Grüße aus Berlin

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Nabend zusammen,


    Ich bin die Jasmin aus Berlin. Jahrgang '92 und besitze seit diesem September meinen Führerschein der Klasse A.

    Angemeldet habe ich mich bei euch, weil ich mir hier Hilfe erhoffe.


    Holt euch ruhig nen Kaffee vorher 🤭


    Zum Problem.

    Ich habe mir, auf Beratung und gutem zureden meines Freundes, ein vollverkleidete Sv650 von Suzuki gekauft. Problem. Sie war schlichtweg zu hoch. Sie wurde tiefergelegt, abgestept, die Federung anders eingestellt und dazu noch Daytona Lady Boots. Was soll ich sagen. Ich komme weitaus besser runter, aber sicher nennen kann man das nicht. Mal davon abgesehen dürfte ich mir schon mehrmals anhören, besonders von Muddi, das die Maschine nicht zu mir passt. Es sehe schrecklich aus wie ich darauf liege. Unbeholfen. Unsicher. Etc. Es kam wie es kommen musste, ich habe mich letzte Woche auf die Schnauze gepackt beim Fahren. Keine Sorge, mir geht's gut. Die Lady jedoch hat ein paar Kratzer. Nun fahre ich seit dem noch unsicherer wie zuvor. Mein Freund hat da nicht ganz das Verständnis für🙄 Nunja, seit dem Sturz hadere ich mit mir und überlege ob ich nicht vielleicht doch umsteigen sollte. Ob die Maschine vielleicht wirklich nicht DIE eine ist die es sein soll.


    Nun zu meinem Anliegen.

    Da ich lediglich eine große von 1,60m Messe, werde ich schlichtweg immer eine tiefergelegte Maschine brauchen. Es sei denn ich fahre Chopper. Nein danke.

    Vielleicht gibt es hier in euren Reihen jemanden aus dem Umkreis Berlin der eine tiefergelegte Mt07 fährt und mir vielleicht die Chance gibt einfach mal darauf zu sitzen. Einfach um zu sehen, ob die große passen würde oder könnte.


    Liebe Grüße vom Minchen

  • Moin Jasmin,


    zuerst Willkommen hier im Forum!


    Nun zu deinem Problem:

    ich habe 1. keine tiefergelegte MT07 und 2. wohne ich auch zu weit weg.

    Wenn aber die SV 650 dir schon zu unsicher ist, gehe ich nicht davon aus, dass dir die MT07 passen wird!


    Meine Süße, mit 1,59m "Gardemaß" bekommt jetzt eine CBF 600, ca. 2cm tiefergelegt und der Sitz wird möglicherweise auch etwas abgepolstert.

    Nach ihrem Führerscheinerwerb, Mitte Juni, hat sie erstmal mein Wintermotorrad, eine GS 500 e gefahren.

    Die haben wir auch um 3 cm tiefergelgt.

    Diese beiden Motorräder würde ich mir ggf. mal angucken, falls die MT07 auch trotz Tieferlegung noch zu hoch sein sollte, was z.B. bei meiner Süßen der Fall war.


    Ja, es ist mittlerweile nicht ganz einfach für kleinere Leute, was passendes zu finden.

    Eine Alternative kann die Kawa Vulcan S sein. Denn die ist schon ab Werk höhenverstellbar ausgeliefert.;)


    Viel Erfolg bei der Suche!


    Ich schlage außerdem, egal welches Motorrad es wird, ein Fahrsicherheitstraining vor. Damit du gleich die nötige Sicherheit auf dem neuen Motorrad erlangst.

    Und dann fahren, fahren, fahren!!!:)

  • Moin,

    fahr doch einfach mal zum Fuhrmann oder zu irgend einem anderen Yamaha-Händler, setz dich dort auf ne normale 07.

    Die Maschine hat nach vorne hin einen recht schmalen Sitz. Das spielt kleinen Leuten schon von Haus aus in die Karten.

    Zur Not kann aber auch der Verkäufer hinten mal kräftig draufdrücken und die 07 mit ihrem weichen Fahrwerk "Tieferlegen".

    Wenn nicht schreib mal Blueberry aus dem Forum an, die hat soweit ich weiß eine Tiefergelegte 07.

    MT07 Race Blue 2014 mit:
    -kurzem KZH
    -Motogadget Blinker
    -ABM Tachoverlegung
    -Wilbers Federbein mit Höherlegung
    -Öhlins Cartridge
    -Termignoni Auspuffanlage
    -VTrec Hebel
    -Conti RoadAttack 3

  • Hallo Jasmin,

    viel muss ich nicht mehr sagen, meine Vorredner haben schon so einiges abgedeckt.

    Allerdings hab ich noch ein paar Fragen, die sich aus deinem Text nicht beantworten lassen:

    1. Bist du die SV650 auch probegesessen und -gefahren? In dem Text kommt es ein bisschen so rüber, dass du dich hast breitquatschen lassen, sie ungesehen zu kaufen.
    2. Was heißt "runterkommen, aber sicher ist das nicht"? Kommst du auf beiden Seiten mit den Zehenspitzen runter oder nur auf einer Seite mit dem kompletten Fuß? Ich hab in meiner Gruppe ein paar Leute zwischen 1,60m und 1,65m und die haben es sich angewöhnt, beim Stoppen ein kleines Stück seitlich vom Sitz zu rutschen, dass sie auf einer Seite sauber mit dem Fuß aufsetzen können. Für sie reicht das und ist auch sicher.

    3. Dass dein Freund mit dir (gerade als Fahranfängerin) hadert, kann ich nicht nachvollziehen und gerade das bestätigt ein bisschen meine erste Frage. Du musst dich auf deiner Maschine wohlfühlen und das kriegst du nur durch probesitzen bzw. -fahren raus. Das Aussehen der Maschine ist erstmal zweitrangig und auch die "gut gemeinten" Ratschläge von anderen Leuten, die bestimmte Maschinen "toll" finden. Ich habe im September mit ner Freundin 7 (!!) Maschinen probegefahren, ich hab die Erfahrung gemacht. :dizzy Kleine Menschen haben es wirklich nicht leicht bei sowas.:0plan


    Gruß
    Martin

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Ein bekannter hat auch geflucht, warum er sich ne SV650X geholt hat, nachdem er mal auf meiner MT saß. Sie fühlte sich für ihn deutlich handlicher und leichter zu beherrschen an.

    setz dich dort auf ne normale 07.

    Die Maschine hat nach vorne hin einen recht schmalen Sitz.

    Hier muss man aber bedenken, dass die RM04 noch einen ganz anderen, vorn schmaleren Sitz hatte, der kleineren Leuten sehr entgegenkommt.

    Zitat

    Wenn nicht schreib mal Blueberry aus dem Forum an, die hat soweit ich weiß eine Tiefergelegte 07.

    Ja, hat sie. Allerdings ist die Frage, ob sie noch auf PMs reagiert. Notfalls probieren und wenn nix kommt, Bescheid geben. Dann kann ich sie antriggern.

  • oder BecciLu die hatte auch eine tiefergelegte MT07 und ist so um die 1,55 oder so.

  • Eine Alternative kann die Kawa Vulcan S sein.


    Es sei denn ich fahre Chopper. Nein danke.

    ich denke die scheidet schon mal aus. :0plan

    Ich glaube die ganzen Mopeds in der Klasse liegen bei einer Sitzhöhe von ca. 800 mm +/- 10 mm.

    Was man machen kann zum Prpbesitzen, ein Stück Holzbohle mitnehmen , vielleicht so 40 mm dick.

    Wenn man die unter das Möp legt und mit den Füßen schön drauf stehen kann im Sitzen hat man schon mal einen Anhaltspunkt für eine etwaige Tieferlegung.


    Michel

    K-Maxx Lenker
    Rizoma Kennzeichenhalter und -beleuchtung, Blinker, Lenkerendengewichte, Fussrasten
    Gilles Tooling Brems- und Kupplungshebel
    SC-Project Auspuff
    Bruudt Soziusfussrastenabdeckung
    K&N Luftfilter
    Wheelsticker Felgenaufkleber
    Wilbers Federbein +25 mm und Gabelfedern
    LSL Tachoverlegung

    R6 Kurzhubgasgriff

    Puig Griffgummi

    Kedo Gabelfaltenbälge

    Stealth Kettenrad 45 Zähne, Ritzel 15 Zähne

    Melvin Stahlflexbremsleitungen

  • Also erstmal möchte ich mich für die vielen Antworten bedanken.


    Zu der Frage ob ich Probe gesessen habe.

    Ja, allerdings eben nur auf 2 Maschinen. Beides die Sv650. Blöderweise als absoluter Neuling habe ich nicht darauf geachtet das es zwei verschiedene Modeljahre waren und beim 2. Mal sitzen hat mein Freund gleich einen hänger mit abgeschleppt und gemeint das er so weit nicht umsonst fährt. Also.. Etwas belatschern lassen. Meine Mutter würde ihn am liebsten würgen 😶 Probefahren ging zu dem Zeitpunkt noch nicht, da der Schein gefehlt hat. Ich habe mich wohl zu sehr auf meinen Freund verlassen, das es schon klappt mit der richtigen Tieferlegung und abpolstern. Da die erste Maschine 3cm tiefergelegt war und meine nun 5cm tiefergelegt ist. Danach ist man immer schlauer.


    Was das runter kommen angeht.

    Ich gehe meist it dem rechten Fuß runter, fühlt sich besser an wie links. Und gehe ich mit einem Fuß runter und rutsche etwas, liegt der Fuß flach auf. Je nach Begebenheit der Straße. Mit beiden Füßen unten stehe ich so einigermaßen auf den Fußballen, aber klappt eben auch nicht immer. Auch da kommt es auf die ebenheit der Straße an. Daher hab ich ohnehin meist eines oben.


    Das mit Fuhrmann ist eine gute Idee, das werde ich auf jedenfall ausprobieren und auch das mit Blueberry werde ich probieren.


    Vielen lieben Dank euch 😊

  • Stell doch mal deine Chopperabneigung beiseite und fahre eine Honda CMX 500 probe. Wenn du nach ein zwei Jahren fahrarisch sicherer bist kannst du immer noch zu MT07 oder anderem wechseln.

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • 2. Mal sitzen hat mein Freund gleich einen hänger mit abgeschleppt und gemeint das er so weit nicht umsonst fährt. Also..

    Sorry, aber klassische "Failed" Nummer.


    Mit beiden Füßen unten stehe ich so einigermaßen auf den Fußballen, aber klappt eben auch nicht immer. Auch da kommt es auf die ebenheit der Straße an. Daher hab ich ohnehin meist eines oben.

    Ich hatte mal die Tracer, die mir eigentlich zu hoch war und ich so ähnliche Situationen wie du hatte. Allerdings hatte ich da schon 6 Jahre Fahrerfahrung. Es ging mit den Ballen und man muss sich halt vorher überlegen wie man anhält. Und ggf. etwas trainierte Beine haben.

  • Da ich lediglich eine große von 1,60m Messe, werde ich schlichtweg immer eine tiefergelegte Maschine brauchen.

    Schau dir mal die Honda CB500F an, 79 cm Sitzhöhe, 190 kg fahrfertig. Für dich als Anfängerin ausreichend motorisiert. Der Sohn eines Freundes hat damit die ersten 2 Jahre verbracht und ist damit wirklich gut unterwegs gewesen. Damit kannst du Erfahrung sammeln und Sicherheit gewinnen. Danach kannst du dich immer noch für leistungsstärkere Motorräder entscheiden.

  • Die Lösung für kleine Menschen ist eigentlich ganz einfach: Nimm ein kleines Motorrad. Am Besten eins, an dem man am Fahrwerk nix umbauen muß.


    Wobei die effektive Sitzhöhe ja auch noch durch sowas wie Sitzbreite beeinflusst wird. Probesitzen macht da schon mal Sinn, und dann Probefahrt.


    Wobei man sich da auch durchaus die kleinen Hubräume mit weniger Listung auf dem Papier angucken sollte, das sind längst keine baufälligen Hütten, sondern richtige Motorräder. Und dazu kommt ja, eine zierliche Person mit irgendwas um 50 bis 65 kg kommt mit um 40 PS oft besser vorwärts als ein stattlicher Mann mit 120 kg auf einem 100-PS Eumel.


    Da gibts z.B. Kawasaki Ninja 400, Honda hat mit der CBR300R und Yamaha mit MT03 und R3 auch Schickes in Programm. Und da gibts auch noch andere Hersteller. Klar sind die kleinen dinger keine Leistungsmonster, aber mit um 40 PS ist man alles andere als langsam unterwegs. Vor allem wenns von der Ergonomie passt, dann machts mehr Spass mit einem kleinen leichten Moped zu fahren als mit einem viel zu grossen Eisenschwein. Auch das Rangieren geht besser (welche selbstbewusste Frau will sich immer vom Mann das Moped aus der Garage holen lassen müssen (wenn der Gentleman das aus Höflichkeit macht ist das was anderes als wenns sein muß)?).

    Kaum macht man's richtig, schon funktionierts

  • Nochmals vielen lieben Dank.

    Ich werde mich in Zukunft nicht mehr von meinem Freund und sei er Meinung beeinflussen lassen. Mein nächstes Motorrad wird passen und zwar zu mir und meinen Maßen, meinem Gefühl und meiner Haltung.


    Die vorgeschlagenen Bikes werde ich mir genauer ansehen und dann letztlich meine Entscheidung treffen. Vielleicht stoße ich ja durch Zufall auch noch auf weitere Maschinen. Außerdem werde ich mich auch unter den weniger Leistungsstarken Maschinen umsehen. Da hab ich auch schon eine gesehen die mir gefallen würde, bleibt die Frage der Sitzhöhe. Das werde ich jedoch austesten.


    Schönen Abend noch 😊

Diese Inhalte könnten dich interessieren: