Reisen mit XSR 700

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo XSR 700 Besitzer

    Frage: wer von euch ist schon mehrere Tagesetappen von ca 300-400 km innerhalb

    einer einwöchigen Reise (oder 4....5 Tage)

    gefahren.

    Was waren eure Erfahrungen.

    Grüsse aus Speyer

    Wilhelm

  • Hallo,

    also ich bin eher ein Kurztrippfahrer. Wenn ich an die 100 km am Stück rankomme merke ich meine untrainierte „Sitzeinrichtung“ deutlich. Von der reinen Sitzgeometrie kann ich mit meinem 1,7 m problemlos länger fahren.
    Gruss Willi

    XSR 700 Modell 2018 in silber

    KEDO Tachohalterung, ABART Kennzeichenhalter, Kellermann Atto Dark Brems-/Rück-/Blinklicht hinten, Kellermann Atto Dark Blinker vorne, kleinere, verstellbare, schwarze Brems-/ Kupplungshebel, vorne und hinten 20mm tiefer (Wilbers Federn und VH Umlenkung), Heckfender ESPIAT

    to be continued :denk

  • Was für Antworten suchst du? Es hängtceher von dir ab, wieviele km und wieviele Tage lang fahren kannst. Was soll die XSR denn bei deiner Tour nicht können?

  • Hey Wilhelm,


    ich bin im Oktober an 2 aufeinanderfolgenden Tagen je 5 bis 6 Stunden im Sattel gewesen, nur mit kurzen Pausen für Tanken und Kaffee. Alles Landstraße.

    Keine Probleme, im Gegensatz zu einigen anderen hier finde ich die Originalsitzbank sehr bequem.

    Konfuzius sagt: jeder Arsch ist anders, und am bequemsten reist sich's im ICE.


    Auch die Sitzposition taugt mir für längere Strecken, andererseits bin ich noch kein Motorrad gefahren, wo ich gern einen Tank am Stück auf der Autobahn runterfahre, da schläft mir manches ein und der Rest verkrampft.


    wohl bekomm's

    Daniel

    The road of excess leads to the palace of wisdom.

  • Hallo,

    also ich bin eher ein Kurztrippfahrer. Wenn ich an die 100 km am Stück rankomme merke ich meine untrainierte „Sitzeinrichtung“ deutlich. Von der reinen Sitzgeometrie kann ich mit meinem 1,7 m problemlos länger fahren.
    Gruss Willi

    Danke für deine Antwort👍

    Viele Grüße aus Speyer

    Wilhelm

  • Danke für deine Einschätzung Daniel. Das bestätigt mich erneut darin die kleine Hornisse nicht zu verkaufen und mir nicht wieder eine Wuchtbrumme zu kaufen.

    Die XSR hat wirklich viel zu bieten.Auch für große Touren.

    Viele Grüße aus der Pfalz

    Wilhelm🤘🤗

    • Hilfreich

    Ja natürlich auch für die große Tour. Die Voraussetzungen sind ideal, geringes Gewicht, geringer Verbrauch und ausreichend großer Tank, daraus resultieren gute 250 km Etappen bis zum nächsten Stop.


    Sitzkomfort und Belademöglichkeiten sind dann individuelle Aufgabenstellungen die jeder für sich nach Anforderung lösen muss. Das ist wohl der größte Unterschied zu den käuflichen Schrankwänden.

  • Mahlzeit,


    Ich mach gerne tagestouren in die Südvogesen mit rund 500km. Im Sommer war ich in den Französischen Alpen und hab da 3-500km Tagestouren gefahren.


    Funktioniert problemlos, ggf. musst du dir das XSR etwas anpassen.


    Gruß aus der Südpfalz vom Markus

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Ich bin mit der xsr eine Woche durch die Alpen Gefahren alles Super

    Dateien

    • IMG_3042.jpg

      (329,07 kB, 67 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Wilhelm,

    eine Woche nach Kroatien ... über 2000km auf 6 Fahrtage verteilt - viel Landstraße, viele Alpenpässe, paar offroad-Etappen (Feldwege) und kein Stück Autobahn. Alles kein Problem mit der bequemen Originalsitzbank und dem (originalen) Yamaha-Comfort-Fahrwerk ;-)


    Gruß

    ... wer langsam fährt wird länger gesehen ...

  • Hallo Wilhelm,

    eine Woche nach Kroatien ... über 2000km auf 6 Fahrtage verteilt - viel Landstraße, viele Alpenpässe, paar offroad-Etappen (Feldwege) und kein Stück Autobahn. Alles kein Problem mit der bequemen Originalsitzbank und dem (originalen) Yamaha-Comfort-Fahrwerk ;-)


    Gruß

    Wow, Gratuliere, da hast du ne tolle Tour gefahren. Da hat sich auch die XSR wirklich bewährt. Habe seit einer Woche Navi dran mit professioneller Stromversorgung über Zündung.Dieses Jahr wird es auch bei mir größere Touren geben , allerdings keine 2000 km. Vielleicht Auvergne oder Vercor.

    Grüsse aus Speyer

    Wilhelm

  • Wie sieht es denn mit der Zuladung aus? Ich weiß, nicht schön, aber manchmal muss man ja auch bisschen was transportieren. In der Galerie konnte ich zur XSR nicht ein Bild finden. Ich habe noch die Blaze Satteltaschen von meiner "alten"...wenn das mit dem nachgerüsteten Auspuff (GP Duals von LeoVince) noch passt, würde ich mir das Gestänge eben für die XSR nachkaufen, dann kann ich die "wiederverwenden" :brauen


    Aber dennoch wird mir einiger Stauraum fehlen (vorher NC700 X mit Kofferraum :ablachen) Vielleicht hat ja jemand schon einen hübschen Tankrucksack verbaut?

  • Wie sieht es denn mit der Zuladung aus? Ich weiß, nicht schön, aber manchmal muss man ja auch bisschen was transportieren. In der Galerie konnte ich zur XSR nicht ein Bild finden. Ich habe noch die Blaze Satteltaschen von meiner "alten"...wenn das mit dem nachgerüsteten Auspuff (GP Duals von LeoVince) noch passt, würde ich mir das Gestänge eben für die XSR nachkaufen, dann kann ich die "wiederverwenden" :brauen


    Aber dennoch wird mir einiger Stauraum fehlen (vorher NC700 X mit Kofferraum :ablachen) Vielleicht hat ja jemand schon einen hübschen Tankrucksack verbaut?

    Ich benutze weiterhin den geräumigen Tankrucksack von Touratech den ich auf der Caponord schon hatte. Habe mir zum Verzurren vorne ein stabiles schlankes Kunststoffseil unterm Lenkkopf durchgezogen. Das “Seilchen“ hat links und rechts wo es vorne unterm Tank rausschaut eine Schlaufe. Durch diese beiden Schlaufen ziehe ich die vorderen Gurte des Tankrucksacks und spanne diese.

    Gruß

    Wilhelm

  • Top, Hauptsache es funzt.


    Hab so die Idee gehabt, das man den Ring auch etwas erhöht auf einen Lederriemen schrauben könnte, wenn man z.B. ein Motorrad hat, das einen seitlichen oder erhöhten Tankdeckel hat, und keine Schrauben oben, wie Triumph Street Twin etc..

    Call me the Breeze...I keep blowing down the road (J. J. Cale)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: