Kühlerflüssigkeit

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe heute nach 7300km zum 1. Mal die Kühlerflüssigkeit nachgefüllt. Ist nicht ganz leicht da dran zu kommen.

    Die Flüssigkeit war rot, das Zeug zum Nachfüllen blau. War das bei euch auch so?

    Karklausi

  • Jaaaa....

    Und auf welcher Basis und welchen Spezifikationen?


    Hast du einfach IRGENDETWAS reingeschüttet?


    Du wirst ja sicher vorher nachgelesen haben, was in deinem Motorrad für Kühlerschutzmittel verwendet wird und dementsprechend eingekauft haben - denn es gibt ja durchaus zig verschiedene Kühlerschutzmittel auf unterschiedlichsten Basen die untereinander teilweise auf gar keinen Fall gemischt werden dürfen...

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • Nachfüllen bei der Tracer in den Ausgleichsbehälter ist eigentlich einfach.Da das Kühlsystem auf -35°C abgesichert ist hätte auch ein wenig destiliertes Wasser zum Nachfüllen gereicht.Durch das komplette entlüften hat sicher kein halber Liter gefehlt.

  • Habe heute nach 7300km zum 1. Mal die Kühlerflüssigkeit nachgefüllt. Ist nicht ganz leicht da dran zu kommen.

    Die Flüssigkeit war rot, das Zeug zum Nachfüllen blau. War das bei euch auch so?

    Karklausi

    Bestand denn Bedarf zum Nachfüllen? Wie hast du den Stand denn kontrolliert ? Motor warm oder kalt ?

  • vermutlich weil es gerade da war...

    Ich dachte auch an den anderen Thread.

    Wo es halt nunmal da war. Dort aber Öl.

    Diese Vermutung hab ich hier gar nicht angemerkt, da man doch vorher sicher ließt, was da rein muss.

    Oder gibts da auch so nen Leitsatz "Hauptsache flüssich sach ik imma, wa!"?

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • muß aber zugeben, daß ich als gefühlter Alles-besser-Wisser (halt, das ist ja meine Frau schon...) und absoluter Technikversteher nicht wußte, daß man die Plörre nicht mit allem mischen kann. Das hab ich hier gelernt, ebenso, daß man paar "Tropfen" einfacher und besser mit destillierten oder demineralisierten Wasser auffüllt.


    Aber weil es gerade da war, das ist schon ein gewichtiges Argument. Meine Mutter fragte immer, was ich essen will und es gab IMMER was anderes - weil das gerade da war...

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Heißt wenn ich halt gerade mal pinkeln muss, kann ich damit alles auffüllen was gerade leer genug erscheint (Kühlerflüssigkeit, Tank, Trinkflasche... :freak:freak)

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • kannst du schon, ja klar logisch. ich würde aber zuerst bei der Trinkflasche anfangen, dann merkste selbst dass da was nicht passt :geht-klar:ablachen


    wir schweifen ab...:ditsch:lachen

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Ob Auto oder Motorrad ist ja relativ egal:

    https://www.autoscout24.de/inf…el-fuer-das-auto-waehlen/

    Zitat

    Beim Mischen eines blauen oder grünen Mittels mit einem roten entstehen dagegen unvorhersehbare chemische Reaktionen. Diese Reaktionen wirken sich dahingehend aus, dass der Korrosionsschutz eingeschränkt ist und die Schmierung der Kühlwasserpumpe nicht mehr funktioniert. Dadurch können bereits nach kurzer Zeit Schäden entstehen, die kostspielige Reparaturen nach sich ziehen.


    Da ich bei der MT-07 das Kühlwasser tauschen wollte hatte ich mich mal damit ansatzweise beschäftigt und auch Fälle gefunden, bei denen man sich nicht auf die Farbe des Kühlmittels verlassen konnte (silikathaltig/ nicht silikathaltig/ organisch / anorganisch). Hab dann einfach die Neubefüllung mit gelbem Mittel und MT-07 auf der Flasche drauf gemacht wo Louis sagt, das passt :D

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

  • da bei meinem Unfall mit der duke 2017 auch der eingang in die kühlwasserpumpe (?) undicht geworden war, musste ich, nachdem das Motorrad von der Garage des Abschleppdienst abgeholt war, neues Kühlmittel nachfüllen (natürlich nach Reparatur der Leitung, der Abschleppdienst hatte fast das komplette Kühlmittel abgelassen und entsorgt, sonst wäre es durch die Garage geflossen).


    Das neue Kühlmittel (beim KTM Händler gekauft) hatte auch eine andere Farbe als das alte. Ich meine das alte war grün, das neue eher blau.

    Hat aber genauso funktioniert. Dass man natürlich auf die Spezifikationen achten muss, sollte selbstverständlich sein.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Bei den CP2 ist der Ausgleichsbehälter doch per Default nur halbvoll, war auch überrascht, als ich bei meiner MT damals nichts gesehen habe und vorsichtshalber was nachfüllen wollte. Kaum den Deckel abgemacht wurde mir dann auch klar: Kannst sein lassen. Das Kühlmittel war im Rohr schon erkennbar.


    Später hatte ich dann im Forum gelesen: Wenn der Behälter nur halbvoll ist, ist genug Kühlmittel im Kreislauf

  • Bei den meisten Autos ist ja "max" auch ca Mitte des Ausgleichsbehälters. Wenn die Brühe heiß wird, braucht sie ja auch Platz zum ausdehnen, wofür der Behälter da ist :)

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Jetzt krieg ich Schiss. Hab ein Kühlmittel mit Frostschutz bis max. aufgefüllt. Es war halt noch von der Kawasaki da. 😂 Blaues in Rotes. Und jetzt?

    Die Tracer wurde vorher warm gefahren, 3 Km von der Waschstrasse nach Hause, habe dann ca. 20min gewartet. Es war lauwarm bis kalt.

    Gestern aufgefüllt heute 360km gefahren.

    Karklausi

  • Du brauchst keinen Schiß haben. Aber Dir vielleicht nicht um alles einen Kopf machen.


    Bei meiner MT und der MT-125 meiner Tochter ist alles auch auf MAX.

    Da ist auch in Italien bei über 30 Grad nix übergelaufen.

    Call me the Breeze...I keep blowing down the road (J. J. Cale)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: