Brems- Kupplungshebel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Einfach gebraucht kaufen bei jemand der getauscht hat. Oder Ebay-Kleinanzeigen schauen. Außerdem: ich glaub die Hebel gibst an allen Yamahas dran.

  • Wenn du das so ganz original willst, findet man alle Teile vom Motorrad da:

    https://www.yamaha-motor.eu/de…ntenance/parts-catalogue/


    Auf Ersatzteilkatalog klicken, allem Zustimmen, das eigene Motorrad heraus suchen und in den Zeichnungen das gewünschte Teil.


    Dem ist dann eine Artikelnummer zugeordnet. Zum Beispiel 5VS-83922-00.


    Schmeisst man die nun bei Google rein oder dem Ersatzteillieferanten des Vertrauens, hat man meistens entsprechende Angebote in den Webshops:


    https://www.kfm-motorraeder.de…teile?itemid=5VS839220000



    Bei Hebeln braucht man auch nur bei Ebay oder der Kleinanzeigenabteilung gucken. Da viele als erstes die Hebel durch irgendwelchen Tuningkram ersetzten, bekommt man die Originalen im Set oft wie neu billig hinterher geworfen.

    Die Sicherung für die Blinker heißt: PARKBELEUCHTUNG
    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • Ok. Danke. Habs gebraucht gekauft. So als Reserve auf Reisen. Beide Hebel für 34,99€ incl Versand. Fand ich okay. Hoffe nur, dass es die Originalen sind.

    Hat schon mal jnd ein Sturz gehabt mit Hebeln, die nach oben knickbar sind? Können die trotzdem brechen?

    Karklausi

  • brechen kann alles, aber die Chance ist geringer bei klappbaren.

    Die originalen sind (zu 99%) Aluguß und sowas bricht. NImm geschmiedete (falls noch Bedarf), die verbiegen sich, aber brechen kaum. Mit verbogenen kann man noch eher fahren als mit abgebrochenem.

    Und dann die Armaturen soweit lockern, daß sie mit normaler "Kraft" oder Handhabung fest sitzen, aber im Falle des Falles sich am Lenker verdrehen können. Das und geschmiedete Hebel sind eine Lösung für's Leben, nach Sturz einfach wieder an die richtige Stelle drehen - außer der Lenker bricht, aber dann haste noch ganz andere Probleme.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Ich hab ja auch Klappbare dran in der Hoffnung die nie zu brauchen. Erfahrungen kann ich noch nicht beisteuern.

    Und was ich noch auf längeren Reisen dabei habe ist einen Ersatz Schalthebel.

  • nur den Hebel. Akut könnte man ja den zweiten oder dritten Gang einlegen und damit fahren. Meine Z900 fährt auch noch im dritten an, das findet halt nur die Kupplung nicht so gut. Ich würde dann je nach Situation entscheiden.

  • Stimmt! Sehe ich auch so.

    Klar, gibt es Ereignisse wo auch ein Schalthebel aus Stahlblech nix mehr taugt. Aber dann taugt das ganze Moped nix mehr zum fahren.

    Irgendwo gab's da auch einen Thread zu.

    Änderungen Tracer:

    Windschild, Eigenbau mit Gutachten

    Kellermänner

    Kurzer KZH

    Soziushaltegriffe schwarz gepulvert

    Spritzschutz Hinterrad, Eigenbau , schwarz

    Navihalter, Eigenbau , schwarz l

    Tachobedienung linke Lenkerarmartur

    Speedohealer V4, STS

    Fahrwerk Wilbers

    Gabelstopfen, Aluminium, blau

    Stahlflex Spiegler, schwarz, blaue Fittings

    Bremsentlüfterventile Stahlbus mit blauen Kappen

    Brems-/ Kupplungshebel verstellbar

    Kühlerabdeckung in schwarz

    Komfortsitzbank original

    Shad Sh36

    Bobbins in Blau

Diese Inhalte könnten dich interessieren: