Kühlende Funktionsunterwäsche

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    hat bei kühlender Funktionsunterwäsche jemand nen Preis-Leistungs-Tipp für mich? Ich finde nur wärmende Unterwäsche, aber die brauch ich im Sommer nicht. :D


    LG

  • Rukka Seamless Max, Oberteil und Hose ca. 80 Euro. Seit ca. 30.000 Kilometer im Einsatz, kein Ausleiern, keine sich öffnenden Nähte, kühlt gut und trocknet sehr schnell.

  • Habe mir letztens bei Polo CoolMax Unterwäsche von FLM geholt. Wir hatten 27 Grad bei Fahrsicherheitstraining und es war sehr erträglich damit. Je 25 € für Ober-und Unterteil.

  • Rukka Seamless Max, Oberteil und Hose ca. 80 Euro. Seit ca. 30.000 Kilometer im Einsatz, kein Ausleiern, keine sich öffnenden Nähte, kühlt gut und trocknet sehr schnell.

    Wie ist denn die Passform von dem Zeug? Auf der Louisseite schreiben manche, man müsse eine Größe größer kaufen.

  • Gruss in die Runde!

    Meine Erfahrung mit kühlender Funktionsunterwäsche: Habe mir VANUCCI COOLMAX Base Layer von Tante Louise gegönnt. Lange U-Hose und Langarm Shirt. Beides in XL. Passt hauteng und so solls ja auch sein. Angenehmes Tragegefühl auf der Haut, Qualität der Nähte, Passform etc. bisher einwandfrei. Ich bin damit zufrieden. Habe allerdings keinen Vergleich mit anderen Produkten. Habe aber im Laden verschieden Produkte „angefühlt“ und die genannte Wäsche hat mit am meisten zugesagt.


    Manchmal trage ich noch ein Langarm Shirt aus Baumwolle darüber. Da kann man sehr gut die Transferwirkung der Funktionswäsche erkennen. Das Baumwollshirt ist feucht. Der Körper trocken. Die Wäsche funktioniert und kühlt tatsächlich, in gewissen Grenzen natürlich.


    Als ich die Wäsche gekauft habe, wurde mir auch gleich ein spezielles Waschmittel für Funktionswäsche empfohlen. Da es sich bei der Wäsche um Kunstfaser/ Hohlfaser handelt, soll diese nicht mit üblichem Waschmittel gewaschen werden, da sich sonst die Hohlfasern zusetzen können und der gewünschte Effekt vermindert wird oder ganz ausbleibt. Das hört sich für mich plausibel an. Ich bin der Empfehlung gefolgt und habe eine Flasche S100 (Dr. Wack) Funktionswaschmittel gekauft und habe die Funktionswäsche damit gewaschen. Allerdings hat die Wäsche danach einen sehr strengen seifigen/chemischen Duft der sich recht läge hält. Das mitgewaschene Baumwollshirt hingegen ist davon erstaunlicherweise nicht betroffen. Beim nächsten Waschgang wird die empfohlene Menge des Waschmittels reduziert. Vielleicht hilft dies den übermässigen Duft zu vermeiden. Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrung ?

    Ich werde mit gelegentlich einen zweiten Satz der o.ä. Wäsche zulegen und kann sie empfehlen.

    In diesem Sinne

    Ottonormal

Diese Inhalte könnten dich interessieren: