Unterschiedliches Anlaufen der Krümmer

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,

    mal rein interessehalber eine Frage zur unterschiedlichen Verfärbung der Krümmer. Mein Kumpel fährt eine 19er Tracer und hat sie drei Wochen vor mir (meine ist ein 17er Modell) bekommen. Jetzt hat er knapp 4tsd km runter und seine Krümmer sind tiefblau. Meine dagegen recht hell, also fast nur ein dunkles Gold. Direkt am Kopf ganz leicht blau. Das verwunderlich ist hierbei aber, dass ich eigentlich der bin, der wesentlich sportlicher fährt und den Motor mehr fordert. Vom Fahrstil her müsste es genau umgekehrt sein. Bin sogar letztens 35km mit 130-150 km/h über die Autobahn gefahren. Schon beim Einfahren ist uns das deutlich aufgefallen, dass es bei ihm deutlichere Anlauffarben gab.

    Unsere Verbräuche sind relativ identisch, beide um die 4 Liter mit angezeigten 4,2 Liter.


    Läuft seine vermutlich magerer oder gibt es da noch andere Ursachen.


    Gruß der Chris

  • Die Temperatur des Krümmers hängt mit Motordrehzahl und -last zusammen, nicht direkt mit der Geschwindigkeit.

    Fährt dein Kumpel vielleicht einfach häufiger Vollgas und etwas höhere Drehzahlen bzw. schaltet später?

    Hängt er mehr am Gas oder lässt du häufig mal ausrollen?

    Auf der Autobahn wird der Krümmer nicht sonderlich heiß, da du Unmengen an Kühlung durch den Fahrtwind hast. Hartes Kurvenräubern unter 100km/h mit nie unter 5000 1/min, hartem Bremsen und sofort wieder an's Gas - da wird's heiß.

    Ansonsten wäre es noch denkbar, dass Euro3/4 etwas ausmacht. Soweit ich weiß ist aber ohnehin die Abgastemperatur bei hohen Lasten das kritische aufgrund der Auslassventile bei dem Motor. Da muss man auch mit Euro4 halt anfetten um zu kühlen.


    Dass seine magerer läuft ist unwahrscheinlich. Lambda-Sonden sind dann doch sehr selten neu defekt und generell ganz ganz ganz selten so, dass sie einfach nur einen leicht falschen Wert anzeigen. Bis da, wo es für die Abgastemperatur notwendig ist, läuft das Ding auf Lambda 1, dann wird langsam angefettet.

  • hab meine vor ca. 4 Wochen geholt und der Werkstattmeister meinte bei der Einweisung, dass sie seit Euro4 um einiges heißer werden.

    Zudem sollte bei E4 ja auch ein anderer Auspuff verbaut sein um das zu erreichen oder?

  • Wie groß ist der Unterschied in den Anlassfarben zwischen gold und blau... 50°C?
    Die höhere Temperatur muss nur ein Mal erreicht worden sein. Vielleicht laufen lassen in der Garage und am Gas spielen oder sowas?


    Ansonsten auch evt. Unterschiede in Material / Materialdicke des Krümmers.
    Man könnte auch die Motoren gleichzeitig laufen lassen und die tatsächliche Krümmertemperatur nehmen, ein günstiges Infrarotthermometer sollte für den Zweck reichen.

    Die Sicherung für die Blinker heißt: PARKBELEUCHTUNG
    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • hab meine vor ca. 4 Wochen geholt und der Werkstattmeister meinte bei der Einweisung, dass sie seit Euro4 um einiges heißer werden.

    Zudem sollte bei E4 ja auch ein anderer Auspuff verbaut sein um das zu erreichen oder?

    Jaja, diese Werkstattmeister. Die konstruieren nach Feierabend ja gerne mal noch 2 oder 3 Motoren und haben im Keller alle einen Motorenprüfstand, wo sie das Ding grad abstimmen. Ist ja bekannt. Was auch immer die japanischen Ingenieure in Hamamatsu da so vor sich dödeln.


    Wie gesagt, man fettet nur an, wenn die Abgastemperatur zu hoch wird. Vorher bekommt man Probleme mit Klopfen, wofür man den Zündwinkel nach spät verschiebt. Dadurch steigt die Abgastemperatur und dann muss man eben anfetten. Für Turbomotoren ist meist die Turbine das kritische Bauteil, für Saugmotoren im Regelfall das Auslassventil oder der Ventilsitzring. Theoretisch könnte es auch der Kanal sein, aber eher unwahrscheinlich. Wenn die Bauteile also gleich sind, tut sich da an und für sich nichts zwischen zwei Abgasnormen. Vielleicht geht man etwas näher an's Limit, aber das ist meiner Erfahrung nach bei japanischen Herstellern eher unwahrscheinlich. Die bleiben da grundsätzlich auf der sicheren Seite. Zumal man für Euro4 eigentlich einfach nur nen halbwegs vernünftigen Kat einbauen muss und vielleicht noch ein bisschen Katheizen applizieren. Das macht nach Minute 1, maximal 2, nichts mehr aus. Und das, was der Kat an Gegendruck drauf packt, holt man halt durch weniger Bedarf für den Schalldämpfer raus.

    Habe mal fix für das Auslassventil nachgeschaut, die Artikelnummer für alle MT07 Baujahr 2015-2020 ist 1WS12121-00.

    Wäre in der Abstimmung etwas wesentlich anders, müsste man das auch in der Leistung oder im Verbrauch sehen. Habe noch nie irgendwas gesehen, dass die Euro4 weniger verbrauchen soll oder weniger Leistung haben soll. Wenn deine aus 2017 ist, sollte sie ja eh auch Euro4 sein.

  • Die Tracers haben alle Euro4, daran kanns schonmal nicht liegen.

    Ansonsten wie schon geschrieben: Drehzahl, Fahrstil usw.

    Die Krümmer von meiner Ex-Tracer waren bis ziemlich weit unten verfärbt, aber die Tracer hat auch regelmäßig höhere Drehzahlen gesehen.

  • Wir haben jetzt nochmal unsere Fahrstille analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es bei Betrachtung des Fahrstill eher umgekehrt sein müsste. Hingegen unter der Nutzung im Alltag, kamen wir doch der wahrscheinlichen Lösung des Rätsel näher. Da er seine Tracer sehr viel in der Stadt bewegt und relativ oft im Stop und Go festhängt, wird dass wohl der Grund sein. Bei ihm springt dann auch sehr schnell der Lüfter an. Durch das Stehen und der fehlenden Kühlluft für die Krümmer wird sich die starke Verfärbung ergeben haben.


    Klingt erstmal doch logisch.


    Danke für die Anteilnahme und die guten Beiträge.


    Gruß der Chris

Diese Inhalte könnten dich interessieren: