Zweite USB Buchse mit Spannungsanzeige und schaltbarer Spannungsversorgung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir auf Amazon für 15€ eine USB-Buchse mit Batteriespannungsanzeige und Ein-/Aus-Schalter besorgt:

    https://www.amazon.de/gp/product/B07PJYVT75/ (Affiliate-Link)


    Hat den Vorteil, dass sie wasserdicht ist und ich nicht ständig einen USB-Adapter in die Zigarettenanzünder-Buchse rein- und rausstecken muss. Außerdem ist die Stromversorgung so auch ohne Zündung möglich, wobei man einen Schalter hat, um einen möglichen Ruhestrom zu vermeiden. Die Spannungsanzeige ist ein nettes Addon, aber nicht wirklich notwendig. Eher Spielerei finde ich.


    Der Einbau gestaltet sich unnötig kompliziert:

    1. Windschild runter

    2. Tacho runter (2 Schrauben an der Rückseite, danach nach oben relativ kräftig abziehen)

    3. Beide Seitenverkleidungen inkl. Blinker abbauen (3 Schrauben vorne, 3 Kunststoffnieten rückseitig)

    4. Beide seitlichen Windabweiser (je 2 Schrauben, nach oben abziehen)

    5. Den Navihalter (links, rechts je eine Schraube)

    6. Links und rechts jeweils zwei silberne Inbus-Schrauben auf Höhe des Scheinwerfers

    7. Licht-Einheit (4 Schrauben rückseitig, die unteren etwas fummelig zu erreichen)


    Jetzt kann die Lichteinheit nach vorne hin ausgebaut werden, indem man die Seitenteile vorsichtig auseinander zieht.


    Für die oben verlinkte Buchse muss man 30 Sekunden die Feile in der vorgesehenen Öffnung ansetzen.

    Danach die Buchse verbauen und die Kabel zur Batterie ziehen. Dazu muss natürlich noch er Sitz runter sowie die seitlichen, hinteren Tankabdeckungen.

    Bei den kleinen Tankabdeckungen fällt einem ein Gummikeil entgegen, am besten aufpassen wo der vorher lag, das ist etwas blöd gemacht.

    Diesen kann man nachher gleich vernünftig verkleben, damit der nicht irgendwann in der Pampa liegen bleibt.


    Es gibt links und rechts unter der Verkleidung auch zweipolige und dreipolige Stromanschlüsse, die von Yamaha vorverlegt wurden.

    Die beiden 3-poligen sind für Heizgriffe und/oder Nebelscheinwerfer gedacht und dürfen zusammen 10A ziehen.

    Die beiden 2-poligen sind für USB-Buchsen und derlei Spannungsversorgungen gedacht und dürfen zusammen 2A ziehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Hoffe geholfen zu haben..:bier

  • So ein Teil hatte ich an meiner F 800 GS verbaut. Hat genau ein Jahr gehalten, dann kam es zu Spannungsschwankungen und ich habe lieber nicht mehr mein Handy dran gehängt.


    Aber die Tenere läuft ja ruhiger, vielleicht ist die Lebensdauer hier länger...

    "Roads? Where we're going we don't need roads!"

    Dr. Emmett Brown

  • Hab inzwischen auch schon die zweite Buchse dieser Art verbaut. Die Erste hat ganze 3 Woche gehalten und war auch eine mit einer Buchse, Spannunsanzeige und Schalter. Die jetztige hält aber schon mehr als 10000km, ist eine mit Quickcharge, zwei Buchsen und Anzeige aber ohne Schalter. Inzwischen brauche ich die aber eh kaum noch, da ich mein Navi anders lade und das Handy bei der Fahrt nicht benutze.

    Im Urlaub hab ich damit aber Handy und Powerbank im "Tankrucksack" geladen und für den Zigarettenanzünder links hab ich für den Notfall noch einen Doppel-USB Lader.


    Der Umbau ist wirklich unnötig kompliziert, geht aber trotzdem relativ schnell.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: