Kratzer im Tank Lack XSR 700 2019

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Aloha,



    bin nun neues glückliches Mitglied in der XSR Familie. Es gab gleich zur Einweihung einen LeoVince Dual Auspuff :)

    Habe seid ca ne Woche meine XSR und Sie nun munter mit 1200km zur Inspektion beim Händler abgestellt.

    Jetzt ist mir aufgefallen dass es am Kniebereich links jede Menge Kratzer im Tank gibt. Im grauen Bereich und ebenso auf dem roten Schriftzug.

    Kann mir allerdings nicht so recht erklären wie das passieren konnte. Jacke hatte ich geschlossen und die Hose hatte hier auch keine Nieten etc.

    Ist die XSR für Kratzeranfälligkeit bekannt? Wie seid ihr mit dem Thema umgegangen?


    Ist es bekannt dass der Tank sehr kratzempfindlich ist? Habt ihr mir ein ProduktTip zum ggf. rauspolieren?


    Gruß Mario

  • Moin Mario und herzlichen Glückwunsch zu deiner Wahl 🏍💨

    Ich habe meine jetzt gute 3.500 km gefahren und konnte bisher keine besondere Kratzanfälligkeit feststellen. Habe davon auch bisher noch nicht gehört. Gerade auf dem silbernen sieht man es ja eher schlecht, selbst wenn da Kratzer entstehen sollten, fallen sie nicht so auf. Kannst ja mal ein Bild hochladen.

  • Ich habe auch eine 'Neue' von 2016 (60th Anniversary - Stand 4 Jahre beim Händler). Kratzerempfindlichkeit am Tank kenne ich nicht, aber rechts am Rahmen, dort wo die Ferse anliegt. Ich trage meist Motorradschuhe aus Leder (Louis Hausmarke Probiker). Am Schuh ist an der Stelle nur Leder bzw. der Plastikreissverschluß, allerdings verdeckt durch Lederlaschen. Irgendwann bin ich auf blankem Metall - habe erst 1400km drauf.


    Beim Tank würde ich erst mal eine normale Autopolitur versuchen:

    https://www.adac.de/rund-ums-f…/pflege/kratzer-autolack/

  • Hi,


    ich hab seit ein paar Monaten die Tankpads von Yamaha.


    Einer der Gründe sie anzuschaffen war, dass ich mit den Knien nach und den matten Lack am Tank zum glänzen gebracht habe.

    Allerdings hat es locker 20.000km gebraucht, bis man das eindeutig sehen konnte.


    Ob sie sich mit deiner Vorstellung von Ästhetik vertragen musst du natürlich selbst entscheiden.


    Neben Optik und Lackschonung verbessern sie die Verbindung zur Maschine aber enorm und sind

    allein deshalb eine klare Empfehlung in meinen Augen.


    Gruß,


    Sebastian

  • aber rechts am Rahmen, dort wo die Ferse anliegt. Ich trage meist Motorradschuhe aus Leder (Louis Hausmarke Probiker). Am Schuh ist an der Stelle nur Leder bzw. der Plastikreissverschluß, allerdings verdeckt durch Lederlaschen. Irgendwann bin ich auf blankem Metall - habe erst 1400km drauf.


    Das ist bei mir auch so und auch schon nach so kurzer Zeit :daumen-runter

Diese Inhalte könnten dich interessieren: