag keine lauten Fahrzeuge und das geht sicherlich vielen so, besonders den Anwohnern. Punkt


    Um fahren zu können brauche ich keinerlei Auspuffgeräusche.

    Bei höheren Geschwindigkeiten und mit Gehörschutz nimmt man sowieso so gut wie keine Motorgeräusche mehr war.


    Ich bin übrigens auch schon ein paar Elektromotorräder zur Probe gefahren und hab zu keiner Sekunde das Knattern vermisst.

    Einfach ein anderes Erlebnis.


    So ähnlich geht es mir mit dem CP2.

    Er ist unaufdringlich und stört andere Verkehrsteilnehmer und Anwohner Recht wenig, dazu werde ich davon nicht taub.


    Bei einer voraussichtlichen Jahresfahrleistung von über 50.000 km kann ich auch noch was zum Fahrkönnen sagen.


    1. Man lernt nie aus


    2. Nur regelmäßiges fahren und Selbstoptimierung macht einem besser.


    3. Sich nie selbst überschätzen und genügend Reservieren lassen.


    4. Es ist nicht nur die Beherrschung des Fahrzeugs sondern noch wichtiger, die Einschätzung der Verkehrssituation.


    Da helfen unbedingt die lange Erfahrung und Kilometerzahl.

  • Viele Statements aber keine Begründungen oder Details.


    Danke für deinen Beitrag


    Bitte, und wie schon geschrieben, Du bist jung, @Smartiespantsrider


    Wenn Du schon im Forum gelesen hast, dann weisst Du, dass Dich mindestens noch sechzig Jahre wunderbare Motorradabenteuer erwarten können. Ob das alles mit einem Verbrennungsmotor stattfinden wird, das kann ich jedoch nicht vorhersagen.


    Nochmal, Motorradfahren und Lautstärke haben keinen Zusammenhang. Aber es gibt keinen erkennbaren Unterschied zwischen Sound und Lautstärke. Es ist lediglich ein anderes Wort, den Leute verwenden, die entweder nur schlecht Motorradfahren können:


    Die These dazu ist, dass wenn sie Motorrad fahren könnten, dann könnten sie mit ihrem Können allumfänglich sich begeistern wie befriedigen. Sie bräuchten quasi keine Ersatzschauplätze, um sich Selbstbefriedigung wie Anerkennung zu ergattern.


    Oder aber der Kracher fährt nur wenige Kilometer im Jahr:


    Die These dazu ist, dass der Vielfahrer den Lärm für seine vielen erfüllenden wie begeisternden Kilometer nicht benötigt, sondern auch selber als störend empfindet.



    Aus Fahrerfahrung oder gutem Ratschlag weiss der gute Motorradfahrer, dass mit dem Start zur Fahrt das Visier immer geputzt ist und ein Gehörschutz verwendet ist. Das Gefühl für Krad, Motor, Drehzahl wie Geschwindigkeit und Fahrzustand wird schlicht fokussiert und schafft Raum sich entsprechend auf seine Umgebung zu konzentrieren. Wie schon vom Kollegen geschrieben, das Erkennen und Lesen der Umgebung, die sichert mit die oben erwähnten und zu erwartenden Jahre.



    An der anderen Stelle muss ich mich entschuldigen, ich habe nicht herausgelesen, dass Du das Plöppen der Nachverbrennung meinst, und eben keine Fehlzündungen. Wusste nicht, dass Du Dich so gut auskennst.



    Grüssle

    hombacher

  • Hübsches Moped! Lasse doch den hochwertigen schönen und leichten Akrapovic so wie er sein soll. Für mich der einzig legitime Nachrüstschalldämpfer an der MT-07. Den Wert solch teuren Equipments muss man erstmal schätzen lernen, insbes. verglichen mit den üblichen sinnlosen leistungsfressenden lauten Standard-Nachrüstauspüffen, deren Nervfaktor und Untauglichkeit man sich in zahlreichen Videos anhören kann.


    Ansonsten muss man sagen: es ist ja eigentlich eher ein Fahrzeug, weniger ein Sylvesterknallkörper. Der Lärmfetischismus resultiert letztendlich noch aus den Zeiten verranzter mieser schwerer Vergasermotoren, die einfach nur brutal schlecht und ineffizient liefen, dafür unsäglichen Krawall machten, quasi zur Kompensation.


    Die MT läuft sehr gut, elegant und effizient. Man kann an der Fahrdynamik optimieren, wenn man schrauben will oder gar ambitioniert fahren möchte, nur ausgerechnet am ab Werk sehr guten Antrieb ist meiner Meinung nach jeder nichtprofessionelle Umbau sinnloser Pfusch, der nur den Wiederverkaufswert kippen lässt.


    Viel Freude mit dem schönen Teil, und ich hoffe, du findest die wirklich sinnvollen und schönen Modifikationen, bevor ein weiteres Schmeissfliegenmoped daraus wird.


    Update: zwei Tipps:

    1. Vermeide die V Trec Hebel. Die mit dem ungerasterten Rändelrad verstellen sich selbsttätig. Steil ist das, wenn die Bremse im Lauf der unbemerkt Zeit zum Lenker wandert, und man dann im Falle eine plötzlichen Extrembremsung nicht mehr den vollen Hebelweg hat. Bei Extrem-Bremsübungen lernt man, daß man da ziemlich viel Hebelweg braucht, also mehr als man bequemerweise passend für die Griffweite einstellen würde. Da ist nicht viel Luft für Selbstverstellung. Besser ein gerastertes System wie Puig oder Lucas.

    2. Es gab hier im Forum jemand, der Spiegelverlängerungen angeboten hatte, für sehr wenig Geld. Das ist extrem nützlich, wenn man den Originallenker behalten will. Die letztendlich bessere Variante ist aber ein flacherer breiterer Lenker, der automatisch die Sicht in den Serienspiegeln erheblich verbessert.

    *** fahren und fahren lassen ***

    Einmal editiert, zuletzt von PhilMT ()

  • Die MT-07 respektive Tracer 700 ist ein tolles und unaufdringliches "Moped".

    Bevor ich was am Auspuff mache, investiere ich in andere Dinge, was ich zum Teil auch schon gemacht habe.

    Einen Kettenöler und Griffheizung, ideal für Viel-undGanzjahresfahrer.

    Dazu noch Gepäcksysteme und ein anderes Windschild.

    Vielleicht noch Protektoren für Achsen und Motor.

    Ein anderes Federbein hinten könnte auch noch in Frage kommen aber alles mit Gemach.