Die Midlifecrisis

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Also ich habe alles über Bord geworfen als ich 2016 den Schein gemacht und mir die MT07 gekauft habe. Ich habe ein komplett neues Leben begonnen...:jubelnMein Exmann hat auch etwas von "Midlife Crisis" geschwafelt, aber was solls...


    Zu leben ist eines der seltensten Dinge in der Welt. Die meisten Menschen existieren nur.:yeehaa

    Erledigt: Yamaha Bug Spoiler, GSG Sturzpads, kurzer Rizoma KZH, Leuchtmittel (Philips X-Treme Vision+Osram Night Racer), Vtrec Hebel (silber+schwarz), Metzeler Roadtec 01, Navi Garmin + Halter + USB-Steckdose montiert, Öhlins Federbein, Yamaha Heizgriffe, Highsider Lenkerendenspiegel (Montana)


    To do: Kühlergrill Verkleidung schwarz


    Asphaltamazone und Vieltankerin:maedchen

  • also wir haben früher (damals, vor 10 jahren :D ) immer "alter knacker" gesagt :lachen

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Also das Subject war mehr so als Clickbait-Phrase gedacht. Scheint zu funktionieren. Ich weiß ehrlichgesagt nicht, ob es eine persönliche Midlifecrisis gibt. Da scheint mir die Theorie mit der Quarterlife Crisis fast realistischer, da haben viele einen echten ersten Durchhänger.

    In der Mitte des Lebens ist es wenn dann eher der Burnout. Man steckt voll in der Maschinerie, hackelt in der Firma, wurschtelt daheim nahtlos weiter, Termine über Termine, ständig is was, Eltern, Kinder, Nachbarn, Ehrenämter, Ärzte, Todesfälle, Sorgen, dazwischen schlafen. Da bleibt nicht so viel Zeit.

    Zu den ganz schönen Momenten gehören bei mir die, wo ich mir die Zeit nehme auf eine Tasse Kaffee in einer Bar, dann fällt mir im heiteren kaffeebedingten Endorphinrausch manchmal irgendso ein Zeug ein wie das obige, aktuell aufgrund der echten Freude am neuen E-Roller, inzwischen unverzichtbar, kein Nito allerdings. Ich abuse das Ding inzwischen auch für den 130km Pendler-Roundtrip, deutlich über der Hersteller Spec. Nachts völlig lautlos irgendwo mutterseelenallein in der Pampa durch einen Wald rollen. Noch 40km vor einem. 58% Akkukapazität am Screen. Tempomat auf 65%. Loving it.


    Weiter happy discussing! :daumen-hoch:winken

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Also meine Krise ist nur, dass die Zentralheizung vorm Winter hoffentlich noch fertig wird.


    Ansonsten darf man sich einfach nicht zu sehr stressen lassen. Immer locker bleiben und Schritt für Schritt kommt man voran ;)

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Das ist aber nicht ganz so leicht. Nicht jeder ist mental ein Fels in der Brandung. Und je nach Umständen (in erster Linie Stress auf Arbeit, fehlender Ausgleich etc.) kann das durchaus richtig richtig anstregend für die Psyche sein. Ich hab in meiner Firma 2 Leute, die aktuell wegen Burnout und so krankgeschrieben sind und die sind beide jünger als 28.

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

    Einmal editiert, zuletzt von Knuspermuesli ()

  • Klar, da steckt man auch nicht drin. Hab mich auch schon oft zusammenreißen müssen und kann mir vorstellen, wenn viel aufeinmal kommt und man eben schon ein paar Probleme vorher hatte (egal ob jetzt psychisch usw)dass man dann zusammen klappt.

    Sehe es ja 1 zu 1 bei meiner Herzensdame. Sind jetzt gute 11,5 Jahre zusammen....ihre Kindheit war wirklich beschissen (Vater Säufer, schlagen usw) und ich anscheinend nur einen Bruchteil. Dass sie dann natürlich bei Sachen die für mich eine "Kleinigkeit" sind schon eher verzweilt ist ja recht leicht nachzuvollziehen.

    Daher versuche ich auch im Freundeskreis etc immer zu helfen wo und wenn ich kann. Aber auch ich hab Phasen bei denen ich auf dem Zahnfleisch unterwegs bin. Ich denke davor ist keiner sicher auf lange Sicht.

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Also nennt mich "von Gestern", oder wie auch immer: Aber in meiner Welt bedeutet der Begriff "Mid-Life-Crisis" noch immer sich entweder eine jüngere Frau anzuschaffen, ein stärkeres Motorrad (oder überhaupt das erste) kaufen, oder einen Sportwagen (vorzugsweise ein Cabrio).
    Da passt so ein "Elektro-Stadt-Ich hab mein Leben aufgegeben-Roller" nicht so Recht in mein Bild des Mid Life Szenarios.
    Aber die Zeiten ändern sich und jeder soll wie er will. Das find ich auch gut so.


    Nichts für ungut: Optisch sieht der Roller witzig aus und kann in der Stadt sicherlich auch punkten.
    Für mein persönlichen Geschmack ist das halt nichts.

    "Ich spür die Gier, die Gier nach Tempo in mir!"


  • Also das Subject war mehr so als Clickbait-Phrase gedacht. Scheint zu funktionieren. Ich weiß ehrlichgesagt nicht, ob es eine persönliche Midlifecrisis gibt. Da scheint mir die Theorie mit der Quarterlife Crisis fast realistischer, da haben viele einen echten ersten Durchhänger.

    In der Mitte des Lebens ist es wenn dann eher der Burnout. Man steckt voll in der Maschinerie, hackelt in der Firma, wurschtelt daheim nahtlos weiter, Termine über Termine, ständig is was, Eltern, Kinder, Nachbarn, Ehrenämter, Ärzte, Todesfälle, Sorgen, dazwischen schlafen. Da bleibt nicht so viel Zeit.

    Zu den ganz schönen Momenten gehören bei mir die, wo ich mir die Zeit nehme auf eine Tasse Kaffee in einer Bar, dann fällt mir im heiteren kaffeebedingten Endorphinrausch manchmal irgendso ein Zeug ein wie das obige, aktuell aufgrund der echten Freude am neuen E-Roller, inzwischen unverzichtbar, kein Nito allerdings. Ich abuse das Ding inzwischen auch für den 130km Pendler-Roundtrip, deutlich über der Hersteller Spec. Nachts völlig lautlos irgendwo mutterseelenallein in der Pampa durch einen Wald rollen. Noch 40km vor einem. 58% Akkukapazität am Screen. Tempomat auf 65%. Loving it.


    Weiter happy discussing! :daumen-hoch:winken

    Hallo Phil,

    was hast du für einen Roller ? Dene Beschreibung hört sich gut an.

    Mein älterer Sohn hat sich gestern als "Zweitkrad" einen gebrauchten Honda Wave gekauft, neu gibt es den ja nicht mehr. Er kennt das Ding aus Thailand, in der Familie seiner Frau laufen so Dinger, er benutzt die auch wenn er in Thailand ist. Eine Schwester seiner Frau fährt so einen Boliden, er hat mittlerweile 90000 auf der Uhr, mit minimaler Wartung und Pflege. Anspruchsloser geht es nicht. Ausser vielleicht mit einem Elektroroller.

  • Hallo Phil,

    was hast du für einen Roller ? Dene Beschreibung hört sich gut an.

    Mein älterer Sohn hat sich gestern als "Zweitkrad" einen gebrauchten Honda Wave gekauft, neu gibt es den ja nicht mehr. Er kennt das Ding aus Thailand, in der Familie seiner Frau laufen so Dinger, er benutzt die auch wenn er in Thailand ist. Eine Schwester seiner Frau fährt so einen Boliden, er hat mittlerweile 90000 auf der Uhr, mit minimaler Wartung und Pflege. Anspruchsloser geht es nicht. Ausser vielleicht mit einem Elektroroller.

    Ein Niu NQI Sport, nach vier Jahren des Zögerns endlich gekauft und sehr happy. Bei denen gibts inzwischen auch schon Kilometerkönige, also das Ding hält schon eine Weile. Der Radnabenmotor ist stärker als man aus der Leistung annehmen würde, und er ist sehr effizient und in Fahrt vollkommen lautlos. Also man kommt mit dem kleinen 10kg 1740Wh LiIon Köfferchen doch erstaunlich weit. Der Roller ist recht preisgünstig hergegangen dank aktuellem Händlerangebot, und - was auch wichtig war - es ist ein großer seriöser und starker Händler in unserer Gegend, falls es doch mal was hätte.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Seit ich endlich Motorrad fahren darf, gefallen mir keine Roller mehr...Aber freut mich, dass er dir Freude bereitet und hoffe natürlich, dass er lange lebt. Solche E-Roller sind zB auch Elektrofahrzeuge die ich komplett unterstütze....aber wenn ich E-SUVs sehe bekomme ich einfach Zustände Kosten/Nutzen/Leistung

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Ich fahre gern alles, was mir Spaß macht (und ich mir leisten kann). Es gibt so viele grätzige elende fade hässliche Motorräder, die ich nicht mit der Kneifzange angreifen würde, denen ich absolut jeden grindigen Roller vorziehe, also da kann man wirklich keine allgemeine Aussage machen. Bei mir stand in zig Jahren sehr oft irgendein Roller neben einem oder zwei Motorrädern in der Garage, das war nie ein Fehler. Der elektrische ist jetzt aber nochmal eine Klasse für sich.

    Ansonsten gibt es im Forum ja den riesigen E-Thread. Da würde ich hier jetzt gar nicht einsteigen. Ich hab nur Methusalems Frage beantwortet.

    Greets, Phil

    *** fahren und fahren lassen ***

  • In de e-thread möchte ich nicht. Ich schreibe hier nur, dass die sehr leisen e-Roller gefährlich für andere sind, man hört sie nicht und dadurch werden Unfälle passieren. Als Fussgänger rechnet man noch nicht mit von hinten ankommenden leisen Gefährten

    :wuetend

Diese Inhalte könnten dich interessieren: