Kaufberatung XSR 700 EZ 2018

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen,


    ich bin kurz davor mir endlich meine lang ersehnte XSR 700 zu kaufen.


    1. Da ich selbst noch nie ein gebrauchtes Motorrad gekauft habe würde ich mich freuen, wenn Ihr mir evtl. mal Eure Meinung zum Angebot geben könntet:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…kheft/1347495976-305-7924


    Ich selbst finde das Angebot auf den ersten Blick ansprechend. Es ist gutes Zubehör verbaut und der Tachostand ist niedrig. Evtl. lässt sich beim Preis noch etwas machen, da VB.

    2. Das Ding hat eine erweiterte Garantie. Ist so etwas dann eine Herrstellergarantie oder einfach nur erweiterte Gewährleistung durch den Händler, wo das Bike gekauft wurde?


    3. Da ich leider selbst nicht so viel Erfahrung habe würde ich verlangen, das die HU neu gemacht wird, da diese ja in diesem Jahr ausläuft. Ist so etwas üblich? Was würdet Ihr ansonsten noch verlangen, beachten usw. Ich freue mich über jeden Tipp.


    4. Alternativ denke ich auch drüber nach eine neue Maschine zu kaufen, wo ich allerdings mind. das Heck und den Auspuff wechseln wollen würde, also am Ende wäre ich da bei über 8000 Euronen... Das würde dann finanziert werden. SAgt bitte auch, wenn Ihr denkt das so etwas die bessere Alternative ist.



    LG

    Durden

    Einmal editiert, zuletzt von durden ()

  • Wheeland

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Wheeland

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hoi Du,


    eine neue XSR kostet laut Liste 7.700 Euro plus Nebenkosten. Dann noch Deine Umbauteile und Du kannst Dir selber die Differenz zu dem Angebot ermitteln.


    Jetzt musst Du wissen was Du möchtest und eben auch festlegen was Du maximal auszugeben gewillt bist.

    Nimm Dir jemanden mit, der Dich einfängt, wenn Du gefahrlaufen könntest, von dem Angebot weggetragen zu werden. Erstmal steht die Maschine ordentlich grün da. Etwas Schmocke oben auf der Schwinge, vor Ort sich erklären lassen warum.


    Wenn Du den Originalauspuff noch bekommst, ist es in Summe kein schlechtes Angebot. Das verbaute Zubehördingen ist keine Wertsteigerung!

    Bezüglich Garantieverlängerung den Anbieter fragen, der sollte das beantworten können. Der Allgemeinsatz lautet aber, für eine Yamaha braucht man keine Garantieverlängerung.

    Auch wegen TÜV kannste diskutieren, muss man aber nicht. Ansonsten sehe ich keinen Grund über einen Nachlass zu diskutieren, außer der Originalauspuff ist nicht vorhanden.


    Was war denn aus dem letzten Angebot geworden? Probleme eine Entscheidung zu treffen?

  • Also, da ich jetzt 80.000 km ohne irgendeine Nachbesserung an der Schwinge runter habe, und da kein Problem mit Durchrostung auftritt, würde ich JEDEN, der da handeln wollte, wieder heimschicken.


    Kauft halt dann ein anderer. So einfach ist das:daumen-hoch


    Oder ist gemeint, weil sie noch nicht geputzt ist. :freak

    Call me the Breeze...I keep blowing down the road (J. J. Cale)

    Einmal editiert, zuletzt von Breeze ()

  • ich sehe da eine gepflegte Maschine.

    Garantie Erweiterung sieht so aus als wäre die von Yamaha.

    Ich denke das Motorrad kann man so kaufen.

    Da VB möchte man mit Geschick noch was raus kitzeln.

    Wenn dir die Farbe zusagt solltest du nicht lange überlegen.

  • So, erstmal Danke für Eure 3 Meinungen Hombacher, Breeze und Ralle!


    ICh komme gerade von der Besichtigung zurück und würde mal kurz meine Eindrücke schildern. Zunächst erstmal, ja die Maschine sieht sehr gut aus (ich glaube, dass kann ich auch als GreenHorn sagen). Ich kam dor an und er stand dort mit seinem Mechaniker Kumpel, der ne eigene Werkstatt hatte. Ich hab mir also garnicht erst die Mühe gemacht auf Profi zu tun...


    Also das ganze Zubehör hat er selbst fachgerecht verbaut. Hier jetzt aber ein paar Knackpunkte:


    1. Kat fehlt. Er hat mir von sich aus gesagt, dass er bei dem Zubehörauspuff der verbaut ist keinen Kat verbaut hat und das Motorrad darauf abgestimmt ist. ICh hab vorhin auf dem Rückweg etwas gelesen über diese Kat sache und gemerkt das sich die Diskussion in Foren hier kontrovers gestaltet. Was sagt ihr? Ist das ein Problem? Die beiden haben gesagt, dass der Tüv das nicht checkt und die Abgase auc ohne Kat im Normbereich bleiben. Ich kann dazu natürlich NIX sagen....Den Originalauspuff hat er noch und würde er mir mitgeben.

    2. Die Garantieverlängerung ist von Yamaha, also sone weiße Garantiekarte, wofür er drauf gezahlt hat. Er meinte er kann die auf mich umschreiben. Geht das wirklich so einfach? Und ist die Garantie auch gültig trotz eigener Zubehörteile?


    3. Ansonsten muss ich einfach sagen, die beiden wirkten einfach wie erfahrene Biker und auch ein Schrauber. Es ist natürlich blöd das ich echt absolut keinen im BEkanntenkreis habe, der Ahnung hat, dann hätte ich mich nicht so unterlegen gefühlt. Aber an sich war das Gespräch angenehm.


    4. Probefahren konnte ich jetzt noch nicht. Er will 500 € haben als Sicherheit bei ASchaden wegen Selbstbeteiligung usw.... Die hatte ich jetzt nicht dabei.


    ICh finde den Preis mehr als Fair, wenn die oben beschriebenen Dinge kein Hindernis darstellen. Würde also wohl die Probefahrt mit, bei guter Fahrt, Handschlag im Anschluss werden. Evtl. würde ich auf neue HU bestehen, wegen der Kat-Sache, anstatt iwie beim Preis herumfeilen zu wollen?


    @hombacher ja das andere Angebot ist leider schon reserviert. Aber ich will halt nichts überstürzen...


    LG

    der Durden

    Einmal editiert, zuletzt von durden ()

  • Nunja, MIVV ist ganz untere Schublade in Sachen Qualität und der Dämpfer aus der Kategorie one fits all. Wer jetzt so einen absoluten Billigpuff, der auch noch nichtmal zum Gesamterscheinen der Maschine passt, ohne Kat anbaut, der ist nur auf pubertäres Knattererlebnis aus, weniger auf Motorradfahren (siehe Kilometerstand) oder auf eine extra gesuchte wie vorgenommene Abstimmung, wie auch immer die geartet sein soll...


    Vergiss den Puff, wie ich oben schon schrieb, das Dingen ist keine Wertsteigerung. Wenn original noch dabei ist, dann ist gut.


    Ansonsten, die Maschine hat noch bis September TÜV, was willst Du da unbedingt handeln oder vorgezogen habe, ich verstehe Dich da nicht.


    Mit Schmocke auf der Schwinge meinte ich nicht, dass da was in Sachen Preis oder sonstwas auszuhandeln gewesen wäre, sondern es sieht aus wie ein halbes Jahr draussen unter der Plane gestanden. Eben vor Ort schauen, wo es sonst noch nach Outdoor-Gammel aussieht. Ansonsten alles kein Problem, wenn Du die verbauten Teile magst, dann gut. Glaube damals gab es von Yamaha für einen bestimmten Betrag Goodies mit dabei. So wirken die Teile, einfach was ausgesucht, um den Gutschein zu füllen.


    Wenn Du bei den Beiden kein schlechtes Gefühl hattest, eine Grüne willst, dann passt doch schonmal was.

  • Naja, da ich nicht beurteilen kann, inwiefern sich der Katausbau auf den Tüv auswirkt, dachte ich, so kann ich zusätzliche Sicherheit schafffen, dass die Aussagen ala "Das merkt der Tüv nicht", und "Alles weiterhin im Normbereich" auch der "Wahrheit entsprechen:D. Sorry das mag alles ein wenig blauäugig klingen, aber ich weiß es nicht besser:D.


    Ich möchte halt vermeiden im September beim Tüv zu stehen und dann sagen die, so Freundchen wasn dat.

    Einmal editiert, zuletzt von durden ()

  • So sehr ich auf blaue Augen stehe, aber das mit der gesetzlich vorgeschriebenen Abgasreinigung, z.B. mittels Katalysator, der Einhaltung der entsprechenden Vorschriften wie sie zur Ermöglichung einer Zulassung sowie Aufrechterhaltung einer Betriebserlaubnis erforderlich sind, sind Dir aber schon ein Begriff, oder?


    Heisst im Umkehrschluss, da versucht im Zweifelsfall Dir jemand ein nicht zulassungsfähiges Fahrzeug zu verkaufen, wenn er Dir nicht den Originalauspuff mit dazu gibt.

  • Ja das ist mir ein Begriff, deswegen schreibe ich hier ja auch und eier etwas rum :heil


    Ich schlaf am besten erstmal drüber. Das Original gibt er ja mit.

  • Nabend,


    mein Meinung dazu:


    Eigentlich ein gutes Angebot, schönes Motorrad.

    Die Garantieverlängerung ist auf neue Eigentümer übertragbar, steht hier:


    https://www.yamaha-motor.eu/de…-motor-extended-warranty/


    Die Anbauteile von Gilles Tooling werden nicht schlecht sein und bringen keine Nachteile mit sich, eher Vorteile.

    Die Rahmenstopfen stören keinen, die Hebel und die Rastenanlage ist individuell einstellbar auf deine körperlichen Gegebenheiten.

    Die Faltenbälge sind Geschmacksache, passen aber zum Look.

    Gilles Tooling ist ein renommierter Hersteller, falsch macht man damit nix.


    Der Auspuff ist so erstmal illegal, aber du wärst nicht der Erste und auch nicht der Einzige der ohne Kat rum fährt.

    Beim TÜV könnte es Probleme geben wenn der gesetzliche Grenzwert beim CO-Gehalt von 0,3% überschritten wird,

    aber nur wenn der Prüfer sehr sehr pingelig ist.

    Von daher ist deine Überlegung nicht schlecht den TÜV noch vom jetzigen Eigentümer durchführen zu lassen.

    Dann haste erst mal 2 Jahre Ruhe.

    In den 2 Jahren kannste dir dann mal Gedanken machen wegen einem Nachrüstkat, den gibts hier:


    https://www.mivv.com/de/moto/y…r-700-de/2016-xsr-700-de/


    Michel

    K-Maxx Lenker
    Rizoma Kennzeichenhalter und -beleuchtung, Blinker, Lenkerendengewichte, Fussrasten
    Gilles Tooling Brems- und Kupplungshebel
    SC-Project Auspuff
    Bruudt Soziusfussrastenabdeckung
    K&N Luftfilter
    Wheelsticker Felgenaufkleber
    Wilbers Federbein +25 mm und Gabelfedern
    LSL Tachoverlegung

    R6 Kurzhubgasgriff

    Puig Griffgummi

    Kedo Gabelfaltenbälge

    Stealth Kettenrad 45 Zähne

    Protech Kühlerschutz

  • also bei der Abgasuntersuchung wird der TÜV feststellen das kein Kat verbaut ist.

    Wenn der Original Auspuff dabei ist wird dort auch ein Kat drin sein.

    Ich stelle mir gerade die Frage was könnten die jetzt noch gefrickelt haben.

    Komme dann für mich zu dem Entschluss, lege was drauf und Kauf dir ne neue.

    Hast kein Ärger ,Garantie,und nichts verwurschteltes.

  • Ich seh das nicht so negativ, der Preis ist doch ganz ok, bau den Originalauspuff wieder dran (das mit "ist auf den Mivv ohne Kat abgestimmt" halte ich für nützliche Legendenbildung), verhöker die Tröte für 200€ und freu dich an ner schönen grünen mit hochwertigen Zubehörteilen - das Gilleszeug ist schon nobel gemacht -, und noch reichlich Garantie.

    Die perfekte Gebrauchtmaschine gibt's nicht, irgendwas stört immer, es ist halt ein Kompromiss, den man aber eingehen muss, um die Differenz zum Neupreis zu sparen.


    Viele Grüße

    Daniel

    The road of excess leads to the palace of wisdom.

  • Vielen Dank für Eure Antworten. Hat mir aufjedenfall geholfen.


    Werde es jetzt versuchen mit der Bitte um vorgezogenen Tüv. Melde mich dann nochmal mit dem Ergebnis.

  • Ist doch eigentlich ganz einfach, kauf die Kiste unter der Bedingung dass dir der Mechaniker den Auspuff vor Übergabe der Maschine noch umbaut.

    If you ride like lightning, you're gonna crash like thunder.

  • Thema Auspuff.......

    Es wird mir für immer ein Rätsel bleiben wie jemand auf die Idee kommt den serienmäßigen Auspuff durch irgendwelches minderwertiges und überteuertes Gelumpe zu ersetzen.


    Aber zum angefragten Gebrauchtmotorrad: Die Maschine ist quasi neuwertig und das verlangte Geld auch wert. Was spricht also -vom illegalen Auspuff abgesehen- gegen einen Kauf ?

  • Ist das so ne Art Autoreply? :denk


    Es wird mir für immer ein Rätsel bleiben wie jemand auf die Idee kommt den serienmäßigen Auspuff durch irgendwelches minderwertiges und überteuertes Gelumpe zu ersetzen.

    The road of excess leads to the palace of wisdom.

  • Thema Auspuff.......

    Es wird mir für immer ein Rätsel bleiben wie jemand auf die Idee kommt den serienmäßigen Auspuff durch irgendwelches minderwertiges und überteuertes Gelumpe zu ersetzen.

    Manchmal dauert es halt, ich hab da auch ordentlich Lehrgeld bezahlt.

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: