Rückruf Aktion Yamaha

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • ich lass das Motorrad ab sofort stehen.

    Es ist mir zu gefährlich mit so einem erheblichen Mangel zu fahren.:lachen

    Ich werde sie von Yamaha abholen lassen damit der Mangel beseitigt wird.

    Nachher bekomme ich noch nen Punkt von der Rennleitung :megalachen

  • Direkt verschrotten die Kiste, erheblicher Mangel. Das kann man doch gar nicht mehr in den Griff bekommen.

    Wer nicht mal nen Reflektor hinbekommt, dem würde ich nicht trauen wollen. Am Ende fängt die Kiste noch an zu ölen!

  • Es sind noch mehr, als nur XSR, Tracer und Tenere 700

    Konkret geht es um folgende Modelle aus verschiedenen Baujahren zwischen 2013 und 2020:

    • Nmax 125 (Modellcode: SE931/ SEC71)
    • X-Max 125 (SEE61 /SEE64)
    • X-Max 300 (SH131 / SH134 / SH135 / SH081)
    • YZF-R3 (RH121/ RH071 / RH12D)
    • MT-03 (RH07K/ RH125 / RH12L)
    • X-Max 400 (SH121 / SH124 / SH125)
    • XSR 700 (RM114)
    • Ténéré 700 (DM071 / DM072/ DM081)
    • Tracer 700 (RM144 / RM301, Foto)

    Meine R3 ist auch betroffen, ich werd am Montag beim Händler gleich mal Panik schieben :lachen

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Ich bin sehr froh, dass Yamaha so ehrlich ist. Das passt zu ihren Qualitätsanspruch und ist noch ein Schlag in die Magengrube der Kürbisfraktion. "Und, weshalb bist du beim Händler? Ist deine auch festgegangen vor der 1000er Inspektion?" - "Ich bin 20.000km durch Europa gefahren und mein Reflektor vom Rückstrahler ist abgefallen und wird deswegen ersetzt von Yamaha" :freak

  • Die meisten hier haben doch wahrscheinlich mit dem anderen Kennzeichenhalter auch gleich einen anderen Rückstrahler montiert, da ist die Sache doch eh hinfällig!

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Bei dem Bruudt-KZH ist es z.B. so, dass man den Serienrückstrahler problemlos mitverwenden kann. Hab ich bei MT-07 und R3 beides gemacht. Warum nen neuen kaufen, wenn man den "alten" wiederverwerten kann?

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Ich bin sehr froh, dass Yamaha so ehrlich ist. Das passt zu ihren Qualitätsanspruch und ist noch ein Schlag in die Magengrube der Kürbisfraktion. "Und, weshalb bist du beim Händler? Ist deine auch festgegangen vor der 1000er Inspektion?" - "Ich bin 20.000km durch Europa gefahren und mein Reflektor vom Rückstrahler ist abgefallen und wird deswegen ersetzt von Yamaha" :freak

    Gaaanz dünnes Eis, seheMT...

    Wenn ich jetzt mit der XSR schon wieder außerplanmäßig in die Werkstatt muss, waren unsere doch angeblich so zuverlässigen beiden Yamahas (MT07 und XSR700) in den letzten 6 Jahren zusammen schon öfter außerplanmäßig in der Werkstatt als die insgesamt 6 KTMs. Und das bei nur rund einem Drittel der Gesamtfahrleistung mit den Yamahas. Wenn ich also einfach nur fahren will, dürfte ich nach dieser Rechnung keine Yamaha mehr kaufen, sondern nur noch KTMs. Letztere waren bei uns zwar nicht zuverlässiger, aber aufgrund der längeren Service-Intervalle und der selteneren Rückrufe immerhin im Mittel deutlich seltener in der Werkstatt als die Yamahas. Immerhin gab es weder bei den Yamahas noch bei den KTMs auf nun insgesamt über 200.000km irgendwelche ernste Ausfälle oder gar Liegenbleiber. Und ich gehe einfach mal davon aus, dass das so bleibt ...

  • Gaaanz dünnes Eis, seheMT...

    Sag das mal all den 690/790/890 Fahrern mit der undichten Getriebeausgangswelle. Oder den 890 Fahrern mit den Motorschäden. Oder den vielen anderen Fällen, wo man sieht, das QS ganz offensichtlich nicht oberste Prio bei KTM ist.

  • ich hab ja meine privat gebraucht gekauft und eigentlich keinen freundlichen dazu - kriege ich auch Bescheid? Und von wem?

    Bei einem sicherheitsrelevanten Teil von der Zulassungsbehörde bzw. KVA. Bei Nichtbehebung mit Entstemplungsandrohung :verdutzt.

    In dem Schreiben wird der derzeitige Halter aufgefordert durch einen Vertragshändler den Mangel beseitigen zu lassen.


    Aber ich habe noch nichts bekommen.


    Den letzten Rückruf hatte ich in den 80zigern, als es um die Umrüstung zum selbsteinklappenden Seitenständer ging.

    Für die Älteren, bezog sich auf das Goldwingurteil.


    Gruß der Chris


    PS: Bin mal wirklich gespannt, wann ich angeschrieben werde.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: