Moin von der Ostseeküste

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin ersma,


    bin Claes aus Rostock.

    Wie komm' ich hierher? Naja, letzten Herbst wurde mir klar, dass die fünfzig Lenze in Schlagdistanz sind. Da hab' ich mir gesagt: jetzt kannste aber auch das mit der midlife crisis mal als Vorwand nehmen, um endlich einen Motorradführerschein zu machen.Gesagt, getan, angemeldet, und... Corona :wuetend

    Nu ja, seit 4. August habe ich jetzt endlich die offene Klasse A. Bin dann mit Internetrecherche und paar Probefahrten bei der Tracer 700 gelandet. Bezahlt ist sie, jetzt fehlt nur noch Anmeldung und Versicherung. Und denn geiht datt lous...


    Also, habt Ihr Tipps für Newbies wie mich?

  • Willkommen im Forum.

    Als alter Hase gebe ich dir folgenden Tipp: Fahre regelmäßig, aber übertreibe es zu Beginn nicht mit der Länge deiner Touren. Als Neuling musst du mangels Routine viel mehr Konzentration für das Fahren aufwenden und ermüdest deshalb rascher. Gönn dir nach längstens 1 Stunde Fahrzeit ca. 10 Minuten Pause. Achte darauf, dass du ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst, speziell bei der aktuellen Hitzewelle. Ich habe immer eine Flasche Wasser dabei.

    Du hast dich für ein komfortables Motorrad entschieden, eine gute Wahl für einen Anfänger. Die Leistung ist für einen Anfänger mehr als ausreichend und du wirst davon nicht überfordert. Ich wünsch dir viel Spaß und vielleicht packt dich das Reisefieber für ausgedehnte Trips quer durch "Good Old Europe". Ich mache das seit vielen Jahren und kann nach wie vor nicht genug davon bekommen.

    Aufgrund deines Wohnortes empfehle ich dir für die ersten Urlaube Skandinavien. Es ist sehr schön dort, das Fahren ist eher entschleunigend und nicht so herausfordernd, wie es in bergigen Gegenden (Alpen) ist.

  • Danke für die Hinweise Tigerwolf.

    Längere Trips werde ich dieses Jah rnoch nicht angehen, denke ich. Das längste wird wohl die Fahrt nach Lüneburg, zum ADAC Grundlagentraining. Hat mir meine Frau zu Weihnachten geschenkt, nachdem sie den Schreck überwunden hatte... :saint:

    Und nächstes Jahr schau'n wir mal. Würd' mich ja mal reizen, nach Polen rüberzugondeln, die Marienburg ankucken.

    Das mit der Konzentration stimmt mit Sicherheit. Wobei ich sagen muss, dass mir das gerade gefällt: auf dem Mopped muss ich halt voll und ganz im Hier und Jetzt sein, Situationswahrnehmung, vorausschauendes Fahren, all das. Das macht mir den Kopf frei von Arbeits- und Alltagsnerv. War zumindest während der Fahrstunden so.

  • Das macht mir den Kopf frei von Arbeits- und Alltagsnerv

    Da pflichte ich dir zu 100% bei.

    Zu Polen: Ich war bereits mehrfach dort unterwegs, natürlich auch in den Masuren. Mir hat es jedes Mal sehr gut gefallen, speziell auch die Gegend im Bereich Riesengebirge (grenzüberschreitend mit Tschechien). Da ich meine Reisen gerne mit Kultur (Sightseeing) verbinde, muss man sich diesbezüglich in Polen auch nicht beklagen. Wenn du dich in Richtung Marienburg aufmachst ist ein Zwischenstopp in Danzig Pflicht, plane aber mindestens einen halben Tag fürs Sightseeing.

  • Willkommen im Forum,

    falls du Gleichgesinnte aus dem Raum Rostock suchst könntest du der Facebook Gruppe: Motorradfreunde Rostock & Umgebung beitreten, aber bevor du Gruppenfahrten mitmachst solltest du erstmal einige Runden alleine Fahren um dein Motorrad besser kennenzulernen.

  • Danke für die Einladungen. Wie wortex bin ich auch ein Freund von Foren (hobbybedingte Sozialisierung, schätze ich). Facebook widerstehe ich seit Jahren erfolgreich, bei WhatsApp bin ich irgendwann eingeknickt. :geschockt


    Aber ansonsten: genau, diese Saison werde ich erstmal suutsche allein herumgondeln, und das Grundlagentraining machen. 2021 sehen wir dann weiter.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: