Kein Lichter mehr

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    Ich hatte mich gerade daran versucht, einen neuen Kennzeichenhalter an meiner MT anzubringen, hat im großen und ganzen auch ganz gut geklappt. Nur als es dann zur Probe der Blinker und des Lichtes kam, ist dann aufgefallen, dass die Kennzeichenleichte nicht geht. Eigentlich kein Problem, Händel angeschrieben neues bekommen.

    Nur beim erneuten testen ist dann das Licht am Scheinwerfer und das Rücklicht ausgefallen.

    Ich habe Batterie und Sicherung getestet alles gut, sie würde auch anspringen.


    Nun ist die Frage, wisst ihr vielleicht was dort vielleicht passiert ist oder wie man es vielleicht wieder lösen kann.


    Vielen Dank


    Lucas

  • Freidog

    Hat den Titel des Themas von „Kein Lichte mehr“ zu „Kein Lichter mehr“ geändert.
  • Hi Lucas,


    da meine große Glaskugel gerade in Reparatur ist, musst du schon genauer erläutern, was du alles " verwurschtelt " hast.

    Wenn wirklich Hauptscheinwerfer samt Standlicht und Rücklicht nicht mehr gehen, würde das alleine 3 Sicherungen betreffen. Da müsstest du schon ordentlichen Bockmist gebaut haben.

  • Blinker hängen an der selben Sicherung wie Begrenzungslicht ,Rücklicht sowie Kenzeichenbeleuchtung und leuchten schon beim Einschalten der Zündung.Abblendl.und Fernlicht werden von einer anderen Sicherung versorgt und leuchten erst bei Motorlauf wenn die ECU das Lichtrelais ansteuert.

    Sicherungen einmal durchmessen.Keine Sichtprüfung.

  • Also schon mal vielen Dank für die Antworten.


    Also mein Vorgehen war,

    1. Verkleidung abnehmen

    2. Alten Kennzeichenhalter Beleuchtung/Blinker abstecken

    3. Kennzeichenhalter abbauen

    4.neuen Kennzeichenhalter verkabeln mit neuen blinker

    5.testen


    Beim Testen ist eben aufgefallen, dass das Kennzeichenlicht nicht geht. Blinker und Rück/Stand Licht haben dort nich funktioniert.

    Nach dem Umstecken des Kennzeichenlichts, ist dann aber noch Stand/Rücklicht ausgefallen. Blinker gehen aber noch.


    Und Sicherung wollte ich heute noch durchmessen.


    Lucas

  • Zum Prüfen von Fahrzeug-Schmelzsicherungen braucht man kein Messgerät, da reicht das unbewaffnete Auge. Fahrzeugsicherungen schützen übrigens nicht den Stromverbraucher an sich, sondern lediglich die Zuleitung gegen Überhitzung und nachfolgende Kabelbrände durch zu höhe Ströme.


    Wenn also nach der Montage von elektrischem Zubehör Sicherungen sterben, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder zieht der neue Verbraucher mehr Strom als die Leitungen und deren Sicherungen hergeben, oder es ist irgendwas was verkehrt zusammengebaut worden, sodass es nun einen Strompfad am Verbraucher vorbei zur Masse bzw. zum Chassis gibt ("Kurzschluss"). Wenn man die neuen Verbindungen also zunächst mal allesamt auftrennt und dann mit neuer Sicherung alles sukzessive wieder zusammensteckt, wird dabei irgendwann auch die Sicherung wieder sterben. Und schon hat man den Fehler gut eingegrenzt und weiß, wo man mal genauer hinschauen muss.

  • Auf Sicht sagt mir jetzt nicht ob du nur von oben drauf geguckt hast oder die Sicherung raus gezogen hast. Und da braucht es nix per Multimeter messen, eine kaputte Sicherung ist kaputt.

  • ok es hat sich alles aufgelöst, ich hab anscheinend die falsch Sicherung angeschaut. Die die im Handbuch steht ist anscheinend nicht die die es wirklich ist.


    Es war anscheinend ein komischer Kontakt beim Anschließen und hat damit dann die Sicherung geschmissen.


    Also sag ich Danke für die schnelle Hilfe


    MfG Lucas

  • Auf Sicht sagt mir jetzt nicht ob du nur von oben drauf geguckt hast oder die Sicherung raus gezogen hast. Und da braucht es nix per Multimeter messen, eine kaputte Sicherung ist kaputt.

    und ich hatte sie rausgezogen und hatte sie dann angeschaut. (Aber es war leider die falsche)

  • Super Sache. Welche steht denn im Handbuch und welche war die richtige?

    wenn ich es jetzt noch richtig im Kopf habe, dann stand die vierte Sicherung im Handbuch und die Dritte wars. Aber beides 10A Sicherungen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: