Metallisches Klackern nach 43.000km

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur VerfĂŒgung. Wir freuen uns auf dich!

  • Guten Tag LeuteđŸ‘‹đŸ»

    Meine MT-07 hat jetz 43.000km runter und vor par Tagen ist mir aufgefallen das bei der Fahrt etwas metallisches unterm Tank klackert, es hört sich fast wie eine Kette die an irgendwas schleift, HÀtte sowas jemand schonmal ???

    Weil eigentlich ist ja zb der Steuerkettenspanner auch der rechten Seite oder (weil das Klackern kommt ehr von links)


    Danke im Voraus Leute:daumen-hoch

  • Und ja ich weiß das der MT07 motor generell GerĂ€usche macht :) es ist aber so ein metallisches krr krr krr so eine art naja rasseln oder so


    Danke im Voraus :)

  • Ich kann schon mal zu 100% sagen das es nicht die Antriebskette ist, sondern das kommt wirklich aus dem Motorbereich, ich fahre die MT jetz seid 42.000km und ich weiß wie sich die Antriebskette anhört :)


    Lg :)

  • da die Kette das Hinterrad mit dem Getriebeausgang verbindet, muss sie auch bis nach vorne in den Motorbereich ragen. WĂ€hrend der Fahrt mit aufgesetztem Helm ein GerĂ€usch auf ein paar Zentimeter genau lokalisieren zu wollen ist auch trĂŒgerisch. Die GerĂ€uschkulisse Ă€ndert sich da schon, wenn man nur den Kopf in eine andere Position hebt oder mal das Bein zur Seite abwinkelt.


    Da du von einem GerÀusch berichtest, das auf den ersten 42.000km NICHT aufgetreten ist, muss sich ja irgendetwas verÀndert haben. Das kann genausogut auch an der Kette sein.

    Standardvorgehen:
    Kettenspannung prĂŒfen, bei Bedarf einstellen
    RitzelgehÀuse öffnen, Dreck entfernen, schauen ob was an der Kette schleift

    Kettenschleifer prĂŒfen, ob der durchgeschliffen ist

  • Drehzahl- oder geschwindigkeitsabhĂ€ngige krr krr krr AbstĂ€nde?


    SchaltgestĂ€nge ab, Ritzelabdeckung ab, am Ritzel wackeln, oberes Kettentrum soweit möglich hochziehen (ggf. den Hackenschutz abbauen) und den Gummi-Schwingenschutz inspizieren, gucken ob beim Durchdrehen der Kette steife Glieder (jaja hihihi) zu sehen sind und irgendwas hörbar ist, im Stand mal krĂ€ftig an der Karre wackeln und lauschen, Tankverkleidung ab, Tank hoch, ĂŒberall dran wackeln und gucken.

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

  • da die Kette das Hinterrad mit dem Getriebeausgang verbindet, muss sie auch bis nach vorne in den Motorbereich ragen. WĂ€hrend der Fahrt mit aufgesetztem Helm ein GerĂ€usch auf ein paar Zentimeter genau lokalisieren zu wollen ist auch trĂŒgerisch. Die GerĂ€uschkulisse Ă€ndert sich da schon, wenn man nur den Kopf in eine andere Position hebt oder mal das Bein zur Seite abwinkelt.


    Da du von einem GerÀusch berichtest, das auf den ersten 42.000km NICHT aufgetreten ist, muss sich ja irgendetwas verÀndert haben. Das kann genausogut auch an der Kette sein.

    Standardvorgehen:
    Kettenspannung prĂŒfen, bei Bedarf einstellen
    RitzelgehÀuse öffnen, Dreck entfernen, schauen ob was an der Kette schleift

    Kettenschleifer prĂŒfen, ob der durchgeschliffen ist

    EVTL. RITZEL/MOTORSCHUTZ FALLS VORHANDEN, DURCH KETTENLÄNGUNG KANN ES DA SCHLEIFEN

  • Hat denn das gute StĂŒck schon einmal einen neuen Ketten, Ritzelsatz erhalten?

    Umbauten:

    Evotech Performance KĂŒhlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle KĂŒhlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - 


Diese Inhalte könnten dich interessieren: