Reise Motorrad...

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Suche ein Reisemopped.....

    Tagestouren >400km...was habt ihr für Ideen und warum soll ich das Mopped in Betracht ziehen :denk

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

  • Ich hab auf der MT-07 schon Tagestouren über 450 km gefahren. Alles kein Thema mit entsprechender Vorbereitung.


    Zeig doch mal die Pros und Kontras auf, dann haben wir was zum Arbeiten.

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • So genau weiß ich das noch nicht. Hab jetzt seid. 12.06. über 12'km.

    Bis 350km paßt es meistens und dann wird's irgendwie unangenehm.

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

  • Mit dem Rad bin ich so im Schnitt zwischen 180~230km am Tag unterwegs...erst nur mit dem MTB nun auch mit nen Renner.

    Da ich erst seit Ende Juni den Schein hab, die XSR mein erstes Mopped ist...

    Bin soweit mega zufrieden, hab auch schon ne 2 tagestour mit knapp 900km gemacht...aber so um die 350km wirds dann irgendwie, schwer.

    Vielleicht ist es der Kniewinkel oder zu weit nach vorne gebeugt...meistens merk ich den Hintern...

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

  • Hab mir jetzt mal ne Lenkererhöhung geholt, vielleicht kann ich dann länger fahren :denk

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

  • Grundsätzlich würde ich auch die Tenere empfehlen, weil sie auf beinahe jedem Belag eine gute Figur macht und leicht zu beherrschen ist.

    Sollte das Bike aber fast ausschließlich auf Asphalt bewegt werden, würde ich die Tiger 800 empfehlen. Sie hat für mich den besten Motor am Markt, das "Gleiten" mit ihr bei niedrigen Drehzahlen macht extrem Spaß, sie mag es aber auch, wenn sie ordentlich rangenommen wird. Aufgrund höherer Leistung und mehr Drehmoment hat sie Vorteile auf Autobahnetappen und vor allem ist sie deshalb auch wirklich soziustauglich.


    Ich könnte noch ein weiteres halbes Dutzend Modelle anführen, viel hängt aber auch von den persönlichen Vorlieben des Fahrers ab.

  • Mit dem Rad bin ich so im Schnitt zwischen 180~230km am Tag unterwegs...erst nur mit dem MTB nun auch mit nen Renner.

    Da ich erst seit Ende Juni den Schein hab, die XSR mein erstes Mopped ist...

    Bin soweit mega zufrieden, hab auch schon ne 2 tagestour mit knapp 900km gemacht...aber so um die 350km wirds dann irgendwie, schwer.

    Vielleicht ist es der Kniewinkel oder zu weit nach vorne gebeugt...meistens merk ich den Hintern...

    Gegen Schmerzen im Po hilft 20 Sekunden Bewegung (z.B. Squats oder Ausfallschritte) während den Pausen. Das verlängert die Ausdauer meiner Meinung nach krasser als jeder Sitz.

  • Also ich bin mit meiner XJ650 (4k0), MT-07 und T7 bereits über 400km am Stück gefahren und muss sagen, es ging mit allen. Einzig die Tenere ist etwas entspannter, aber bei allen war es nie so, dass ich gesagt hätte "Boah nee, so ein Scheiß, ich brech ab und mach das nie wieder". Auf jedem Motorrad tut dir irgendwann der Hintern weh (außer bei ner Goldwing vllt)

  • Es geht ja eher weniger um den Arsch :geht-klar... will eure Meinungen/Erfahrungen zu einem Reisemopped erfahren. Hab aber gemerkt, das mir längere Touren mehr Spaß machen und da ich keine Erfahrung habe, will euch eure Meinungen...:daumen-hoch

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

  • Man kann mit jedem Motorrad, das einem vertraut ist, lange Etappen machen.


    Irgendwann tuts immer mal weh. Wichtig ist, wie schnell man sich erholt.


    Mit der T7 hab ich neulich am ersten Urlaubstag am Abend 650 draufgehabt und bin dann den Rest der Woche täglich rund 400 km gefahren.

    Sowas hat aber auch meine XT660 gemacht. Dort bis gut 800 km / Tag. Durch die Alpen; ohne AB.

    Das geht auch alles mit deiner XSR. Das hängt von vielen Faktoren ab, hauptsächlich von der oberen Hälfte des Motorrades.

  • Sitzbank, Kniewinkel und die Position/Kröpfung des Lenker dürften die größten Einflussfaktoren sein.

    Die Tracer stellt für mich einen guten Kompromiss zwischen sportlicher Fahrbarkeit und Langstreckentauglichkeit dar.

    Mit der bin ich schon mehrfach 4,5 Stunden am Stück durchgefahren.

    Es dürfte einiges Passendes am Markt geben. Da werden nur ausgedehnte Probefahrten zeigen ob es auch für dich passt.

  • Es geht ja eher weniger um den Arsch :geht-klar... will eure Meinungen/Erfahrungen zu einem Reisemopped erfahren. Hab aber gemerkt, das mir längere Touren mehr Spaß machen und da ich keine Erfahrung habe, will euch eure Meinungen...:daumen-hoch

    Warum schreibst du das dann nicht auch direkt so? Man kann mit jedem Motorrad weite Etappen fahren, egal ob Tourensofa a la Goldwing oder Bückstück Ninja 636. Kommt halt immer drauf an, wie leidensfähig man ist.

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Ich bin auch schon mit der Z900 570 km gefahren... ok am Tag danach warens dann nur 250 km, aber trotzdem. Was ich davor verändert habe: Sitzbank und Lenker.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: