Kühlmittelstand

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    Mir fiel heute beim putzen auf dass der kühlmittelstand etwas niedrig war. Hatte den Füllstand anders im Kopf beim letzten Mal schauen.


    Ist das zu wenig (steht auf dem Seitenständer)?


    War erst bei der Jahresinspektion aber da wurde nur Öl und Filter gewechselt. Die gute hat jetzt knapp 5,5 Tsd auf der Uhr.


    Danke euch

  • Ist das zu wenig (steht auf dem Seitenständer)?

    Lies was an der Anleitung steht.

  • Wenn es zwischen Max und Min ist - warum erscheint es dir wenig? Was wäre denn dann nach deiner Interpretation genug oder zu viel? Irgendwann läuft's halt über...

    Solange es nicht unter Min ist, ist's kein Problem, fertig. Und selbst dann passiert noch nicht schlagartig etwas.

  • Ist das zu wenig (steht auf dem Seitenständer)?

    Wozu glaubst du machen die Hersteller Markierungen für Max und Min??? Wenn du dich wohler fühlst, dass sich der Flüssigkeitsstand knapp unterhalb von Max befindet ist das ok, gibt einfach die entsprechende Menge an Kühlflüssigkeit dazu. Die Flüssigkeitsstände sollten mMn aber im aufrechten Zustand und nicht am Seitenständer kontrolliert werden.

    In deinem Fall könnte es durchwegs sein, dass sich dein Kühlmittelstand stetig verringert. Somit würde ich das Ganze im Auge behalten und gegebenenfalls auf Ursachenforschung gehen.

    Dennoch - kein Grund zur Panik ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Tigerwolf ()

  • Ich glaube es ist einfach psychologisch bedingt, dass wenn es eine Min und Max Markierung viele meinen es muss bei Max sein.

    Egal ob Öl, Bremsflüssigkeit, Wasserstand, alles immer maximal vollgeknallt.

    Maximal ist OK, wenn nicht darüber. Minimal ist OK, wenn nicht darunter. Ideal ist alles was dazwischen liegt.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • immer vollknallen das Teil. Genauso wie man schrauben immer festknallt bis es nicht mehr geht. Und Ölfilter.

  • Was regste Dich da auf ,jedem das seine ,wenn eine Schraube abreißt ,muss derjenige sie wieder ausbohren . Nicht Dein Problem ich hab meine Flüssigkeiten auch lieber voll ,und bin auf der Sicheren Seite . Wenn ich nicht ab und zu kontrolliere (sollte man vor jeder Fahrt machen ), dann kann es schon mal sein das irgendwo etwas weniger drauf ist ,und man füllt es nach , wenn keine Lekk:kaffeemuedeage ist , nach Sturz Umfaller auf Kühler oder Ähnliches . Nicht jeder kennt die Anzugsmomente und hat einen Drehmoment Schlüssel.Ölfilter werden handfest aufgedreht und die Dichtung mit etwas Öl benetzt.

  • Nicht jeder kennt die Anzugsmomente und hat einen Drehmoment Schlüssel.

    Das ist keine Entschuldigung für zu fest geknallte Schrauben, wenn ich keine Ahnung habe sollte ich nicht schrauben. Wenn ich nicht das passende Werkzeug habe sollte ich nicht schrauben.

    Ölfilter werden handfest aufgedreht

    Im Handbuch meines Fahrzeuges steht dazu sogar was: "nicht handfest andrehen, da das Drehmoment nicht reicht" Und die Ölfilterschlüssel kosten echt nicht die Welt (unter 10€). Passendes Werkzeug und so.

  • Was regste Dich da auf ,jedem das seine ,wenn eine Schraube abreißt ,muss derjenige sie wieder ausbohren . Nicht Dein Problem ich hab meine Flüssigkeiten auch lieber voll ,und bin auf der Sicheren Seite . Wenn ich nicht ab und zu kontrolliere (sollte man vor jeder Fahrt machen ), dann kann es schon mal sein das irgendwo etwas weniger drauf ist ,und man füllt es nach , wenn keine Lekk:kaffeemuedeage ist , nach Sturz Umfaller auf Kühler oder Ähnliches . Nicht jeder kennt die Anzugsmomente und hat einen Drehmoment Schlüssel.Ölfilter werden handfest aufgedreht und die Dichtung mit etwas Öl benetzt.

    Wenn jemand die Anzugsdrehmomente nicht kennt, dann braucht er natürlich auch keinen entsprechenden Schlüssel dafür. Mag vielleicht bei z.B. Verkleidungsteilen noch in Ordnung sein, bei Baugruppen wie Bremse etc. möchte ich mich nicht auf mein Gefühl verlassen und handfest ist eine sehr individuelle Maßeinheit:freak Siehe deine Schätzung bezüglich den Verschleiß der hinteren Bremsbeläge:kaffeemuede Der CP2 ist jetzt auch nicht dafür bekannt Öl oder Kühlflüssigkeit zu verbrauchen. Ich musste beides auf einer Strecke von etwas über 40.000 Km nicht nachfüllen. Einzige Flüssigkeit die kontinuierlich weniger wird ist Benzin:rocker

  • Das ist keine Entschuldigung für zu fest geknallte Schrauben, wenn ich keine Ahnung habe sollte ich nicht schrauben. Wenn ich nicht das passende Werkzeug habe sollte ich nicht schrauben.

    Im Handbuch meines Fahrzeuges steht dazu sogar was: "nicht handfest andrehen, da das Drehmoment nicht reicht" Und die Ölfilterschlüssel kosten echt nicht die Welt (unter 10€). Passendes Werkzeug und so.


    Wenn jemand die Anzugsdrehmomente nicht kennt, dann braucht er natürlich auch keinen entsprechenden Schlüssel dafür. Mag vielleicht bei z.B. Verkleidungsteilen noch in Ordnung sein, bei Baugruppen wie Bremse etc. möchte ich mich nicht auf mein Gefühl verlassen und handfest ist eine sehr individuelle Maßeinheit:freak Siehe deine Schätzung bezüglich den Verschleiß der hinteren Bremsbeläge:kaffeemuede Der CP2 ist jetzt auch nicht dafür bekannt Öl oder Kühlflüssigkeit zu verbrauchen. Ich musste beides auf einer Strecke von etwas über 40.000 Km nicht nachfüllen. Einzige Flüssigkeit die kontinuierlich weniger wird ist Benzin:rocker

    Meine Hintere Bremsscheibe hat vermutlich einen kleinen Schlag, da sie aufgebockt und mit Hand gedreht ganz leicht an einer stelle schleift, dadurch auch der erhöhte Bremsklotz Verschleiss . Ich werde es weiter beobachten . :kaffeemuede

    Wenn jemand die Anzugsdrehmomente nicht kennt, dann braucht er natürlich auch keinen entsprechenden Schlüssel dafür. Mag vielleicht bei z.B. Verkleidungsteilen noch in Ordnung sein, bei Baugruppen wie Bremse etc. möchte ich mich nicht auf mein Gefühl verlassen und handfest ist eine sehr individuelle Maßeinheit:freak Siehe deine Schätzung bezüglich den Verschleiß der hinteren Bremsbeläge:kaffeemuede Der CP2 ist jetzt auch nicht dafür bekannt Öl oder Kühlflüssigkeit zu verbrauchen. Ich musste beides auf einer Strecke von etwas über 40.000 Km nicht nachfüllen. Einzige Flüssigkeit die kontinuierlich weniger wird ist Benzin:rocker


    Wenn jemand die Anzugsdrehmomente nicht kennt, dann braucht er natürlich auch keinen entsprechenden Schlüssel dafür. Mag vielleicht bei z.B. Verkleidungsteilen noch in Ordnung sein, bei Baugruppen wie Bremse etc. möchte ich mich nicht auf mein Gefühl verlassen und handfest ist eine sehr individuelle Maßeinheit:freak Siehe deine Schätzung bezüglich den Verschleiß der hinteren Bremsbeläge:kaffeemuede Der CP2 ist jetzt auch nicht dafür bekannt Öl oder Kühlflüssigkeit zu verbrauchen. Ich musste beides auf einer Strecke von etwas über 40.000 Km nicht nachfüllen. Einzige Flüssigkeit die kontinuierlich weniger wird ist Benzin:rocker

  • das Thema hatte ich auch erst...

    auf net Tour gemarkt dass Wasser wenig ist und panikartig viel zu viel nachgefüllt...


    zuhause dann hier im Forum eine Diskussion angestoßen und letztendlich wieder 100ml aus dem Behälter abgesaugt.. Einfach vor der Fahrt im kalten Zustand einen Blick drauf und fertig..


    zur Not kannst destiliertes Wasser nachfüllen... 100ml reichen wenn dir der Min-Stand zu wenig ist... Kühlflüssigkeit wird eh im Service gewechselt... glaube alle 2 Jahre oder so

  • .. Einfach vor der Fahrt im kalten Zustand einen Blick drauf und fertig..

    Vorher lieber einen Blick in die Bediehnungsanleitung werfen, jeder Hersteller ist da anders.

  • Die ganze Diskusion ist von Dir ausgegangen . Ich hab keine Probleme.Klar unterwegs würde ich auch Wasser auffüllen , wenn dabei. die Leute die ständig Weelis machen läuft der Pott oberhalb leer wenn er nicht ganz dicht ist. So in anderen Foren Jens

  • Meine Hintere Bremsscheibe hat vermutlich einen kleinen Schlag, da sie aufgebockt und mit Hand gedreht ganz leicht an einer stelle schleift, dadurch auch der erhöhte Bremsklotz Verschleiss . Ich werde es weiter beobachten . :kaffeemuede

    Ist bei meiner hinteren Bremse genauso, aber deswegen hab ich keinen nennenswerten Mehrverschleiß, keine unregelmäßig abgefahrenen Beläge und schon gar keine blau angelaufene Bremsscheibe. Und ja ich benutze besagte Bremse auch regelmäßig, gehe aber davon aus, dass ein Tausch während meiner Besitzdauer nicht von Nöten sein wird.

  • Meine Hintere Bremsscheibe hat vermutlich einen kleinen Schlag, da sie aufgebockt und mit Hand gedreht ganz leicht an einer stelle schleift, dadurch auch der erhöhte Bremsklotz Verschleiss . Ich werde es weiter beobachten . :kaffeemuede

    Deine Bremsscheibe hat lt. dem was man auf deinen Bildern sieht eine ganz üble "Wärmebehandlung" erfahren, die ist fast bis zur Nabe blau.

    Das die Scheibe einen Seitenschlag haben könnte, ist somit kaum verwunderlich.

    Mit sowas kann man auch mal ganz schnell das Fett in den Radlagern zum kochen bringen, das dann austritt und in der Folge die Lager zerstört, die trocken laufen.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

Diese Inhalte könnten dich interessieren: