Eure NERVIGSTEN Erlebnisse in der Saison 2019

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey liebe Mitstreiter/-innen ...

    Letzte Saison war meine Erste auf einer Maschine seit Jahren. Ich musste mich erst einmal wieder an die spezielle Fahrphysik auf zwei Rädern gewöhnen, aber insgesamt habe ich mich glaub ganz gut geschlagen und einiges an Erfahrung gesammelt.

    Und natürlich habe ich auch viele Sachen unterwegs erlebt, oftmals ziemlich Unschöne (Vorfahrt genommen, Rollsplitt ohne Hinweisbeschilderung in der Kurve, schwitzige Po-Backen in der Lederkombi bei brüllender Hitze, usw. ...)


    Aber was sind denn so eure dollsten Erlebnisse, die ihr letzte Saison erfahren habt ?


    VG Ron.:winken

  • Das nervigste war mit Abstand, dass ich so zugelegt habe, dass mir meine Dainese Jacke zu eng geworden ist.

    :wuetend

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Irgendwie find ich deine Formulierung verwirrend.. :/

    Der Titel verlangt nach NERVIGSTEN Erlebnissen, dein Post nach "dollsten".. das sind für mich zwei verschiedene Begrifflichkeiten ^^

    Die vergangene Saison 2019 war auch meine erste Saison, weil ich meinen Klasse A-Führerschein erst Ende April 2019 gemacht hab.
    In die Kategorie 'nervigstes' Erlebnis würde ich einen Arbeitskollegen einsortieren, der, seit ich mit dem Motorrad in die Arbeit pendele, mich so ziemlich JEDEN Tag versucht zu überzeugen, das Motorradfahren aufzuhören, weil "ist ja zu gefährlich, du bist noch so jung (geb. April 90) und hast das ganze Leben noch vor dir" etc. bla bla und irgendwann kann man sich die Grütze nicht mehr anhören.

    Das "dollste" (im Sinne von schön) Erlebnis muss ich sagen sind/waren die ganzen verschiedenen Ausfahrten mit meiner Motorradgruppe bzw. auch mal alleine.. man sieht soviel von der Welt, ich finde mentale Ablenkung (quasi "Motorrad an, Welt aus") und in der Gruppe macht das alles viel mehr Spaß.

    Über meine eigenen menschlichen Schwächen oder Fehltritte möcht ich jetzt mal kein Wort verlieren, die werden mich noch was länger begleiten..

  • In Italien hat die Kette meiner KTM den Geist aufgegeben. Händler meinte die hält noch locker 5.000 km. Im Endeffekt stand ich nach 1.500 km dann da mit einer extrem ungleichmäßig gelängten Kette, die drohte jeden Moment vom Ritzel abzuspringen. Eine Werkstatt vor Ort hat sie dann viel zu stark gespannt, sodass es sich anhörte als würde jeden Moment die ganze Antriebswelle durchbrechen. Bin dann damit noch 500 km gefahren bis nach Kempten wo ein KTM Händler sie dann etwas locker gemacht hat und ich einigermaßen sicher die letzen 600 km nach Hause fahren konnte. Seitdem weiß ich wie wichtig es ist 1. das richtige Bordwerkzeug dabei zu haben, 2. auf jeden Fall Verschleißteile vor einer großen Tour zu tauschen und 3. die richtige Motorradmarke zu wählen. ;)

  • 2 Monate auf die Tenere warten 😂

  • Dass dieses Jahr, genau an dem Tag wo meine Zett in die Werkstatt sollte, ich den Schlüssel nicht mehr ganz reinbekommen habe.

    Sonst ist mir nix nerviges hängen geblieben.

  • Die Gasannahme meines neuen Motorrads...

    Super Duke 990.

    Sie kennt Standgas und Vollgas.

    An alles was dazwischen liegt, erinnert sie sich schlecht. Wirklich viel Zeit zum Üben blieb auch nicht. Aber demnächst fährt sie auf der offenen Straße und dann gewöhnen wir uns sicher ganz toll aneinander :daumen-hoch:lachen:herz

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • Eigentlich nix wirklich nervig. Mal mit zu viel Schräglage langsam abgebogen und mir irgendwie selbst mit dem Seitenkoffer der ETZ in die Hacken gefahren -Schramme am neuen Daytona. Doof, aber das is sein Job.
    Und der Stecker von meinem fest von unter der Verkleidung hochgeführten USB Kabel an der Yamaha fing genau auf großer Tour in der Walachai an wackelkontaktig zu werden. Wo ich ein mal wirklich aufs Navi angewiesen war blieb der Saft weg. Merke: Lieber ne leicht zugängliche Ladebuchse einplanen

    Die Sicherung für die Blinker heißt: PARKBELEUCHTUNG
    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • bei ca 170 laut tacho leicht ins pendeln (lenker wackelt hin und her, kann durch schwingungen ab ca 130 kmh entstehen) gekommen, da ging mir ein wenig die pumpe als "unerfahrener" Fahrer (fahre seit 3-4 jahren Motorrad)


    und diverse verkehrsteilnehmer (hauptsächlich pkw- und lkw fahrer) die mich in gefährdet / belästigt haben, aber daran habe ich mich schon "gewöhnt"...


    ach könnte ich da viel erzählen... fahre ca 10 000 km im jahr allein auf dem motorrad, da passiert so viel das kann man sich gar nicht alles so genau merken.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Erst im September nach Jahrzehnten Fahrpause die MT geholt zu haben statt schon im Frühjahr.

    Gefolgt von total eingerostet sein was Schräglage und Handling an sich betrifft.

    Und zu guter Letzt auch der nette Punkt das man wohl 10-12kg mehr wiegt als vor 12 Jahren und somit die Bekleidung ein wenig angepasst werden muss *lach*

  • Habe erst im Juli den A-Schein erhalten, daher wenig erlebt.


    Das nervigste waren zig PKW / LKW Fahrer die einem die Vorfahrt nehmen.

    In der Fahrschule war das nervigste als ich mich dezent auf die Nase gelegt habe 😂


    Das dollste waren die kleinen, alleinige Ausfahrten. Recht schöne Ecken hier in DE entdeckt und ein LKW Fahrer der mich in einer Vollsperrung über das Moped ausgefragt und mir was zu trinken angeboten hatte.

    Yamaha MT-07 | NightFluo | BJ2017

    4 Räder bewegen den Körper - 2 Räder die Seele

  • Das dollste waren die kleinen, alleinige Ausfahrten. Recht schöne Ecken hier in DE entdeckt und ein LKW Fahrer der mich in einer Vollsperrung über das Moped ausgefragt und mir was zu trinken angeboten hatte.


    und genau solche Erlebnisse machen irgendwie alle negativen Erlebnisse wieder gut:bier

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Das nervigste in 2019 war, dass meine Bandit wie jedes Jahr nach dem Winter Probleme mit den Vergasern hatte und ich die auch nicht wirklich wieder hinbekommen habe!

    Daraus resultierte aber auch das tollste der Saison! Ich habe aus Frust einfach mal die Tracer gekauft! Und siehe da mit der macht das Kurvenwetzen gleich noch doppelt so viel Spaß!! :daumen-hoch

  • ... daß mein Plan nicht aufging: mit der kleinen XT350 die Zeit zu überbrücken, in dem die Tracer im Saison-Winterschlaf liegt und bissle Spaß am Rheindamm bissle Spaß. Ok, den Spaß hab ich, aber je mehr ich die XT fahre umso mehr will ich AUCH (zusätzlich!!) die Tracer fahren....warum hat der Tag nur 24h? Und wer hat denn bloß das Saisonkennzeichen erfunden????

  • warum hat der Tag nur 24h? Und wer hat denn bloß das Saisonkennzeichen erfunden????


    Das frage ich mich bei dem Wetter momentan auch:daumen-runter

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Das nervigste war, dass ich in einer nassen kurve bei niedriger Geschwindgkeit stark mit meinem Roller bremsen musste, dadurch das Vorderrad ausgebrochen ist und ich einen Gelenkbruch im linken Fuß erlitt. Dadurch habe ich jetzt höllische Angst vor Schräglage bei Nässe.


    Das beste war der Kauf einer MT07, bei der ich jetzt jeden Tag bis zur Anmeldung am 01. März zähle und mit der ich meine Psychose hoffentlich wieder in den Griff bekomme :)

  • Das zweitnervigste war der Dauerregen zwei Tage lang während unserer Kroatien Tour. Das dollste war als die Küstenstraße dann abtrocknete und wir endlich ohne Regenkombi die Drosselklappen ganz aufmachen konnten. Das allernervigste war Rollsplitt ohne Ankündigung in einer Kurve. Die Prellung an der Schulter spüre ich gelegentlich immer noch und das D auf der linken Tankseite sowie ein paar Kratzer müssen noch ausgebessert werden.


    Gruß Dirk

  • Das zweitnervigste war der Dauerregen zwei Tage lang während unserer Kroatien Tour. Das dollste war als die Küstenstraße dann abtrocknete und wir endlich ohne Regenkombi die Drosselklappen ganz aufmachen konnten. Das allernervigste war Rollsplitt ohne Ankündigung in einer Kurve. Die Prellung an der Schulter spüre ich gelegentlich immer noch und das D auf der linken Tankseite sowie ein paar Kratzer müssen noch ausgebessert werden.


    Gruß Dirk

    da hast du wahrscheinlich sogar noch glück gehabt, bei sowas liegt man schonmal im Gebüsch, am Baumstamm, in der Leitplanke oder rutscht sogar die teilweise überhaupt nicht gesicherten und steilen abhänge an den kleineren Bergstraßen runter... ist aber leider in vielen ländern so, genauso wie herumlaufende wildtiere oder streuner mit denen man v. a. auf kleinen Straßen immer rechnen sollte


    Gute Besserung!

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: