Lenkerumbau beim Yamaha Händler

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus!

    Würde mir evtl. gern nen anderen Lenker dran bauen (lassen).
    Soweit das nicht in unmaßen teuer ist, lasse ich das lieber von meinem Yamaha Händler machen.

    Hat jemand Preise / -richtungen?

    Grüße! :)

  • Hab ich nicht, wie wärs wenn du selbst mal anfragst?


    Aber auf der anderen Seite ist ein Lenkerumbau, bis auf ein Loch für ein Nippel damit sich die Gasgriffamatur nicht mitdreht, kein Hexenwerk.

  • Hab ich nicht, wie wärs wenn du selbst mal anfragst?


    Aber auf der anderen Seite ist ein Lenkerumbau, bis auf ein Loch für ein Nippel damit sich die Gasgriffamatur nicht mitdreht, kein Hexenwerk.

    Wollte vorher eben mal hier nachfragen. Dann hätte ich mir die Anfrage möglicherweise sparen können.

    Nun leider ist es so, dass ich erst kürzlich ausgezogen bin, und daher nicht unbedingt eine Bohrmaschine und die Möglichkeiten habe, das selbst ohne Umstände zu machen.
    Natürlich lässt sich da eine Lösung finden, aber wenn der Händler es zusammen mit einer Inspektion zusammen machen kann, warum nicht.
    Dafür wollte ich als Grundlage mal einen Wert. :)

  • Joa, etwas größer denken, zusammen mit einer Inspektion, der Händler besorgt auch Lenker, Lenkerenden und was evtl. noch angebaut werden soll.


    Gemeinsam mit dem Händler mal gedanklich addieren, vielleicht findet Ihr ja einen angenehmen Winterpreis?!






    Anmerkung: Wenn ich Bohren lese, dann solltest Du zumindest in der Nähe sein, um ein grobes Ausrichten des Lenkers nach Deinem Geschmack zu ermöglichen. Es sollten um die 30 - 45 min Werkstatt sein, die der Händler ins Kalkül werfen wird.

  • Anmerkung: Wenn ich Bohren lese, dann solltest Du zumindest in der Nähe sein, um ein grobes Ausrichten des Lenkers nach Deinem Geschmack zu ermöglichen. Es sollten um die 30 - 45 min Werkstatt sein, die der Händler ins Kalkül werfen wird.

    Ja, das ist klar. Vor allem für Hebeleien usw.
    Wenn man zusammen einen vernünftigen Nenner findet (preislich), dann mache ich das lieber so als über Freunde etc. mir selbst den Lenker anzubauen.

    Was denkt ihr, in welche Richtung das preislich geht?
    Gerne einmal wenn der Händler auch Materialkosten trägt, einmal nur Einbau.
    Dann habe ich einen Überblick.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Nun ja, wenn Du Freunde hast, dann frage die doch aus, oder mache es mit denen zusammen.




    Ansonsten kenne ich Eure Werkstattpreise in der Region nicht, meine Einschätzung in Zeitaufwand habe ich oben geschrieben, der Rest ist Eigenleistung, den musst Du bringen.

  • [..] meine Einschätzung in Zeitaufwand habe ich oben geschrieben, der Rest ist Eigenleistung, den musst Du bringen.

    45min - würde mal mit einer Meisterstunde von 60-80€ rechnen, sprich 40-60€. Materialkosten, Lenker (60€), ...

    Brauche ich noch etwas anderes als den Lenker?

    Kommt meine Rechnung so hin?

  • s.o. Lenkerenden...?

    Ja, klar.

    Frage blöd gestellt, meinte eher Richtung neue "Halterung" weil sich der Durchmesser ändert, o.ä.
    Vielleicht am Beispeil des LSL Streetbar Lenkers. Der steht in engster Auswahl.

    Oder muss im Regelfall nichts geändert werden?

  • Wenn du einen größeren Durchmesser hast, musst du auch die „Halterungen“ erneuern.

    Gibt´s u.a. auch von LSL ~ ca. 60€..... man nennt diese „Riser“

    Einmal editiert, zuletzt von Findling () aus folgendem Grund: ich berichtige mich.....ich glaube, die sind etwas teurer weil größerer Durchmesser

  • Ja, klar.

    Frage blöd gestellt, meinte eher Richtung neue "Halterung" weil sich der Durchmesser ändert, o.ä.
    Vielleicht am Beispeil des LSL Streetbar Lenkers. Der steht in engster Auswahl.

    Oder muss im Regelfall nichts geändert werden?


    Abmessungen usw. wirst Du bitte selber prüfen, das macht für Dich kein Forum!



    Wenn an Deiner MT-07 nichts geändert wurde, hast Du einen 7/8" bzw. gebräuchlicher 22 mm Lenker. Da gibt es eine Unmenge Varianten und Hersteller.


    Ein Lenker ist oftmals die erste und beste Möglichkeit der Individualisierung im Sinne von, ein Motorrad sich passend zu machen. Nach Stunden im Lenkerstudio kann man sich seinen passenden Lenker herausfühlen und für sich definieren, welche Eigenschaften für den neuen Lenker wichtig sind.


    Entsprechend erfolgt die Auswahl unter Berücksichtigung der Abmessungen, s.o. Dann ist der Austausch auch schnell gemacht. Weicht man von bestehenden Abmessungen ab, wie Lenkerdurchmesser, oder -breite, dann kann das entsprechende erweiterte Maßnahmen mit sich führen. Aber dazu sind hier so dermaßen viele Beitrage schon verfasst worden, dass auch Du sie finden wirst :daumen-hoch

  • Ich würde es in Eigenregie beim Händler machen. Moped in die Ecke der Werkstatt gestellt und umbauen. Falls irgendwas gebraucht wird z. B. längere Bremsleitung, etc. ist alles vor Ort. Voraussetzung andere Händler haben wie meiner ein gut sortiertes Lager. Weitere Vorraussetzung der Händler spielt mit.

    Ach ja, und brauchst Du mal eine dritte Hand, wäre die vom Fachmann und nicht von einer genervten Ehefrau oder Kind. 😉😎

  • ..... Aber dazu sind hier so dermaßen viele Beitrage schon verfasst worden, dass auch Du sie finden wirst :daumen-hoch

    so ist es!

    Es ist immer gut die kompletten Threads zu lesen. Trotz anfänglichem Unwissen habe ich es fertig gebracht meinen Lenker eigenhändig zu tauschen. Der Dank gehört den vielen Ratgebern hier:heil

  • Ich würde es in Eigenregie beim Händler machen. Moped in die Ecke der Werkstatt gestellt und umbauen. Falls irgendwas gebraucht wird z. B. längere Bremsleitung, etc. ist alles vor Ort. Voraussetzung andere Händler haben wie meiner ein gut sortiertes Lager. Weitere Vorraussetzung der Händler spielt mit.

    Ach ja, und brauchst Du mal eine dritte Hand, wäre die vom Fachmann und nicht von einer genervten Ehefrau oder Kind. 😉😎

    Sowas geht?

  • Ja, sowas geht.

    Ist natürlich vom Händler abhängig.


    Habe mal einen XT- Motor beim Händler überholt (2Tage) und durfte sein Spezialwerkzeug nutzen.


    Gab natürlich ordentlich was in die Kaffee- Kasse.


    Grüße

    Thommy

Diese Inhalte könnten dich interessieren: