Explorer Edition, ja oder nein? (für Mongolei-Schweiz)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen


    Stehe gerade vor der Frage ob ich mir für CHF 2'000 die Explorer Version gönnen soll:


    • Aluminium-Seitenkoffer: Pro Seite 37 Liter Fassungsvermögen, insgesamt 72 Liter (einzeln CHF 978 LInks/rechts)
    • Seitenkoffer-Halterungssatz: robuste, einfach zu montierende Halterungen für Adventure-Fahrten (CHF 329)
    • Seitenkoffer-Schlüssel
    • Hauptständer: belastbare, langlebige Rohrkonstruktion, die das abgestellte Motorrad stabil in Stellung hält (CHF 339)
    • Unterfahrschutz: 33 % dicker, mehr Abdeckung als der Standard-Unterfahrschutz (CHF 375)
    • Gepäckträger für Solositzbank: einfache Anbringung auf ebenem Untergrund (CHF 435)
    • Motorprotektor: schützt die Verkleidungen neben und über dem Motor (CHF 315)


    Ich kaufe die Tenere neu, fahr sie in der Schweiz ein und dann gehts schon los. Mein bisheriges Gepäcksystem von der Tracer 900 will ich nicht mitnehmen (zu klein, plastik). Den Gepäckträger für Solositzbank will ich sowieso nicht. D.h ich würde für den Rest CHF 2000 statt 2336 zahlen. Unterfahrschutz benötige ich auch nicht unbedingt, da es ja a) schon einen hat und b) ich zwar auf Schotterstrassen und leichtem Gelände unterwegs bin, aber kaum extrem Offroad. Hauptständer und Motorprotektor will ich auf jeden Fall. Seitenkoffer benötige ich sowieso, aber ich CHF 1307 für eine Halterung und zwei Aluminium Seitenkoffer find ich schon ne Hausnummer.


    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art von Reise? Oder allgemein mit dieser Art von Bike? Bin bis jetzt nur auf der Strasse unterwegs gewesen, daher kann ich nur schlecht Einschätzen was ich wirklich benötige.... Bin um jede Art von Tipp dankbar :)


    Liebe Grüsse

    frijo

  • Hoi Du,


    hier ist ein Franzose, der eine vergleichbare Reise machen möchte: https://www.tenere700.net/topi…nce-to-the-road-of-bones/

    Auf seiner Seite (den Links folgen) gibt er auch ein wenig Einblick in seine Vorbereitungen und Gedanken um die Modifikationen.

    Ansonsten sind für Erfahrungen die üblichen Reiseforen ganz interessant, solche Fahrten sind schon oft und zahlreich unternommen worden.


    Bei der Zubehörfrage ist es wie so oft im Leben. Sinn oder Unsinn, notwendig oder nicht? Wenn Du nicht alles brauchst, dann ist jeder Franken und jedes Teil, was für Dich keinen Sinn ergibt natürlich Verschwendung.

    Überschlägig meine Einschätzung:

    - Koffer, wenn man es mag, hat auch Vorteile, sind hier von Givi, ggf. dort schauen, ob günstiger,

    - Hauptständer, wenn man die Vorteile genießen kann,

    - Heizgriffe, nicht jeder Tag ist Sonnenschein.

  • Grundsätzlich glaube ich, dass du mit der Explorer Version nicht viel falsch machst, wenn du nicht bereits über entsprechende Koffer verfügst.

    Ich habe viele 3-4 wöchige Reisen innerhalb Europas absolviert, ab ca. 2 Wochen änderst sich bei mir nichts mehr an der Ausrüstung.

    Da jeder seine eigenen Vorlieben hat, gehe ich hier nicht darauf ein, was ich auf meinen Reisen mitnehme, weil das inkl. Erklärung, weshalb ich das mache, den Umfang hier sprengen würde. Nimm dir die Zeit und schau dir auf YouTube einige Videos an, die es zum Thema Gepäck für Motorradreisen gibt. Da erhältst du sicherlich wertvolle Tipps die deinen Vorstellungen entsprechen. Vor allem aber auch kleine Dinge die wichtig sind, an die man ohne Erfahrung oft gar nicht denkt.

    Kaufe dir auf alle Fälle auch die Innentaschen für die Alukoffer, dann kannst du diese permanent am Motorrad montiert lassen. Diese Form von Alukoffern haben zusätzlich den Vorteil, dass du obenauf zusätzliches Gepäck montieren kannst. Ob du ein Topcase oder eine Gepäckrolle verwendest ist Geschmacksache. Für mich gehört ein nicht zu großer Tankrucksack dazu, um meine kleine Kamera, Akkus für GoPro und sonstige Kleinigkeiten, griffbereit zu haben. Ich habe mir für die Tenere diesen hier vergönnt, kann dir aber noch keine Erfahrungen damit berichten. Ich habe ihn aber bereits zu Hause und glaube, dass er ziemlich genau meinen Vorstellungen entspricht.

    https://moskomoto.eu/collectio…e-tank-bags/products/hood

    Ein Video mit den Details zum Tankrucksack findest du auch auf dieser Seite.

  • Das originale Koffersystem ist mit dem Fahrzeugschlüssel zu entriegeln. Das hat schon vorteile. Wenn dir der Aufpreiss nicht weh tut, warum nicht.


    Wie Stabil allerdings Givi Alukoffer sind, oder nicht, kann ich nicht beurteilen.


    Würde noch nach einer härteren Feder für hinten gucken an deiner Stelle.

  • danke für eure inputs. ich glaube das lohnt sich für mich :)


    federung hinten wegen gepäck? ich selber bin nämlich ein leichtgewicht (65kg), ich glaube da sollte ich keine probleme haben....

  • habe mich für das explorer package entschieden. alles gut verarbeitet, bis jetzt zufrieden. die koffer sind aber sehr breit. eine city-tour wäre horror....

Diese Inhalte könnten dich interessieren: