Am Arsch des Propheten oder wie mache ich die Sitzbank langstreckentauglich

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,

    im " Einkaufsthread " hatte ich es ja schon angesprochen. Die originale Tracy Sitzbank empfinde ich ab einer gewissen Zeitspanne als zu hart. Da Yamaha das auch schon erkannt hatte, bieten sie eine Komfortsitzbank an. Die ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Einmal die erhöhte Sitzposition und der innere Aufbau, der zum Tank hin weicher wird und man hierdurch nach vorne rutscht. Dieses muss dann immer wieder durch Körperanspannung ausgeglichen werden.

    Um hier eine unnötige Diskussion im Vorfeld auszuschließen, sage es trifft auf meinen und weiteren Tracerfahrern mit Standartkörpern zu.

    Die Alternative zur K-Bank ist eine originale Sitzbank anzupassen. Hier biete sich das Wundermittel Geleinlage an.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ein Gelpad habe ich jetzt bekommen. Hier machen mir die Abmasse ein paar Sorgen. Breite 20 bis 26 cm auf einer Länge von 18 cm.


    Jetzt fehlen mir die Erfahrungswerte, ob das ausreichend ist. Ich kann mich persönlich letztendlich nur an den Gelbezug von meinem Mountainbike orientieren, der Besitz auch nur 2 kleine Gelkissen, die einen Unterschied von 150% ausmachen. Seitdem habe ich keine Beschwerden mehr. Das mal nur so am Rande als Hintergrund.


    Meine naive Vorstellung ist es, den orig. Bezug vorsichtig zu lösen und ein gleichstarken festen Schaumstoff (ca. 12-15 mm) aufzulegen. Hier dann ein Ausschnitt für das Pad einzufügen. Dann noch ein dünnes Vlies darüber, damit keine sichtbaren Kanten bzw Umrisse entstehen.

    Hierbei ist die Frage, reicht der orig. Bezug dafür aus. Denke brauche auf jeder Seite mindestens 10mm mehr Material.


    Oder den orig. Kern einschneiden und durch Vlies abpuffern.


    Tja, wer hat hier Erfahrungswerte oder Ideen, Einwände. Vielleicht hat das ja hier schon jemand in Eigenregie umgebaut.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß der Chris

  • Ich hole das mal nach oben.


    Wie gesagt mir fehlen da die Erfahrungen. Anhand von der Tube habe ich eine ungefähre Vorstellung wie es gemacht wird. Was mich erstaunt, ist das man das Gelpad zerschneiden kann, ohne das es seine innere Stabilität verliert. Das hätte ich nicht gedacht.


    Hat denn niemand aus dem Forum seine Sitzbank mit einem Gelpad aufgerüstet und kann seine Erfahrungen darlegen.


    Gruß der Chris

  • Doch ich

    Habe es aber beim Sattler machen lassen,

    für mich auf jeden Fall eine Verbesserung.

    Aber jeder Arsch ist anders :ablachen

    :lachen Kannste noch was zu der Größe des Gelpads sagen. Bin mir nicht ganz sicher, ob die 18 cm in der Länge reichen.


    Gruß der Chris

  • Hi,

    nachdem mir diverse professionelle Aufpolsterungsversuche bei vorherigen Mopeds sowie auch die hochpreisige Bagsterbank für die Tracer nicht den erwünschten Langstreckenkomfort am Arsch gebracht haben, nutze ich jetzt seit einigen Jahren hochzufrieden diese Lösung hier:


    Klick


    Seit meiner Gel-Sitzbank aus dem Kawa-Zubehör für die 650er Versys ist mit etwas Besseres nicht mehr begegnet.


    Grüße


    Umsteiger

Diese Inhalte könnten dich interessieren: