Wirth normal oder polierte Federn

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Mt'ler. Ich werde wohl auf Wirth vorne umrüsten wollen. Aber welche. Normale oder polierte? Hat jemand Erfahrung damit. Orginal Öl bleibt wohl drinn wenn es noch gut aussieht. Danke und Gruß :denk

  • Fast alle Federnhersteller bieten jetzt standardmäßig polierte an.


    Ob es was bringt?


    40 Jahre mit nicht polierten Nachrüstfedern unterwegs gewesen...ob ich da einen Unterschied ausmachen könnte?


    Wenn's hilft, is gut....wird man aber kaum selbst testen können.

    Call me the Breeze...I keep blowing down the road (J. J. Cale)

  • Ich hatte die normalen Wirth drin, die Gabel hat beim Ein- Ausfedern ständig gequietscht. Habe die Teile dann ersetzt durch Wilbers ZERO friction, seit dem ist Ruhe.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Das Öl wird schwarz sein. Dennoch würde ich erst mal nur die Federn tauschen und sehen, ob es jetzt so fährt wie gewollt. Falls nicht, dann kann man mit einer anderen Ölviskosität experimentieren. Falls es passt, dann würde ich empfehlen irgendwann im Winter wenn mal Zeit ist das Gabelöl zu tauschen. Die Federn erzeugen relativ viel Abrieb, sodass das Gabelöl nach ein paar Kilometern wieder schnell schwarz wird. Ich persönlich würde auch die polierten Federn nehmen. Wenn man sich schon die Mühe macht... und schaden wird es nicht.

  • Danke erstmal. Also der Preisunterschied ist auf der Händlerseite ein 10er. Da kann ich polierte nehmen. Öl ist 10tkm alt und 5 Jahre. Sollte noch passen. Aber kann ich erst entscheiden wenn die Gabel auf ist. Macht es wirklich Sinn mit der SAE zu spielen? 10er Öl rein fertig? Ein Rennmoped wird das nie aber soll es auch gar nicht. Nur dieses ewige Schaukeln beim Schalten nervt brutal.

  • Danke erstmal. Also der Preisunterschied ist auf der Händlerseite ein 10er. Da kann ich polierte nehmen. Öl ist 10tkm alt und 5 Jahre. Sollte noch passen. Aber kann ich erst entscheiden wenn die Gabel auf ist. Macht es wirklich Sinn mit der SAE zu spielen? 10er Öl rein fertig? Ein Rennmoped wird das nie aber soll es auch gar nicht. Nur dieses ewige Schaukeln beim Schalten nervt brutal.

    Ob es Sinn macht musst du für dich entscheiden, idealerweise nachdem du erst mal nur die neuen Federn mit dem alten Gabelöl gefahren bist.


    10er Öl ist nicht gleich 10er Öl, du musst auf die Einheit Centistoke schauen, die die dynamische Viskosität angibt. Dazu gibt es hier einen schönen Beitrag von Breeze:

    Gabelöl Viskositäten in Centistoke

Diese Inhalte könnten dich interessieren: