Tempomat Nachrüstung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus Kollegen, die Suchfunktion hat mir nicht weiter geholfen. Jemand schon mal über die Nachrüstung Tempomat bei der MT07 Tracer etwas geschrieben? Denke drüber nach, dieses WE wieder lange Geradeausstrecken gefahren, da wäre ich nicht abgeneigt. .......


    Merci im voraus

    Viele Grüße aus Anzing / Andi

  • Tempomat ist normalerweise eine Funktion, die mit "Ride-by-Wire", also elektronischer Gassteuerung kommt. Da die MT-07 so etwas nicht hat, da sie mit konventioneller Gaszugsteuerung ausgestattet ist ...


    Der "Throttle Rocker" könnte was für Dich sein ...

  • Tempomat ist normalerweise eine Funktion, die mit "Ride-by-Wire", also elektronischer Gassteuerung kommt. Da die MT-07 so etwas nicht hat, da sie mit konventioneller Gaszugsteuerung ausgestattet ist ...


    Der "Throttle Rocker" könnte was für Dich sein ...

    Allerdings nicht Stvo-konform.

    Falls du nen Unfall hast oder so lass das Ding ja schnell verschwinden...

  • Man könnte auch mal versuchen mit nem Arduino die MT auf E-GAS umzurüsten. Yamaha hat da z.B. in der FZ1, wenn ich das richtig im Kopf habe, eigentlich alles drin. Immer noch mechanischer Gasgriff, der an einem Sensor zieht und dann ein Elektromotor, der die Drosselklappen ansteuert. Wird normal dann über das Motorsteuergerät gemacht, da lässt sich aber das von der MT sicher nicht anpassen. Deswegen der Arduino. Von den Sicherheitsanforderungen wiederum fernab von geeignet für den Straßenverkehr mit nem Arduino.

  • Yamaha hat da z.B. in der FZ1, wenn ich das richtig im Kopf habe, eigentlich alles drin. Immer noch mechanischer Gasgriff, der an einem Sensor zieht und dann ein Elektromotor, der die Drosselklappen ansteuert.

    So läufts auch beim CP3 und CP4. Ganz schön lächerliche Zwischenstufe eigentlich.

    Nur der ganz neue CP4 in der Euro5 R1 hat richtiges E-Gas ohne Seilzug.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • Man könnte auch mal versuchen mit nem Arduino die MT auf E-GAS umzurüsten.

    Da hatte ich auch schonmal ein paar Überlegungen im Kopf. Aber wenn, dann gleich mit ein paar mehr möglichen Funktionen:

    Blibber, Quickshifter (wäre so auch ohne Zündunterbrechung möglich), Antihopping-Kupplung und Launchcontrol (mit zweitem Aktor für den Kupplungszug und Drehzahleingang).

    Leider fernab von jeglicher Legalität, aber man darf ja mal etwas spinnen :)

  • So läufts auch beim CP3 und CP4. Ganz schön lächerliche Zwischenstufe eigentlich.

    Nur der ganz neue CP4 in der Euro5 R1 hat richtiges E-Gas ohne Seilzug.

    Naja, richtiges E-Gas ist das schon. Nur ist halt der Sensor nicht am Gasgriff sondern wird mechanisch mit Seilzügen angesteuert. Fühlt sich dadurch definitiv genau so an, wie das System, was viele noch gewöhnt sind, weil es mechanisch genau so umgesetzt ist. Das war auch damals der Grund, den Yamaha angeführt hat.

    Heißt nicht, dass ich das System besonders toll finde. Elektronischer Gasgriff direkt am Lenker klappt auch wunderbar in meinen Augen. Aber das System von Yamaha hat auch, Funktionstüchtigkeit mal vorausgesetzt, keinen Nachteil. Vom Packaging wiederum schon spannend.

    Was ich gerade nicht weiß: Ist denn die Drosselklappe bei den Yamahas, die das haben, elektrisch oder wird die echt so wie von mir beschrieben mit einem externen Elektromotor per Seilzug angesteuert?

  • keinen Nachteil

    Doch, das vollvariable Seilzugspiel.


    Yamaha hat das auch nicht so damals gemacht, weil das das Gefühl erhalten soll, sondern weil sie es sich technisch nicht anders getraut haben.

    Das ist auch vollkommen in Ordnung, BMW hat das bei der S1000RR auch so gehandhabt. Da war das System sogar so ausgelegt, dass man im Problemfall die Drosselklappe per Seil auch zubekommt. Aber nach ein paar Jahren war klar, dass der E-Gasgriff absolut einwandfrei Funktioniert. Das war irgendwo um 2013. Dann sind sämtliche Seilzüge vom Lenker verschwunden. Zumindest am Gas...


    @Mods: Das Kann gerne alles in einen Thread verschoben werden, um den es nur um E-Gas Vor- und Nachteile geht.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • Was ich gerade nicht weiß: Ist denn die Drosselklappe bei den Yamahas, die das haben, elektrisch oder wird die echt so wie von mir beschrieben mit einem externen Elektromotor per Seilzug angesteuert?

    Beim Vergleich der Explosionszeichnungen (hoffentlich der richtigen :freak) von R1 2019 und 2020 meine ich bei ersterem eine Umlenkrolle für einen Bowdenzug zu erkennen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: