Kurze Vorstellung meinerseits

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    Ich bin der Sven , bin 50 Jahre alt/jung und will jetzt meinen A2 Führerschein machen. Den A1 hab ich mit 16 gemacht und leider damals nicht gleich den Motorrad Führerschein mit dem Auto Führerschein mitgemacht. Das habe ich die ganzen Jahre bereut.

    Aber jetzt wird das nachgeholt. Hab mir vor ein paar Tagen eine Mt 07 Bj.2014 zugelegt die ich jetzt noch drosseln muss.

    Ich hoffe das endlich in ein paar Tagen die Fahrschulen wieder aufmachen.

    So das warst erstmal von mir.:winken

  • ...mit dem kleinen Schein habe ich auch nicht verstanden...



    Ansonsten, Willkommen im Forum, Sven, viel Erfolg beim Schein,



    Gruss

    hombacher

  • Hallo Sven 333,

    du kannst aufgrund deines Alters gleich den Großen (Offenen) Führerschein machen und sparst dir dadurch die unnötige Drosselung deiner MT-07.

    Sonst willkommen im Forum und viel Spaß mit uns.

    Gruß Walze.

  • Den Empfehlungen gleich den "offenen" Schein zu machen schließe ich mich an.


    Die MT ist auch mit 75 PS gut beherrschbar.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Wenn er aber erst A2 macht, brauch er nur die praktische Prüfung machen (500€).

    Theorie zählt noch von A1, er ist quasi Aufsteiger.

    Bei A offen ist das volle Programm nötig (2000€).

    Da spart er 1500€, - 200€ Drossel bleiben noch 1300€ für Klamotten. Würde ich so machen, er hat 2 Jahre Zeit sich mit 48 PS auszutoben.

    In 2 Jahren kann er dann für 500€ immer noch den großen A offen machen wenn dann noch Interesse besteht.

    Bedenkt: er ist 30 Jahre nicht mehr gefahren,

    er taucht in eine Neue Welt ein.


    180 Kg Maschine,

    Fahrtwind 160Kmh,

    tränende Augen,

    Insekten im Helm,

    Wespen im Kragen,

    Steinschläge an den Händen,

    Das muss man alles erst wieder lieben lernen🤣🤣🤣

  • Wenn er aber erst A2 macht, brauch er nur die praktische Prüfung machen (500€).

    Theorie zählt noch von A1, er ist quasi Aufsteiger.

    Bei A offen ist das volle Programm nötig (2000€).

    Da spart er 1500€, - 200€ Drossel bleiben noch 1300€ für Klamotten. Würde ich so machen, er hat 2 Jahre Zeit sich mit 48 PS auszutoben.

    In 2 Jahren kann er dann für 500€ immer noch den großen A offen machen wenn dann noch Interesse besteht.

    Sicher? Mit 16 den 80er Schein gemacht, heute 50 Jahre alt, dass dann heute davon noch die Theorie zählt?

  • Ja, ganz sicher. Ich bin den gleichen Weg gegangen.

    Nur Freds Rechnung ist schon sehr "geschönt". Aber ja, keine Theorie, kein Erste Hilfe Kurs, verkürzte Prüfung usw.

    Und die 48 PS für die ersten 2 Jahre ist ebenfalls OK. Wer mehr will macht nach 2 Jahren das ganze noch mal oder fährt einfach so weiter.


    Ach ja, herzlich Willkommen im Forum Sven.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Muss ich nicht verstehen, oder?

    Um dich noch mehr zu verwirren.

    Rein theoretisch bräuchte man noch nicht mal eine einzige Fahrstunde um zur Prüfung zu gehen.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Um dich noch mehr zu verwirren.

    Rein theoretisch bräuchte man noch nicht mal eine einzige Fahrstunde um zur Prüfung zu gehen.


    Dies hätte eine gewisse Logik, wenn man nachweisen könnte/müsste, dass man all die Jahre eh auf einem kleinen Hömpel in der Gegend unterwegs war.


    Aber das ist so ein kleines bisschen auch das Problem mit den Führerscheinregeln. Schon seit Jahrzehnten darf da wohl eine Menge Leute und Fachleute reingackern und im Ergebnis kommt da so Lavieren raus.

    Somit haben wir auch immer was zu Staunen und Lachen:

    - Familien, die für ihre Kinderschar zu Prüfungen und Fahrstunden vermutlich mehr beisteuern als zu Festtagskleidchen,

    - Fahrlehrer die bei der ersten Gelegenheit eine Kurve zu fahren, sich gleich auf dem Boden rollen.


    *schulterzuck* und weiter im Programm.

  • Also um genau zu sein habe ich vor 2 Jahren folgendes bezahlt.


    50€ Anmeldung Fahrschule

    13€ Sehtest

    180€ 4 Fahrstunden

    160€ Prüfung Dekragebühr

    45€ Prüfungsstunde Fahrschule


    Gesamt 448€


    PS die Prüfung war einfach, Schrittslalom, Ausweichen, Vollbremsung.

    Ich bin nur zum Übungsplatz gefahren, hab da die 3 Aufgaben gemacht, danach zurück zur Fahrschule durch 30er Zone mit rechts vor links, ein Stopschild, auf den Hof und Absteigen.

    Danach haben wir zusammen einen Kaffe getrunken und ich fragte war’s das schon???


    Und der Prüfer, JA, du warst nur WarmUp, die Richtigen Prüfungen beginnen erst um 10:00 Uhr 🤣🤣🤣

  • Fred_vom_Jupiter hat recht. Es ist kostengünstiger und einfacher von A1 auf A2 aufstocken. Und ich denke es ist auch vernünftiger erstmal nur 48 PS zu fahren. Bin ja nicht mehr der jüngste :0plan.

    Fred_vom_Jupiter ich wusste nicht das ich keinen erste Hilfe Kurs mehr brauche?!

  • Naja, da scheint mir doch noch ein wenig was zu fehlen.


    6,43€ Sehtest (diese Kosten sind übrigens vom Gesetzgeber festgelegt, siehe hier)

    42,60€ Antragsgebühr (Führerscheinstelle)

    140€ Grundbetrag Klasse A

    90€ Übungsstunde, 90 Minuten

    90€ Übungsstunde, 90 Minuten

    145€ Vorstellung zur Prüfung Praxis inkl. Prüfungsfahrt

    80,92€ Praktische Prüfung TÜV

    xx€ evtl. noch Passfoto


    Ob man die Prüfung dann als Witz bezeichnet sein einem jeden selbst überlassen. Wenn man gleich offen macht, kommen noch dazu, Kreisfahrt, kurzer und langer Slalom sowie Stop and go. Außerdem ist die Prüfungsfahrt zeitlich gesehen ich glaube 15 Minuten länger. Ob es das dann rausreißt um kein "Witz" mehr zu sein?


    In der Fahrschule hat noch keiner das Fahren gelernt, das sollte bekannt sein.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

Diese Inhalte könnten dich interessieren: