Tenere 700 Rally Edition

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Joah, war zu erwarten, dass es nur eine Tenere optisch anders und mit bisschen Zubehör ist. Die Sitzbank dürfte auch nur optisch anders sein als die Rally Sitzbank.

  • Es sind so die Kleinigkeiten. Das Yamaha Logo auf der Rally Sitzbank ist schon stylisch und der schwarze Lenker.

  • Wird ein Sammlerstück werden und bestimmt seine Liebhaber finden. Mich spricht es auch nicht an, schon gar nicht für 11K€.

    Ich will die weiß/rote, sind auch traditionelle Farben.

  • Schön! Aber Ich finde, da hat man eine Chance verpasst. Nochmals 1000,-€ drauf und man hätte ein ÖHlinsfahrwerk anbieten können.
    So ist es nur Optik. Typisch Japaner, KTM wäre so etwas nicht passiert 😉

    Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
    Ténéré 700 + Street Triple 765 RS
  • Mich spricht es auch nicht an, schon gar nicht für 11K€

    Wenn du dir das bereits montierte Zubehör ansiehst, ist der Preis nicht überraschend. Letztlich ist sie aber nur eine baugleiche Variante zu den 3 bestehenden Modellen, da sie sich technisch in keiner Weise davon unterscheidet. Der Zusatz Rally bezieht sich vermutlich auf die Geschichte der Tenere und nicht auf den Einsatzzweck. Die gewählte Lackierung wird zahlreiche Liebhaber finden, bleibt die Frage ob diese auch mit dem vormontierten Zubehör glücklich sind.

    Viele erhofften sich aber mit Sicherheit eine technisch aufgerüstete Rally Version, wie das auch bei anderen Marken der Fall ist.

  • Schön! Aber Ich finde, da hat man eine Chance verpasst. Nochmals 1000,-€ drauf und man hätte ein ÖHlinsfahrwerk anbieten können.
    So ist es nur Optik. Typisch Japaner, KTM wäre so etwas nicht passiert 😉

    Mit 1000 Euro kommst halt nicht hin. KTM hat es ja gemacht. Die Preise kannst selbst raussuchen

  • Ich finde die Lackierung hat was finde sie aber etwas billig Gemacht.

    Wenn ich da zb von der Seligen XT 600 Bj 86/87 die Goulias Lacklierung Denke sieht die um Welten besser aus und wertiger gemacht.

    Und das Damals !!!

    Aber zum Glüxk habe ich im Ebay ein Aufklebersatz in der Optik gefunden wenn ich eine XT hätte würde ich den kaufen

    Yamaha fah,n ist wie wenn,se fliechst.:herz

  • Schade, dass es nur bei optischen Änderungen geblieben ist. Hätte mir schon noch weitreichendere Änderungen gewünscht:

    -Größerer Tank (20l)

    -andere Frontmaske mit (sehr) kurzem Windschild

    -besseres Fahrwerk mit hydraulischem Durchschlagsschutz, einstellbarer Vorspannung an der Gabel und einstellbarer HS-Druckstufe am Federbein


    Ich denke auch, dass es so eher ein Sammler- und Liebhaberstück wird, wobei die Exklusivität dafür nicht so wirklich gegeben ist. Schlussendlich kann sich jeder seine T700 leicht so umbauen, dass sie so ausschaut.

  • Ich finde die Lackierung hat was finde sie aber etwas billig Gemacht.

    Wenn ich da zb von der Seligen XT 600 Bj 86/87 die Goulias Lacklierung Denke sieht die um Welten besser aus und wertiger gemacht.

    Und das Damals !!!

    Aber zum Glüxk habe ich im Ebay ein Aufklebersatz in der Optik gefunden wenn ich eine XT hätte würde ich den kaufen

    Hast Du die Rally Version schon in Natura gesehen?

    Schade, dass es nur bei optischen Änderungen geblieben ist. Hätte mir schon noch weitreichendere Änderungen gewünscht:

    -Größerer Tank (20l)

    -andere Frontmaske mit (sehr) kurzem Windschild

    -besseres Fahrwerk mit hydraulischem Durchschlagsschutz, einstellbarer Vorspannung an der Gabel und einstellbarer HS-Druckstufe am Federbein

    Das soll aber auch jemand bezahlen können. Was anders also so hätten sie gar nicht machen können.

  • Das soll aber auch jemand bezahlen können. Was anders also so hätten sie gar nicht machen können.

    Ich behaupte mal die drei von mir genannten Änderungen wären für <4000€ locker zu machen gewesen.

    Wenn ich selbst ein Fahrwerk nachrüste dann muss ich so 2000€ nur an Material ausgeben. Wenn der Hersteller

    was anbaut wird er weniger für das Material wie ich ausgeben - und er spart sich natürlich die originale Komponente.

  • Ich behaupte mal die drei von mir genannten Änderungen wären für <4000€ locker zu machen gewesen.

    Wenn ich selbst ein Fahrwerk nachrüste dann muss ich so 2000€ nur an Material ausgeben. Wenn der Hersteller

    was anbaut wird er weniger für das Material wie ich ausgeben - und er spart sich natürlich die originale Komponente.

    Und dann biste eben in der Region einer KTM Adventure R. Und dann ist das einzige Verkaufsargument für die Tenere die Zuverlässigkeit

  • Und dann biste eben in der Region einer KTM Adventure R. Und dann ist das einzige Verkaufsargument für die Tenere die Zuverlässigkeit

    Puh also nach meiner Probefahrt der 790 Adventure R sprechen noch mehr Gründe für die Tenere in diesem Vergleich, z.B. die beiden nebensächlichen (*hust*) Bauteile Motor und Getriebe. Die KTM würde ich geschenkt nicht fahren wollen, einfach weil ich mit ihr null zurecht komme, aber .. sie hat dennoch ihre Fans.

  • nach der 390er Adventure und 690 Enduro R Probefahrt war mein Bedarf gedeckt. Egal was die 790er könnte, einfach zu teuer und einfach zu KTM....

    Ich würde eher einen 450er oder 500er CP2 wünschen, hauptsache leichter. Über 150 fahre ich nie, 50-60PS reichen mir völlig.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Also ich oute mich: genau SO muss ne XT aussehen. Ich mag die blau/gelbe Variante

    Ich bin jetzt nicht so euphorisch wie du, aber ich finde sie wirklich sehr gut gelungen, dieser hellblaue Farbton ist schon sehr speziell, und das für Yamaha typische Muster passt gut dazu. Mir gefallen aber auch die 3 bisherigen Farbvarianten.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: