Suche - Touren taugliche Sportstiefel oder schleifbare Tourenstiefel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Nach etwa 42.000km,

    mit Regen, Schnee, Salz, Steinschlägen, zwei Stürzen und unzähligen, durch entenartige Fußposition verursachten, Fahrbahnkontakten,

    nähern sich meine "ALPINESTARS WEB GORE-TEX" dem Ende ihre Lebenszeit.

    Ärgerlich ist auch, dass sich links die Schichten am Verschluss voneinander lösen. Das kann ich sicher noch mal nähen.

    Vielleicht sollte ich mir auch abgewöhnen mit der Ferse nach dem Seitenständer zu angeln. ;)


    Dank regelmäßigem Einfetten und Desinfizieren sind sie noch dicht und (fuß-)geruchsfrei.


    Die o.g. Fahrbahnkontakte haben aber leider die Sohlen schräg angeschliffen und ich vermute, dass im nächsten Frühling oder Sommer

    irgendwann mal eine Socke rausgucken wird... ;)


    Ich suche also eine Stiefel, der

    -über den Knöchel geht (Schafthöhe ca 30cm)

    -unter meine Hosenbeine passt

    -austauschbare Schleifelemente besitzt

    -8 Stunden am Stück an 7 Tagen in Folge getragen werden kann

    -das ganze Jahr "funktioniert"

    -schwarz, weiß, rot oder eine Kombination davon ist ;)



    Mich interessieren eure Vorschläge und Erfahrungen. :)

    Gerne auch von welchen Stiefeln ihr enttäuscht wart.

  • Ich hatte mir Anfang letzten Jahres die

    - Daytona Strive in Schwarz/Weiß und die

    - Daytona Road Star GTX in Schwarz

    zukommen lassen und sie in aller Ruhe probiert und auch mal eine Stunde angehabt, natürlich nicht gefahren.

    Der Daytona Strive würde in dein Beuteschema fallen (Farbe und Schleifelemente). Behalten habe ich dann aber den Road Star GTX, weil er einfach wie gemacht für meine Füße war. Ich habe den Kauf nicht bereut, auch wenn die richtig Geld kosten.

    Einmal editiert, zuletzt von Thirk ()

  • Ich schleif nie mitte Füsse aufm Asphalt. 😓 Aber für sowas gibt es doch spezielle Sportstiefel mit so einem Plastikstück aussen zum Schleifen. Mir reichen Tourenstiefel. Daytona Touring Star ... saubequem und warm und wasserdicht zu 100%.

    Karklausi

  • Wenn bei mir die Füße auf dem Asphalt schleifen würden würde ich mir mal Gedanken über meine Fussstellung machen. Bei mir schleift es nur wenn ich schlampig auf der Raste stehe.

    Ansonsten passen wohl meine Büse nicht in dein Beuteschema, da die oben relativ dick sind und somit keine Hose drüber passt. Außerdem sind die nicht zu 100% Wasserdicht, ich hatte schon feuchte Socken. Aber damit kann ich leben.

  • Wenn bei mir die Füße auf dem Asphalt schleifen würden würde ich mir mal Gedanken über meine Fussstellung machen. Bei mir schleift es nur wenn ich schlampig auf der Raste stehe.

    [...]

    Bei mir auch.

    Vom Gedanken machen wächst der Gummi aber leider nicht wieder nach. ;)

  • Ich hatte mir Anfang letzten Jahres die

    - Daytona Strive in Schwarz/Weiß und die

    - Daytona Road Star GTX in Schwarz

    zukommen lassen und sie in aller Ruhe probiert und auch mal eine Stunde angehabt, natürlich nicht gefahren.

    Der Daytona Strive würde in dein Beuteschema fallen (Farbe und Schleifelemente). Behalten habe ich dann aber den Road Star GTX, weil er einfach wie gemacht für meine Füße war. Ich habe den Kauf nicht bereut, auch wenn die richtig Geld kosten.

    Waren die abgesehen von der Passform vergleichbar bequem?

  • Waren die abgesehen von der Passform vergleichbar bequem?

    Naja, wenn sie nicht passen können sie auch nicht bequem sein.

    Aber kein Fuß ist gleich. Ich kenne Leute die sind damit hoch zufrieden. Bei mir hat es mit den Strive halt nicht gepasst.

  • Hab mir letztes Jahr den Daytona Strive GTX gegönnt, passt für mich richtig gut. Jedoch sind die am Schaft ziemlich breit und eher dafür gebaut über der Hose getragen zu werden. Hier hilft aber nur anprobieren.


    Von Dainese gibt es Modelle mit den Bezeichnungen „in“ und „out“, also je nachdem ob die Hose im oder über dem Stiefel getragen wird.


    https://www.dainese.com/de/de/…1-in-boots-201795199.html

  • Vielen Dank für die Vorschläge! :)


    Die Daytona Strive GTX werde ich mir mal persönlich anschauen, die sehen gar nicht soo ausladend aus am Schaft.

    Manche Stiefel von Dainese sehen auch interessant aus.

    Alpinestars SMX S und SMX-6 v2 könnten auch passen, sehen aber eher nach "Hose innen" aus.

    Die v2 haben aber Belüftungsöffnungen an der Ferse was sie wohl disqualifiziert.

    Oder ich kaufe mir Neue für das warme Halbjahr und behalte meine Alten als Winterstiefel :denk

    Ohne große Schräglage nehmen die Sohlen ja auch nicht mehr weiter ab. ;)

  • Ich trage seit meinem ersten Paar Motorradstiefel (waren von POLO) nur noch Stiefel von Frey. Bei den Testfahrten mit mopedreifen.de wenn ich Leder trage den Evo Sports GTX , bei den Fahrten zu den Elefantentreffen den Big Travel GTX weil da die Reißverschlüsse abgedeckt sind und sich dann kein Schnee blockierend in die Zähnchen setzt und weil da auch bei mir die Sohlen manchmal Bodenkontakt haben (hab ja keine Knieschleifer an den Textilanzügen, also "fußel" ich da eher ein bisschen um rauszukriegen ob ich notfalls noch was "nachlegen" kann) also für den Sommer hab ich den Strive, aber der schwächelt halt und wird geflickt. Sollte noch Garantie haben, falls nicht werde ich nachdenken, ob's noch mal ein "preiswerter" Daytona wird oder ein günstiger vom Wettbewerber, auf den ich dann Schleiferles drauf nagele.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: