Vergleich der Tracer von 2020 (Neu) gegen 2019 (Alt)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,

    in der aktuellen Motorrad ist ein Vergleich der "Alten" Tracer gegen das "Neue" 2020 Modell drin. Hierbei werden natürlich die Qualitäten der Tracer im Allgemeinen aufgeführt. Vom Fahrverhalten wird das einstellbare Fahrwerk und der breitere Lenker der Neuen hervorgehoben. Das Fahrwerk stellt nochmal ein Plus dar, obwohl das alte Fahrwerk als nicht schlecht dargestellt wird. Die Schwäche ist halt, bei härterer Gangart mit dem Hinterrad beim Kurvenschwingen den Kontakt zu verlieren.

    Der breitere Lenker soll die 2020er noch handlicher wirken lassen.

    Auf dem Prüfstand haben beide Modelle 77 PS und 70 Nm bzw 69 Nm (Neu). Von den Fahrleistungen ist das Erstmodell leicht schneller, hier besonders im Durchzug, obwohl die 2020er zwei Zähne am Kettenrad kürzer übersetzt ist. Ob das an Euro 5 liegt.


    Da ich ja nur das 2017er Modell fahre, fehlt mir ein direkter Vergleich und ich wäre mal interessiert an den Meinungen der Forenmitglieder die schon beide gefahren sind.


    Gruß der Chris

  • Von den Fahrleistungen ist das Erstmodell leicht schneller, hier besonders im Durchzug, obwohl die 2020er zwei Zähne am Kettenrad kürzer übersetzt ist. Ob das an Euro 5 liegt.

    Wir reden hier von 1 (0-140 km/h) oder 2 (Durchzug) Zehntelsekunden. Besonders würde ich das nicht nennen, das merkt man doch nicht mal.

  • Wie zu erwarten war, kann die "Neue" vieles etwas besser als die "Alte". So soll es ja auch sein. Besseres Fahrwerk, breiterer Lenker, LED Beleuchtung, Bedienung des Displays am Lenker etc.

    Interessant finde ich, dass viele (offensichtlich die meisten) die neue Verkleidung ansprechend finden. Da haben die Yamaha-Designer ein gutes Händchen gehabt. Ich finde sie gegenüber der alten zu soft und die LED Leuchten schlecht ins Design integriert. Aber ich mag ja auch immer noch Metallic-Lacke mit dicken Flakes. Geschmäcker halt :lachen.

    Seit ich hier bin brauche ich meinen Müll nicht mehr rausbringen. Ich poste ihn einfach :lachen

  • Vom Design finde ich die neue Frontverkleidung auch schicker.

    Aber nicht praktischer!

    Die alte Verkleidung abzuschrauben, war schon tricki, bei der neuen ?, viel Spaß. Da werden mit Sicherheit einige Plastiknasen brechen.

    Auch war der Bereich vordere Sitzbank und die Flanken an der Tankverkleidung besser gegen Kratzer geschützt.

    Dies kann man aber mit Tankschutzfolie beheben

  • Die alte Verkleidung abzuschrauben, war schon tricki, bei der neuen ?, viel Spaß. Da werden mit Sicherheit einige Plastiknasen brechen.

    Das kann ich nicht bestätigen. Die Verkleidung, zumindest die Seitenteile, sind einfach zu demontieren. Der Nachteil ist, man muss die Verkleidung des Tank entfernen um die Seitenteile komplett zu entfernen. Wenn man was kaputt macht, dann muss man schon sehr grobmotorisch umgehen.

  • Wie zu erwarten war, kann die "Neue" vieles etwas besser als die "Alte". So soll es ja auch sein. Besseres Fahrwerk, breiterer Lenker, LED Beleuchtung, Bedienung des Displays am Lenker etc.

    Interessant finde ich, dass viele (offensichtlich die meisten) die neue Verkleidung ansprechend finden. Da haben die Yamaha-Designer ein gutes Händchen gehabt. Ich finde sie gegenüber der alten zu soft und die LED Leuchten schlecht ins Design integriert. Aber ich mag ja auch immer noch Metallic-Lacke mit dicken Flakes. Geschmäcker halt :lachen.

    Ich zumindestens gehöre halt zur Ü50 Generation und da ist der Lack halt ab, so muss zumindestens das Motorrad in Metallic glänzen :lachen. Vom Design der Neuen bin ich auch nicht überzeugt. Die LED's finde ich gut. Zu dem Auspuff hatte ich ja schonmal was geschrieben, dass ist halt der Abgastemperatur für Euro 5 geschuldet.


    Was mich auch erstaunt hatte, dass beide auf dem Leistungsprüfstand 77 PS gedrückt haben. Ich glaube damals ist die Alte nur auf 75 und die 20er gerade auf 73 PS gekommen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde leider nicht gemessen. Hier hat man die Werksangabe genommen.


    Aber insgesamt ist die Alte und die Neue Tracer schon ein schickes Mittelklasse Bike.


    Gruß der Chris

  • Das kann ich nicht bestätigen. Die Verkleidung, zumindest die Seitenteile, sind einfach zu demontieren. Der Nachteil ist, man muss die Verkleidung des Tank entfernen um die Seitenteile komplett zu entfernen. Wenn man was kaputt macht, dann muss man schon sehr grobmotorisch umgehen.

    Jetzt wo du deine Neue hast, wäre es doch mal Interessant, von einem normal Sterblichen, die Unterschiede bzw. das Fahrverhalten zu erfahren.


    Gruß der Chris

  • Jetzt wo du deine Neue hast, wäre es doch mal Interessant, von einem normal Sterblichen, die Unterschiede bzw. das Fahrverhalten zu erfahren.


    Gruß der Chris

    Ich kann nur mit einem Vergleich von der MT07 (2018), die ich ja nur eine Saison fuhr, zur neuen Tracer 700 (2020) dienen. Dieser wird dazu noch nicht einmal umfangreich sein da ich gerade mal knapp 1000km runter habe.


    Mal abgesehen von der für mich besseren aufrechteren Sitzposition und dem besseren Windschutz finde ich die Tracer etwas spritziger. Wie ich darauf komme, keine Ahnung, aber das ist mein empfinden. Ich bin letzte Woche von HH nach Heide (Holstein) und dann über Rendsburg und Kiel nach Fehmarn gefahren (315km), die Standard-Sitzbank ist wesentlich bequemer als die der MT07. Nach ca. 250km merkte ich meinen Hintern:arschwackeln:lachen aber schon etwas. Ich muss mich mal schlau machen wie weit die Komfort-Sitzbank der neuen Tracer aufträgt, ich habe so kurze Beine, ich denke das passt bei mir nicht.

    Ich denke ich kann in ein paar Wochen etwas mehr sagen.


    Als nächstes kommt am 6.6. ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC in Lüneburg, knapp 6h im Sattel, das sollte einigen Infos mehr bringen. :daumen-hoch

  • ...

    Ich bin letzte Woche von HH nach Heide (Holstein) und dann über Rendsburg und Kiel nach Fehmarn gefahren (315km), die Standard-Sitzbank ist wesentlich bequemer als die der MT07. Nach ca. 250km merkte ich meinen Hintern:arschwackeln:lachen aber schon etwas. Ich muss mich mal schlau machen wie weit die Komfort-Sitzbank der neuen Tracer aufträgt, ich habe so kurze Beine, ich denke das passt bei mir nicht.

    Und da hast du dich nicht mal kurz vorher gemeldet?8|

    Hätten wir doch direkt ausprobieren können!

    Bin ja quasi auf dem Weg.;)

    Ich denke ich kann in ein paar Wochen etwas mehr sagen.


    Als nächstes kommt am 6.6. ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC in Lüneburg, knapp 6h im Sattel, das sollte einigen Infos mehr bringen. :daumen-hoch

    Viel Spaß dabei und halte uns auf dem Laufenden!:thumbup:

  • Ja ja, nach zirka 250 km oder 5 Stunden meldet sich mein Popometer auch :freak:0plan.


    Gruß der Chris

Diese Inhalte könnten dich interessieren: