Gegenstand im Reifen. Darf bzw. kann man das Flicken?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Gemeinde,

    habe ein Gegestand ist wohl ein Nagel im Reifen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Darf man das wenn es geht, Flicken?

    Grüße aus Hamburg

    Stefan


    --------------------------------------------------------------------------------

    Yamaha Tracer 900 GT nimbus grey Mod. 2019

  • oje oje... 1 Frage und sicher 1000 Antworten.

    Ich meine ja, wenn es ein "kleines" Loch ist und in der Lauffläche (nicht am Rand). Ich würde flicken (lassen).

    Jetzt kommen sicher ein paar mit Sicherheitsbedenken, ok, natürlich kann der Reifen da kaputt gehen oder Luft verlieren. Aber genauso gut an anderer Stelle, Mist dafür liegt genug auf der Straße rum. Beweis: siehe Bild...

    Sollte halt ordentlich gemacht sein bzw. am besten machen lassen, wobei sich einige sträuben, bei V Reifen das zu machen.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Habe meinen Reifen mit dem handelsüblichen Rep-Set selbst geflickt - hielt bis zum nächsten Reifenwechsel. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, lass es beim Reifenhändler machen (vulkanisiert Dir mittels Gummipilz). Das machte ein Kollege vom mir mit seinem neuwertigen Reifen, den er dann bis zur Verschleißgrenze weiterfahren konnte.

  • Würde es bei einem dafür zugelassenen Reifenhändler machen lassen, nicht selbst. Ist für auf ner Tour ne Lösung, aber wenn man zuhause ist, kann man auch einen Profi dran lassen.

    Der kann dann auch beurteilen, ob es sicher machbar ist oder nicht.

    Auf jeden Fall den Fremdkörper drin lassen und das ganze zeitnah angehen. Wenn man den Fremdkörper raus nimmt und dann noch Feuchtigkeit dran kommt, kann der Gürtel (meist aus Stahl) korrodieren, dann ist das nicht mehr sicher. Sagt einem der Reifenhändler dann aber auch.


    Ansonsten ist es eine Gewissenssache, ob man sich traut, damit zu fahren und noch genügend Vertrauen in den Reifen hat. Kenne PKW-Reifen die bis 250km/h geflickt einwandfrei funktioniert haben. Würde anfangs immer mal nen Blick drauf werfen, ob das gut aussieht und dann vermutlich bald nicht mehr drüber nachdenken.

  • Hi,

    beim Reifenprofi reparieren lassen wäre wohl der sicherste Weg - und auch technisch wohl kein Problem.

    Blöd nur, das Du in Deutschland wohl kaum einen Reifenhändler finden wirst, der es macht.

    Verweisen i. d. R. alle darauf, dass sie dies aus Haftungsgründen nicht machen - vielleicht geht es ja ohne Rechnung.

    Viel Glück !


    Gruß


    Umsteiger

  • Meines Wissens darf man In der Lauffläche flicken, in der Reifenflanke jedoch nicht. Wir haben das auch schon mehrfach mit diesen preiswerten Selbstvulkanisierungs-Sets selbst gemacht. Vor allem unterwegs bietet sich das ja an, zumindest wenn man die Wahl hat: Stilfser Joch oder Werkstatt. Wir haben nach diesen Flickaktionen anfangs immer auch oft den Luftdruck kontrolliert, aber die Sorge erwies sich als unbegründet, denn die Reifen sind danach jeweils noch bis zur Verschleißgrenze ganz unauffällig gelaufen. Ich würde allerdings mit einem Flicken und einem Mopped vom Schlage einer Superduke keine 280km/h-Hochgeschwindigkeitsorgien auf der Autobahn mehr feiern, aber mit der XSR sind wir noch mehrere tausend Kilometer mit einem Flicken gefahren - auch auf der Autobahn.

  • Ich hab das Hinterrad meiner BMW S1000XR mit dem Flickset von Louis geflickt, obwohl ich zuhause ne richtige Reifenmontiermaschine von Twinbusch habe und auch die oben oft erwähnten "Pilze". Pilze halte ich für die Motorradreifen mit "gebogener Lauffläche" noch nicht mal für die erste Wahl zur Reparatur.


    Den Reifen der im ersten Beitrag abgebildet ist, kannst Du bedenkenlos flicken. Im schlimmsten Fall wird das nicht dicht und dann kannst Du immer noch nen neuen Reifen besorgen. Kurevnsucher hat das völlig zutreffend beschrieben.

  • Moinsen,
    habe den Reifen erst einmal repariert.
    Hatte ein Kit vo Tante L noch liegen.
    Nun mit 2.5 Bar aufgepumpt und abwarten.
    Hier einmal der Übeltäter.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Was auch immer das für ein Ding ist

    Grüße aus Hamburg

    Stefan


    --------------------------------------------------------------------------------

    Yamaha Tracer 900 GT nimbus grey Mod. 2019

  • Wenn der Reifen noch nahezu neuwertig ist....kann mann den dann auch mit einem Schlauch neu montieren...wie es auch bei vielen Speichenfelgen der Fall ist?

    dann mußt das Ventil entfernen...


    flick es einfach... hatten das bei der 9T-Scrambler vom CM auch, mit dem BMW-Set repariert und sind noch 6.000km gefahren...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: