Kupplungsspiel einstellen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin, bin noch nicht so lange aufm Zweirad unterwegs und wollte einfach mal Fragen, ob mit dem Kupplungsspiel, der Weg gemeint ist bei dem die Kupplung noch gar nicht bewegt wird.

  • Jo, Seilzugkupplungen brauchen das korrekte Spiel, damit die Kupplung nicht permanent leicht gezogen ist, oder beim Lenken gezogen wird, oder nicht komplett gezogen wird.


    Am einfachsten ist das zu sehen/messen wenn man an der Kupplung zieht und den Hebel sanft zurueck fuehrt. Da bleibt ein kleiner Spalt zwischen dem sich bewegenen Teil des Hebel und dem starren Teil. (klick HIER fuer Bild).


    Dieser Spalt sollte etwas dicker als ne Bankkarte sein.

    Lieber schneller fahren, dann dauert's nich so lang....

  • Gemessen wird das Kupplungs-Spiel aber am Ende des Hebels (Kugel) und sollte im Handbuch stehen .:kaffeemuede

    Ich hab extra auf die andere Methode verwiesen, weil diese immer korrekt funktioniert. Die Methode im Handbuch ist nur korrekt solange man mit Originalhebeln faehrt. Sobald man kuerzere Hebel faehrt, passen die Angaben aus dem Handbuch logischerweise nicht mehr. Und gesehen wie beliebt Zubehoerhebel sind... schien mir besser die andere Methode anzugeben.

    Lieber schneller fahren, dann dauert's nich so lang....

  • Wheeland

    Hat den Titel des Themas von „K upplungsspiel einstellen“ zu „Kupplungsspiel einstellen“ geändert.
  • son bischen schlappern sol der K.Hebel schon, bevor sich was tut, sprich wenig Kraft aufgewendet wird.Genau wie Gasssss...da bischen mehr.:freak und schön Silikonpaste bei... Oder Bowdenzugsray, echt geht dann besser.Nur eventuell unten rechts einstellen. Überm Motor. :bier

Diese Inhalte könnten dich interessieren: