Tracer 700 Bj 2019 - welchen Kühlerfrostschutz?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus,


    hab den Bock Freitag geliefert bekommen und stelle fest, dass Kühlerstand unter Minimum. Muss ich also nachfüllen. Jetzt ist da so ein rötlich bis orangefarbenes Zeug drin, wenn ich bei Louis oder Polo das Bike eingebe, wird immer blaues angezeigt (also dat mit Silikat). In der Bedienungsanleitung steht dazu nix. Also welches muss jetzt rein? Hier im Forum habe ich mt07 mit blauem gesehen, aber auch schon von rotem gelesen. Da das Motorrad erst ein 3/4 Jahr alt ist, gehe ich davon aus, dass noch die Originalflüssigkeit seit Auslieferung drin ist. Aber sicher bin ich nicht.:0plan


    Lieben Gruß

    Daniel

    • Hilfreich

    Der Kühlerstand ist vermutlich nicht auf Minimum sondern nur der Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter.Der Stand Kann bis zu 1000km durch Selbstentlüftung absinken.Einfach mit desteliertem oder vollentsalztem Wasser auffüllen.Original ist das Kühlmittel auf -35 C° abgesichert.Da kann man es schon mit ein paar Mililiter verdünnen.Das orangene Kühlmittel ist von Yamalube und das bekommt man beim Yamahahändler.

  • Der Kühlerstand ist vermutlich nicht auf Minimum sondern nur der Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter.Der Stand Kann bis zu 1000km durch Selbstentlüftung absinken.Einfach mit desteliertem oder vollentsalztem Wasser auffüllen.Original ist das Kühlmittel auf -35 C° abgesichert.Da kann man es schon mit ein paar Mililiter verdünnen.Das orangene Kühlmittel ist von Yamalube und das bekommt man beim Yamahahändler.

    Bin halt nach Bedienungsanleitung gegangen und da steht, wenn unter Minimum im Ausgleichsbehälter soll man auffüllen bis über Minimum. Ist das orangene denn wohl silikatfrei, wie das rote Zeug? Denke nicht, wenn andere da das blaue mit Silikat reinkippen...


    LG und Danke für die Infos

  • Hi Daniel,

    die Bedienungsanleitung spricht sich zur Zusammensetzung der Kühlflüssigkeit leider nicht aus, sondern nur, dass sie am Ausgleichsbehälter mittig zwischen min und max anzeigen sollte; wieviel Flüsigkeit das entspricht, bedarf wohl des ausprobierens. Der Yamaha Shop erzählt zu seinbem orangenen Produkt:

    Gebrauchsfertige Kühlflüssigkeit, die zur Verbesserung der Motorleistung die Wärmeübertragung erleichtert und größtmöglichen Schutz vor Einfrieren und Korrosion bietet.

    Schützt das Kühlsystem vor Einfrieren (-35 °C) und Metallteile vor Korrosion

    Gewährleistet ausgezeichneten Wärmeaustausch und damit effiziente Motorkühlung

    Verhindert infolge seines hohen Siedepunkts ein Überhitzen des Motors

    Enthält verstärkte Hybrid-Antikorrosionszusätze auf der Basis von Mono-Ethylenglycol, geeignet für leichte Aluminiumlegierungen, wie sie im Motorenbau verwendet werden

    Ausgezeichnete Verträglichkeit mit Dichtungen und Schlauchanschlüssen

    Mit allen Kühlflüssigkeiten verträglich

    Schonend gegenüber Dichtungen, Durit- und Kunststoffteilen

    Gebrauchsfertig (nicht verdünnen)


    also bleibt auch hier dem Laien die Vermutung und das Versuchen. Nur dünner soll man es nicht machen. Versuch mach kluch ...


    Gruß

    Andreas

  • hab den Bock Freitag geliefert bekommen und stelle fest, dass Kühlerstand unter Minimum. Muss ich also nachfüllen. Jetzt ist da so ein rötlich bis orangefarbenes Zeug drin, wenn ich bei Louis oder Polo das Bike eingebe, wird immer blaues angezeigt (also dat mit Silikat). In der Bedienungsanleitung steht dazu nix. Also welches muss jetzt rein? Hier im Forum habe ich mt07 mit blauem gesehen, aber auch schon von rotem gelesen. Da das Motorrad erst ein 3/4 Jahr alt ist, gehe ich davon aus, dass noch die Originalflüssigkeit seit Auslieferung drin ist. Aber sicher bin ich nicht.:0plan

    Das Blaue (silikathaltig) gehört zum mischen da nicht rein. Das kannst du nehmen wenn du das Kühlwasser als Ganzes wechselt. Wieviel fehlt denn? Wenn zum Nachfüllen 100 ml bis leicht über min reicht, würde ich destilliertes Wasser nachfüllen und gut ist. Sind normal über 2 Liter Kühlflüssigkeit im Kreislauf und die 100 ml verändert den Gefrierpunkt des Kühlwassers nicht entscheidend. Der dürfte dann immer noch weit unter -20° (eher bei -30°C...soweit ich weis liegt der bei 1:1 Gemisch bei ca. -35°C) sein. Wenn das dein Gewissen nicht beruhigen sollte nimm silikatfreies G30 von BASF oder lass den Händler nachfüllen. Und immer daran denken...höher als 1:1 darf der Kühlmittelanteil am Gemisch mit Wasser nicht sein. Dann wird die Wärmeübertragung schlechter.

  • mischa2 hat eigentlich schon alles gesagt, hier noch mal eine Präzisierung:


    Das blaue Zeug ist wahrscheinlich das uralte BASF G48 oder ein ähnliches Produkt von einem anderen Hersteller. Das sollte man in moderne Motoren eigentlich nicht mehr reinkippen, insbesondere, wenn die schon modernere Kühlmittel beinhalten und benötigen. Im schlechtesten Fall war ein Kühlmittel im Motor, dass mit G48 zu chemischen Reaktionen neigt, dann können in Extremfällen durch Ausfällungsreaktionen sogar Schäden im Motor entstehen.


    Moderne Kühlmittel sind dagegen mischbar, insbesondere das rote G30 und G40 sind als völlig problemlos einzustufen. Kippt also das blaue Zeug weg und kauft Euch 'ne Pulle von diese mischbaren Produkten. Die Farbe ist übrigens mitllerweile kein hinreichendes Kriterium mehr. Vor allem dann, wenn das Zeug nicht Glysantin heißt und von BASF stammt, kann man von der Farbe nicht auf den Inhalt oder gar die Mischbarkeit schließen.


    Zur Konzentration: Purer Frostschutz kann weniger Wärme aufnehmen, deshalb ist bei unverdünnter Anwendung des Frostschutzmittels bei großer Motorlast und hohen Außentemperaturen durchaus Überhitzungsschäden denkbar. Wenn man nichts passendes hat, ist entionisiertes Wasser die beste Wahl, wenn man einmalig nur wenig nachfüllen muss.


    Wer allerdings regelmäßig nachfüllen muss, der sollte erst einmal das Leck suchen. Irgendwo an den Schlauchklemmen oder am Kühler selbst lassen sich dann oft feine Spuren von Kristallen oder andere Verfärbungen finden, die die undichte Stelle markieren. Auch ein Blick auf das Motoröl schadet nicht, wenn das dann irgendwie ungewohnt, z.B. gelblich-trüb aussieht, könnte auch eine Dichtung im Motor undicht sein, sodass Kühlwasser ins Öl gerät. Dann ist ein größerer Schaden nicht mehr weit.

  • Das gleiche hatte ich bei der MT auch mal. Im Ausgleichsbehälter sah es nach recht wenig aus. Wollte dann nachfüllen, aber da passte kein Tropfen rein.

  • so, habe mich nochmals schlau gemacht, habe bei mir die Kühlflüssigkeit von Louis, Procycle Kühlflüssigkeit blau nachgeschüttet.

    Ja, enthält Silikatanteile, wird aber für fast alle Yamahas explizit empfohlen, und ja, auch für alle Mt07 Modelle.

    Es ist gebrauchsfertig und verhält sich absolut neutral gegen Aluminiumkühler.

    Und ich war jetzt schon am zweifeln :0plan

  • Ich hab der Flügelfrau lediglich mit nem Schluck dest. Wasser vom Drog.markt das Niveau soweit angehoben vor der Picosrunde, das sie sich nicht mehr benachteiligt fühlt. :taetschel War von Anfang an nen Pinchen niedrigeres Niveau bei ihrer.

    Tracer 700 17- , XL1200N (Modi.) 11- , FXDB 1584 (Modi.) 09- , MT01 RP18 (Modi.) 07-09, FZS1000S RN06 04-07, FJ1200 1XJ (st. modi.) 95-14, XJ600 51J (Modi.)90-95

  • so, habe mich nochmals schlau gemacht, habe bei mir die Kühlflüssigkeit von Louis, Procycle Kühlflüssigkeit blau nachgeschüttet.

    Ja, enthält Silikatanteile, wird aber für fast alle Yamahas explizit empfohlen, und ja, auch für alle Mt07 Modelle.

    Es ist gebrauchsfertig und verhält sich absolut neutral gegen Aluminiumkühler.

    Und ich war jetzt schon am zweifeln :0plan

    Was denkst du warum die Kühlmittel verschiedene Farben haben? Blaues bzw. grünes kam bei den älteren Yamahas, wie bei meiner TDM 900, zum Einsatz. Was für Bestandteile im Kühlwasser der jeweiligen Farbe zum Korrosionsschutz beitragen (zweite wichtige Aufgabe neben dem Frostschutz) kann man bei BASF nachlesen (organische Salze oder anorganische Salze oder Hybride wie das G48). Wie sich diese Salze zueinander verhalten bzw. wie die Wirksamkeit bei mischen verschieden farbiger Kühlmittel beeinträchtigt wird kann ich dir nicht sagen. Früher kam es beim mischen von roten und blauen Kühlmittel zum Ausfall von braunen schlierigen Zeuch. Das rote gibt es deswegen nicht mehr. Das ist durch violettes ersetzt worden. Die MT07 hat jedenfalls kein blaues bzw. grünes Kühlmittel im Kreislauf. Ich hätte beim Fehlen von 100 ml eher Deionat oder destilliertes Wasser anstatt Kühlmittelgemisch anderer Farbe verwendet. Aber du hast dich ja schlau (bei Louis?) gemacht. Bei BASF raten sie vorm mischen verschiedenartiger Kühlmittel ab. Und die wissen das bestimmt besser als Louis.

  • Bei mir kam beim ersten Wechsel blau raus aus der 07 und nach dem Spülen wieder aufgekippt hab ich mit gelb.


    Das Motul Motocool Expert soll nun wieder silikathaltig, aber mit allen anderen Mitteln mischbar sein, schreibt das Motul Datenblatt.

    Außerdem is ne MT 07 aufm Etikett :verliebt


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • Ich würde immer empfehlen, das original verwendete Kühlmittel zu verwenden. Die verschiedenen Kühlmittel unterscheiden sich durchaus stark in ihrer Zusammensetzung, was z.B. dazu führen kann, dass ein anderes, nicht originales Kühlmittel zu Undichtigkeiten an der Wasserpumpe führen kann. Das Yamalube Kühlmittel kostet 12€ pro Liter, ich denke auf die paar Euro kommt es nicht an.

  • Beim vollständigen Wechsel muss man nicht unbedingt das Originale nehmen. Nur sollte man halt nicht mischen. Ich verwende bei vollständigen Wechsel immer das Hybrid-Kühlmittel G48 von BASF und mische mit Deionat selber. Mischbar miteinander sind seit dem es das rote nicht mehr gibt alle Mittel. Mischbar bedeutet nur das es nicht zu Ausflockungen oder Ähnlichen mit Verstopfungsgefahr der Kanäle kommt. Das besagt nicht zur Wirksamkeit des Gemisches. Der Hinweis von Christian das das zu Undichtigkeiten führen kann (passiert eher selten) ist eins der Aspekte. Ich würde nicht mischen...aber das muss jeder selber wissen.

    Einmal editiert, zuletzt von mischa2 ()

  • Beim vollständigen Wechsel muss man nicht unbedingt das Originale nehmen. Nur sollte man halt nicht mischen. Ich verwende bei vollständigen Wechsel immer das Hybrid-Kühlmittel G48 von BASF und mische mit Deionat selber. Mischbar miteinander sind seit dem es das rote nicht mehr gibt alle Mittel. Mischbar bedeutet nur das es nicht zu Ausflockungen oder Ähnlichen mit Verstopfungsgefahr der Kanäle kommt. Das besagt nicht zur Wirksamkeit des Gemisches. Der Hinweis von Christian das das zu Undichtigkeiten führen kann (passiert eher selten) ist eins der Aspekte. Ich würde nicht mischen...aber das muss jeder selber wissen.

    Undichtigkeit kann auch von einem anderen Kühlmittel ohne Vermischung kommen. Kommt einfach darauf an, ob es vom Hersteller getestet und freigegeben wurde oder nicht, bzw. ob die Dichtungen auch mit dem anderen Kühlmittel zurecht kommen. Wegen 12€/Liter würde ich jedenfalls keine Probleme riskieren wollen.

  • Jo, also im Endeffekt habe ich mir das Original yamalube, also das orangene bestellt. Was kam? Blaues yamalube unter derselben Artikelnummer. Beim orangenen steht: mit allen Kühlmitteln mischbar. Auf dem blauen yamalube steht: nicht mit nicht-organischen mischbar. Jetzt steh ich wieder da... Die nette Dame vom yam-shop.de konnte es auch nicht sagen. Ich werd noch bekloppt...

  • Fahr doch in eine Werkstatt und frag, ob sie Dir kostenlos 100 ml nachfüllen würden, wenn Du ihnen dafür eine ganze Flasche schenkst. Sie dürfen aber nicht sagen welche Farbe nachgefüllt wurde , deine Dichtung ist schreckhaft :)

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • This coolant story seems like a start of new science branch. :)


    I just got my Tracer 700 2017 with original coolant in overflow reservoir at the "MIN" mark.

    After couple of hundreds of km, I cannot see any coolant in that reservoir any more!


    I will try topping it up with deionized water and checking the level in the cooler itself, but I will still need to change coolant completely soon (3rd year).


    As far as I understood, it's fine to use any regular coolant as long as I change it completely (including intermediate water washing mentioned in owner's manual), and something I could easily get would be:


    https://www.louis.eu/artikel/m…-coolant-1-litre/10037667


    Zitat
    • ...
    • Can be mixed with all coolants (organic and mineral)
    • Very thermally stable and lowers the operating temperature
    • Improves cooling performance, ie in stop-and-go traffic
    • Suitable for aluminum engines


    Service manual states:



    And Motul itself recommends a different product:


    https://en.oelberater.de/motor…&c=motorcycle&m=78&d=3600


    Motocool Factory Line

    https://www.louis.eu/artikel/m…-coolant-1-litre/10037668


    Whatta mess... I'm completely puzzled right now, so maybe I'll go for Yamalub and wait for random color I get.


    PS. One more info I've found:

    https://yamaha-ersatzteil.de/p…fo.php?products_id=521174


    Zitat
    • Schützt das Kühlsystem vor Einfrieren (-35 °C) und Metallteile vor Korrosion
    • Gewährleistet ausgezeichneten Wärmeaustausch und damit effiziente Motorkühlung
    • Verhindert infolge seines hohen Siedepunkts ein Überhitzen des Motors
    • Enthält verstärkte Hybrid-Antikorrosionszusätze auf der Basis von Mono-Ethylenglycol, geeignet für leichte Aluminiumlegierungen, wie sie im Motorenbau verwendet werden
    • Ausgezeichnete Verträglichkeit mit Dichtungen und Schlauchanschlüssen
    • Mit allen Kühlflüssigkeiten verträglich
    • Schonend gegenüber Dichtungen, Durit- und Kunststoffteilen
    • Gebrauchsfertig (nicht verdünnen)

    Einmal editiert, zuletzt von trxman ()

  • Maybe you should first open remove the cap and check if the coolant is visible. On the MT my reservoir was about half full and cause of a longer tour I've planned, I wanted to put some coolant in. But after opening up: The coolant stood almost to the cap, so it was full.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: