Neue Tracer 700 - Tipps zum Einfahren

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,

    seit gestern habe ich endlich meine Tracer 700. :verliebt

    Ist mein erstes Bike überhaupt, insofern bin ich dankbar für Tipps, wie ich die am Besten einfahre, damit wir lange was voneinander haben. Der Händler sagte schonmal "die ersten andertahlbtausend km nicht dauerhaft über 5000 Touren", aber vielleicht gibt es ja noch ein paar mehr Ideen.

  • Fahre auch seit 14 Tagen die neue. Am besten viel schalten und Drehzahl wechseln.

    Dein Händler hat recht keine langen Konstanzen Drehzahl fahren.

    Viel Spaß.

    Ich jedenfalls bin von der Tracer 700 begeistert.

    LG Dieter

  • wie buddy sagte, viel schalten und nicht so lange in einer drehzahl fahren :)

    such dir einfach schöne kleine straßen aus und fahr da deine 1000lm :) das geht schneller als du denkst :brauen

  • Nicht zu untertourig und nicht großartig über 5000 Umdrehungen. Wenn du dann über 250-350 km runter hast, kannste auch mal höher drehen.


    Viel Spaß und gute Fahrt :winken


    Gruß der Chris

  • Zum Glück bin ich bekennender Blümchenpflücker, so waren die ersten 1000km für mich so wie sonst auch. Falls es jemand interessiert, warum ich denn dann XSR700 fahre: weil ich es kann und das Fahrzeug gut finde.

    Achim

  • Super, danke für die Tipps. Habe heute meine ersten paar Dutzend Kilometer abgerissen, und fühl' mich sehr wohl auf dem Bock. Noch eine N00bie-Frage hätte ich: ab wann bin ich denn (nicht mehr) untertourig? Heute war ich so meistens bei 3k bis 4k unterwegs.

  • m.M. nach ab da wo sie nicht mehr ruckelt. Ich fahre auch 60 im 6., aber logisch, dann nur langsam wieder Gas geben, aber "rollen" lassen kein Thema. 3-4k halte ich für eine gute motorschonende, spritsparende und kommode Drehzahl, da kann man nix falsch machen. Auch dann nicht, wenn man die stundenland fährt.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Ich habe mich beim sogenannten "Einfahren" an das gehalten was in der Betriebsanleitung steht und habe festgestellt : Das ist doch ganz normales Fahren, nicht mehr und nicht weniger.

    Keine Beschleunigungsorgien, schalten bei spätestens 5000/min. Mit 5000/min fährt man bereits 120 nach Tacho, für die Landstrasse lang es.

  • Ich würde sagen das übliche halt: Motor mit wenig Last (also wenig gas) bewegen und grob die 5000 U/min einhalten. Wie wenn du deinen Motor 1500 km Warmfahren müsstest.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: