Auspuff der die DB-Werte einhält

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Leute,


    ich habe mir letztes Jahr MT-07(Euro 4) bj 2020 zugelegt.

    Die ist mir jedoch ein bisschen zu Leise und könnte meiner Meinung nach etwas Sound vertragen.

    Jetzt zu meinem Problem, ich suche wie im Titel beschrieben einen Auspuff der die DB-Werte einhält (Inc. Toleranz), auch noch nach längerer Zeit!

    Ich habe kein Interesse daran auf einer längeren Tour stillgelegt zu werden und Bußgelder zu bezahlen!

    Aktuell weiß ich das der Akra und der SC-Project aufjedenfall die Werte einhalten sollen.

    Beide sind nur ziemlich Teuer, gibt es da günstigere alternativen? :0plan

    Wie siehts aus mit Termi, Leovince, Zard ect?

    Sind hier vllt welche die ihre Anlagen messen können und dazu ein Video haben?


    Kuss Kuss im voraus für eure mühe :herz

  • Ganz dünnes Eis in diesem Forum :brauen

    Soweit ich weiß gibt es abgesehen von SC und Akra keinen, der seine Lautstärke beibehält. Das liegt daran, dass die meisten Hersteller (günstige) Absorptionsschaldämpfer verwenden, deren Dämmaterial nunmal verschleißt. SC und Akra haben (teure) Reflexionsschalldämpfer.

  • Die ist mir jedoch ein bisschen zu Leise und könnte meiner Meinung nach etwas Sound vertragen.


    Kuss Kuss im voraus für eure mühe :herz

    Die BESTE Soundquelle: cama24com Vuvuzela Fußball Schwarz Fanartikel (Affiliate-Link).


    ./edit: Bevor mir jemand OT vorwirft: Ich höre in dem Moment auf so einen Quatsch in solche Threads zu posten sobald die entsprechenden User aufhören solche Threads aufzumachen weil sie die Suchfunktion verwendet oder einfach so das Forum durchsucht und so alle Antworten aufgrund der schon ungefähr einhundert Mal diskutierten gleichen Fragen gefunden haben. Oder ich gebannt werde :freak

    :boingser:boingser:boingser

    Einmal editiert, zuletzt von Royber ()

  • Verweis auf Suchfunktion ist der schleichende Tod jedes Forums.


    Und ja, es gibt nur Akra und SC. Würde glaube ich nach Optik entscheiden und wenns geht gebraucht kaufen.

  • Verweis auf Suchfunktion ist der schleichende Tod jedes Forums.


    Und ja, es gibt nur Akra und SC. Würde glaube ich nach Optik entscheiden und wenns geht gebraucht kaufen.

    Der Verweis auf "Google" hat bisher auch nicht zum Tod des Internets geführt. Bei Wikipedia gibt's Themen auch nicht fünf Mal und die halten sich ganz gut.


    Man muss nicht gleich übertreiben und den Teufel an die Wand malen. Hier geht's "nur" um das x-te Thema über Auspuffanlagen mit identischem Inhalt.


    Und wir wollen doch mündige Erwachsene haben, die in der Lage sind die Informationen, die sie brauchen selber zu finden anstatt sich alles von anderen vorkauen zu lassen, oder? ;) Außerdem ist selber suchen noch aus einem weiteren Grund von Vorteil: es geht deutlich schneller als auf Antworten warten. Ich sehe nur zwei Gründe dafür einfach Mal ein Thema aufzumachen anstatt sich zu erkundigen obs zu meiner Frage nicht schon eine Antwort gibt: Faulheit gepaart mit Unwissenheit. Gegen beides kann man was tun. Wenn man den möchte...

  • Weiterer Vorteil: gibt es nur wenige threads zu einem Thema bleibt es übersichtlich. Wird der Wildwuchs zugelassen beschleunigt man den Prozess, weil der, der doch die Suche bemüht, zig Suchergebnisse bekommt


    Deshalb im Idealfall dieses Thema schnellstmöglich abhaken und an entsprechender Stelle weiterschreiben.

  • Also ich habe meinen 2. SC dran.


    1. SC war an der 2018er Euro4 MT-09. Der 2. SC nun an der Euro4 XSR700. Beide vom Sound her cool...aber der an der 09 definitiv zu laut! Egal was die da schreiben....der ist zu laut. Der an der XSR ist auch lauter als Serie. Ob er die 95 einhält...keine Ahnung. Gefühlt ja, gerade so.


    An der MT-10 habe ich einen Akra. Der macht wirklich nicht lauter...nur dumpfer und schöner als Serie. Da glaube ich dran an die 95DB. Der Akra an der MT-09 damals hat wiederum nix gebracht. Also ein schwieriges Thema

    YAMAHA MT-10 SP

    Zubehör: Akra, Blipper, Lauflichtblinker, Komfortsitzbank, kurzer KZH, Heizgriffe, Raximo Hebel in Gold, SP Connect Halterung, SW-Motech Tankrucksack


    YAMAHA XSR 700

    Zubehör: SC Project, Rizoma LED Blinker, Rizoma Kotflügel vorn, Rizoma Heckumbau, Heizgriffe, USB Dose, SP Connect Halterung, SW-Motech Tankrucksack

  • Weiterer Vorteil: gibt es nur wenige threads zu einem Thema bleibt es übersichtlich. Wird der Wildwuchs zugelassen beschleunigt man den Prozess, weil der, der doch die Suche bemüht, zig Suchergebnisse bekommt


    Deshalb im Idealfall dieses Thema schnellstmöglich abhaken und an entsprechender Stelle weiterschreiben.

    In anderen Foren übernimmt das die Moderation solche Fragen in die entsprechenden Threads einzubinden.

  • zurück zum Thema:

    Einen Akrapovic oder SC Project wirst Du gebraucht nicht finden.....ich schaue da seit Monaten......

    ich werde mir in dieser Saison den SC-Project S1 kaufen und mich an der Optik ergötzen.....und ganz still und heimlich

    auch über den "verbesserten" Sound freuen......

    Mir ist es halt auch wichtig, dass ich in eine Kontrolle fahren kann, ohne rot anzulaufen.

  • Da muss ich dir wiedersprechen.

    Nen Akra findet man auch bei Kleinanzeiger, nur darf man halt nix neues oder was bestimmtes suchen. :winken

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Zur Lautstärke des SC-Projects E4:

    SC-Project Auspuff. Infos, Fragen und Antworten - Seite 59 - Heck: Auspuff, Fußrasten, Sitzbank & Anbauteile - Yamaha MT07-Forum (mt07-forum.de)


    Akrapovic ist die sicherste Lösung. Danach kommt SC-Project, der laut Kundenservice sowohl einen Reflexions- als auch Absorptionsdämpfer hat (steht ebenfalls im oben genannten Thread). Dass diese Abgasanlagen so teuer sind hat auch so seine Gründe. Es ist halt einfacher und günstiger ein Rohr zu nehmen, gelochtes Blech und Dämmwolle reinzustopfen sodass bei der Messung gerade so die Toleranz eingehalten wird und das dann auf den Markt zu schmeißen.

    Bei Akra und bei SC wurde halt bissl Grips und Hirnschmalz eingesetzt, so ein Reflexionsdämpfer ist nicht ganz so einfach aufgebaut. Wird dafür aber nicht lauter mit der Zeit, weil keine Dämmwolle verbaut werden muss die dann mit der Zeit wegbrennen kann.


    Ob der SC durch den Absorptionsanteil auch lauter wird ist (noch) fraglich. Da die Dämmwolle (= Verschleißteil weil irgendwann weggebrannt) wohl nur im Endschalldämpfer drin ist, ist sie nicht dem direkten (und heißen) Abgasstrahl ausgesetzt. Der Endschalldämpfer wird dementsprechend nicht so heiß. Es kann also sein, dass sich das wegbrennen der Dämmwolle also verzögert bzw. im besten Fall gar nicht auftritt.

    Warum überhaupt Absorptionsdämpfer verbaut werden? Nunja, erstens Kosten. Zweitens (und viel interessanter) dämpft dieses "Verfahren" eher die helleren Töne, sprich es kommt ein tiefer, bassiger Klang raus. Reflexionsdämpfer sind eher umgekehrt, sie dämpfen tiefere Töne und es kommen eher hellere Töne raus.


    Daher ist der E4 SC auch etwas heller von der Klangart im Gegensatz zum E3 SC. Wer ein wenig Vorstellungsvermögen für Schall hat, kann das auch ganz leicht verstehen:

    Absorptionsdämpfer: Rohr, außenwand mit dämmwolle welche durch gelochtes Blech vom "runterfallen" gehalten wird.

    Folge: "Schrille" Töne (also hohe Frequenz, kurze Wellenlänge), schlagen sozusagen gegen die Außenwand und werden durch das Lochblech und die Wolle "eliminiert" bzw. absorbiert. Tiefe Töne (also niedrige Frequenz, hohe Wellenlänge) prallen eher weniger gegen die Außenwand sondern können durch das einfache Rohr fast ungehindert richtung Ausgang.

    Reflexionsdämpfer: Mehrere Kammern (= "Brotkasten") durch die sich der Schall durchschlängeln muss.

    Folge: Töne schlagen auf jeden Fall immer wieder gegen Wände und werden dort reflektiert. Durch Interferenz (aufeinandertreffen von (Schall-)Welllen) wird die Schallenergie weniger. Dadurch, man ahnt es schon, werden lange Wellen kürzer bzw. können nicht mehr ungehindert durch. Sie reflektieren an den Wänden und verlieren an Energie.

    Der Absorptionsteil danach soll dann die hohen Töne noch "rausfiltern" damit der Klang doch noch möglichst tief klingt. Daher denke ich, dass es sein kann, dass auch Akrapovic noch einen Absorptionsteil im Auspuff hat. Sicher bin ich mir aber nicht.


    Der Standardauspuff hat definitiv keinen Absorptionsteil sondern nur Reflexionsdämpfer, dadurch auch der etwas hellere Klang.


    Egal was die da schreiben....der ist zu laut.

    Messwerte? Ein gefühlter Klang hat erstmal nix mit der wissenschaftlich gemessenen Lautstärke zu tun. klar, es kann sein dass es sich lauter anhört und trotzdem nerviger ist, kann aber sein dass es sogar tatsächlich (also (in DB (A)) gemessen) leiser ist als vorher.

    Es kommt natürlich auch auf die "Messweise" an. Bei DB (A) , was in der EU relevant ist, hören sich tiefe Töne lauter an als hohe, bei gleichem DB (A) Wert. Bei DB (C) ist das anders.

    Deswegen klingen neue Vierzylinder auch leiser als z.B. Zweizylinder. Warum das so ist? Frag mich nicht, bin kein fachmann :D

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

    Einmal editiert, zuletzt von Aron52 ()

  • Bei Auspuffanlagen muss man sehr vorsichtig sein. Wenn eine Auspuffanlage an Stelle der Original-Anlage ohne Eintragung verbaut werden darf, dann muss die Anlage durch die Homologierung gelaufen sein. Damit muss der Hersteller den Nachweis erbracht haben, dass die Lautstärke in den Tests nicht oberhalb der Zulassungswerte für das Originalmotorrad liegt. Der Nachrüstauspuff oder ESD hat also die Lärmvorgaben für dieses einzuhalten. Daher gibt es dann auch keine ABE, in der der Hersteller bescheinigt, dass unter Mitführung der ABE alles in Ordnung ist. Hat der Auspuff diese Zulassung nicht, dann würde ich ihn nicht kaufen, dann muss man ihn zwingend eintragen lassen. Dann hat man zumindest die rechtliche Hürde geschafft.

    Motorrad hat am Beispiel der R1200GS LC für den Euro4- -und den Euro3-ESD sowie für Zubehör ESD Tests gemacht. Die liegen alle bei dB-Werten sehr nahe beieinander (das muss ja auch so sein). Dabei wird der Zulassungswert in keinem Fall unterschritten. Beim Standgeräusch (gemessen bei ca. halber Nenndrehzahl, das ist nicht Leerlaufgeräusch) gibt es größere Unterschiede. Es kann sein, dass das Auspuffgeräusch je nach Frequenz als "angenehmer" empfunden wird, das ist aber nicht relevant. Entscheidend ist der Messwert in dB, nicht der sog. Klang. Legal unterwegs sein heißt, die Zulassungswerte einzuhalten.


    Gruß

    Klaus

    Einmal editiert, zuletzt von KlausB ()

  • was kaufe ich denn am Besten?

    Ohne Dämmwolle die sich verflüchtigt, der die 95dB einhält, durch den TÜV und die Zulassung kommt, vorsorglich Euro 8 schafft, sowie Verkehrskontrollen locker übersteht dumpfer als der CP2 Originalauspuff ist, die Nachbarn und Anwohner nicht nervt, keine Leistung schluckt, preiswert und langlebig ist, einfach anzubauen, reparaturfreundlich ist und noch schick aussieht ???

    Huch, was nen Wunschzettel... :freak

  • was kaufe ich denn am Besten?

    Ohne Dämmwolle die sich verflüchtigt, der die 95dB einhält, durch den TÜV und die Zulassung kommt, vorsorglich Euro 8 schafft, sowie Verkehrskontrollen locker übersteht dumpfer als der CP2 Originalauspuff ist, die Nachbarn und Anwohner nicht nervt, keine Leistung schluckt, preiswert und langlebig ist, einfach anzubauen, reparaturfreundlich ist und noch schick aussieht ???

    Huch, was nen Wunschzettel... :freak

    Fixed that.


    Akra.

  • ich werfe mal den arrow thunder in den raum. der hat ein deutlich schöneres klangbild als der original. meiner ist jetzt bei mir knapp 6000 km drauf vorbesitzer hatte diesen ebenfalls auf seiner mt knapp 5000 also ca. 10-11.000 km und übermässig laut ist der noch lange nicht. gemessen habe ich bisher noch nicht. in ner kontrolle weiss ich nicht wie die rennleitung reagiert. bin die letzte saison öfters mal in der city unterwegs gewesen da hat mir bisher keine rennleitung interesse gezeigt. also die waren nicht mal beeindruckt von mir und dem moped etc. glaube also der ist noch ganz human und trotzdem knattert er wenn man will :)


    gruss tom

  • Na ja, zum Arrow Thunder findet sich bei Polo:


    Zulassung:

    Mit EG-BE (nur gültig wenn der dB-Killer montiert und nicht modifiziert ist!!).

    Der Enddämpfer verfügt über ein E-Prüfzeichen und eine Zulassungsnummer dahinter.

    Es bedarf deshalb keinerlei darüberhinausgehende Unterlagen, Sie müssen also keine Papiere mitführen.

    Für unsere Schweizer Kunden:

    Bitte beachten Sie, dass in der Schweiz die Straßengesetzgebung nicht der EU entspricht. Eine Abklärung zur Freigabe für die Motorradfahrzeugkontrolle Schweiz ist jeweils im Store/Onlineshop vor der Bestellung zu klären. Technische Artikel, die für eine Eintragung abgelehnt werden, können leider nicht mehr retourniert werden. Für das Ausstellen einer notwendigen Schweizerischen Zertifizierung können Kosten entstehen, sofern die Ware nicht in der Schweiz erworben wurde.


    Also unter Umständen wird es dann im Nicht-EU-Ausland problematisch. No risk, no fun ....


    Gruß

    Klaus

Diese Inhalte könnten dich interessieren: