Langzeiterfahrung HJC RPHA11

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,


    ich interessiere mich für den oben genannten Helm und würde gerne in die Community fragen, wie so die persönlichen Langzeiterfahrungen sind.

    Alternativ käme noch der Shoei GT Air1 in Frage, aber nur zweitrangig.


    Danke im Voraus

  • HJC ist auch schon eine Menge hier geschrieben worden. Just mal nach suchen...

  • Jo hab ich schon alles durch,


    aber da wird immer viel verglichen, der kann das besser, der kein DoppelD, der keine Sonnenblende.... alles ok aber mich interessiert wirklich die Erfahrung mit dem Helm.


    Ich könnte den auch bei Amazon bestellen, testen und bei Unzufriedenheit zurückgeben, aber es ist irgendwo auch ein Hygieneartikel, das gehört sich nicht wie ich finde.

  • Bei Louis kannst du einen Helm 24 Stunden lang testen.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Bei Louis kannst du einen Helm 24 Stunden lang testen.

    Ja / Nein, das was Louis da anbietet ist nicht testen sondern kaufen.

    Wenn ich zum Motorradhändler gehe und ne Probefahrt machen will, kauf ich auch nichts und gebe es wieder zurück.



    ich war Samstag im Louis Stuttgart und wollte den Probe fahren.

    Folgende Konversation zwischen mir und dem Verkäufer.


    Ich: Ich möchte den Helm kurz Probefahren.

    Verkäufer: Nicht möglich

    Ich: Laut diverser Online-Bewertungen über diverse Helme hinweg ist Testen möglich.

    Verkäufer: Nein du kannst ihn kaufen, bei Nichtgefallen bringst ihn wieder.

    Ich: Geld zurück?

    Verkäufer: Ja, aber nur wenn noch neuwertig.

    Ich: Und wenn bei der Testfahrt eine Biene in die Lüftung knallt und die Reste im Gitter stecken?

    Verkäufer: Dann gibt´s kein Geld zurück, er ist ja dann nicht mehr Neuwertig.

    Ich: Dann kann ich ihn ja gleich bei Amazon bestellen, dann habe ich 14 Tage Rückgaberecht aufgrund Fernabsatzgesetzt.

    Verkäufer: Jo kannst du so machen, kein Problem.


    Ich hätte Ihm doch meinen Helm da gelassen mit Sena dran, und von mir aus auch noch mein Handy als Pfand.

    Da frage ich mich ernsthaft, wozu brauche ich noch einen lokalen Händler???

    Genau das macht doch den Unterschied zum Onlinehandel aus, anfassen und probieren.

  • Was wieder mal beweist, der Laden ist nur so gut wie die Mitarbeiter dort.

    Bei uns Vorort ist es kein Problem.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Bei mir in Erfurt ähnlich. Bei Louis muss man kaufen (allerdings verklickern sie einem das netter.). Hatte an einem Tag mal drei Helme probiert und bin schließlich mit 500€ mehr in der Tasche heimgegangen, weil es durch das Hin und Her bei Kartenzahlung irgendwann mal mit der Rückbuchung nicht ging und ich das Bargeld nehmen musste :freak


    Beim Polo nebenan kein Problem. Perso hinterlegt und fertig.

  • Beim Louis bei uns hab ich drei Helme probegefahren.. Immer brav einen bezahlt, 20 Mins probegefahren, Geld zurück bekommen, nächsten brav bezahlt usw.


    Sowas wie die Mücke fragt man einfach nicht.

  • Hygieneartikel, das gehört sich nicht wie ich finde.

    haha, aber nicht nur wegen der Hygiene gehört sich das nicht.


    Kann Dir zu genau dem leider nichts sagen. Ich habe den HJC RPHA 70 in Perlweiß und kann nicht klagen. Ab 150 pfeift er ganz schön im Helm, aber das liegt denke ich eher am Naked als am Helm. War der Beste, den ich probiert hatte - sowohl was Geräuschpegel angeht, als auch von der Passgenauigkeit. Nicht zuletzt hat er eine Sonnenblende integriert und dazu noch einen Emergeny Kit.

    Tiefster Hochschwarzwald


    Specs:

    • Klasse A
    • 2019er MT07 Ice Fluo
    • Kurzes KZH
    • Lightech Lauflicht Blinker Hinten und Vorne
    • Gazzini Lenkerenden Spiegel
    • PUIG Windschild
    • V-Trec Kupplungs- und Bremshebel
    • Barracuda Sturzpads
    • GSG Moto Achspads
    • Rote Bremsflüssigkeitsbehälterabdeckung
    • Schwarze Bremsflüssigkeitsabdeckung
    • Wheelsticker
  • Ich hatte den GT-AIR2, den RPHA 70 und den Schubert C3 Pro. Der C3 war der beste vom Geräuschpegel, da konnste 160 ohne Stöpsel fahren. Mit dem R-Pha gehen kurzzeitig 120... Aber der Schubert sieht halt aus wie eine Bowlingkugel...

  • Die Motorradecke hat viele Filialen im Süden. Super Service. Da war kein rumgezicke wegen Probefahren.

    Ich habe einen RPHA70 auf der XSR700 und dachte es sollte leiser gehen mit dem GT Air2. Aber das macht kaum einen Unterschied. Da bleibe ich lieber beim HJC.

  • GT-Air2 war bei mir minimal lauter als der HJC. Unter anderem deshalb isses ja auch der HJC geworden, weil nicht bereit bin soviel Aufpreis zu zahlen.

    Und nochwas hat mich zum HJC getrieben: meine Z900 hat wie eure MT09 den Tacho auf der Lenkerklemmung. Mit dem GT-Air2 musste ich den Kopf nach unten nicken um den Tacho zu sehen, mit dem HJC nicht.

  • Danke für eure Rückmeldungen.


    Einen "Schuberth S2" habe ich momentan, dieser (meiner) ist aber von der Verarbeitung her sehr schlecht, oder ich habe ein Montags-Gerät erwischt. Das Polster ist total platt, die Halskrause hängt lose ausgeleiert runter, da pfeift der Wind rein das es nicht mehr lustig ist. Das Visier ist ordentlich blind geworden und er zieht Fremd-Luft rechts am Visier vorbei aufs Auge.

    Der Helm ist nicht ganz 2 Jahre alt und wurde 12´000 KM gefahren. Wenn ich einen neuen habe geht der zu Schuberth, mal gucken was die dann damit anstellen, vielleicht setzen sie ihn ja wieder instand, dann kommt er auf ebay oder so.


    Aber,,, den HJC RPHA 11 hat sich mein Sohn am Wochenende gegönnt (Polo) , er ist begeistert.

    1 Monat Probefahren und bei nicht gefallen kann er ihn zurück geben, sehr Kulant wie ich finde.

    Laut seiner Aussage sehr leise, windstabil, kein Auftrieb, und so heftig belüftet, dass er meinte, ab 10 Grad wird´s vermutlich ungemütlich.

    Er hatte bis dahin einen Scorpio EXO 1400 Carbon.

    SENA hat er schon umgebaut, das soll was heißen.


    Ich werde ihn mir auch holen, aber mein Wunsch-Dekor war leider nicht vorrätig.

  • Einen "Schuberth S2" habe ich momentan, dieser (meiner) ist aber von der Verarbeitung her sehr schlecht, oder ich habe ein Montags-Gerät erwischt. Das Polster ist total platt, die Halskrause hängt lose ausgeleiert runter, da pfeift der Wind rein das es nicht mehr lustig ist. Das Visier ist ordentlich blind geworden und er zieht Fremd-Luft rechts am Visier vorbei aufs Auge.

    Der Helm ist nicht ganz 2 Jahre alt und wurde 12´000 KM gefahren.

    WTF? Und damit fährst Du noch?



    1 Monat Probefahren und bei nicht gefallen kann er ihn zurück geben, sehr Kulant wie ich finde.

    Solange sie ihn jedes Mal wieder richtig desinfizieren :ricknmorty2 Aber ansonsten wirklich sehr kulant.

    10 Grad wird´s vermutlich ungemütlich

    Wird es nur, wenn es ohne die Belüftungen auf zu haben, auch zieht. Kann ich mir nicht vorstellen… und gute Abhilfe gibt es hierfür auch: Maske tragen ;)

    Tiefster Hochschwarzwald


    Specs:

    • Klasse A
    • 2019er MT07 Ice Fluo
    • Kurzes KZH
    • Lightech Lauflicht Blinker Hinten und Vorne
    • Gazzini Lenkerenden Spiegel
    • PUIG Windschild
    • V-Trec Kupplungs- und Bremshebel
    • Barracuda Sturzpads
    • GSG Moto Achspads
    • Rote Bremsflüssigkeitsbehälterabdeckung
    • Schwarze Bremsflüssigkeitsabdeckung
    • Wheelsticker

Diese Inhalte könnten dich interessieren: