Faltenbalg Telegabel - Option ohne Demontage denkbar?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi zusammen,


    ein Faltenbalg würde meiner XSR 700 super stehen, allerdings habe ich zuhause keinerlei Möglichkeiten diesen zu montieren. Ich kann das Bike einfach nirgends aufhängen, o.ä.
    Habt ihr irgend einen Tipp, wie man diesen sonst montieren könnte ohne Risiken einzugehen?


    Beste Grüße!

  • Hi zusammen,


    ein Faltenbalg würde meiner XSR 700 super stehen, allerdings habe ich zuhause keinerlei Möglichkeiten diesen zu montieren. Ich kann das Bike einfach nirgends aufhängen, o.ä.
    Habt ihr irgend einen Tipp, wie man diesen sonst montieren könnte ohne Risiken einzugehen?


    Beste Grüße!

    Die Antwort wird dir jetzt nicht gefallen aber: Händler.

    Ansonsten lässt sich zumindest die MT-07 über einen Wagenheber an der Ölwanne über den Seitenständer so kippen, dass die Gabel vollständig entlastet ist. Dann könnte man die Gabelholme ohne Probleme ausbauen.

  • Heber für unter den Lenkkopf, von Kern-Stabi zb. Kostet einmalig 150 € und macht dich das ganze Motorradleben glücklich.

  • Wie wär's mit einem Baum oder ähnliches. Führung des Garagentores, balken drüber fertig....gibt wohl viele Möglichkeiten.... :winken

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Ich glaube da bleibt mir nur der Händler, die Idee mit dem Ständer vorne für das Lenkkopflager ist super, nur fehlt mir da auch der Platz das Teil langfristig unterzubringen. Mit dem Wagenheber ist mir das zu riskant, auch wenn die Idee ebenfalls super ist.


    Was dürfte der Händler denn rein für die Arbeit dafür verlangen?


    Danke euch :)

  • Kommt auf den Händler an, aber ich denke der wird zwischen 30 mins und einer Stunde abrechnen. Stundenlöhne bis 120 € sind keine Seltenheit.

  • Hi zusammen,


    ein Faltenbalg würde meiner XSR 700 super stehen, ...

    Frage: welchen Faltenbalg hast du da im Sinn? Den von JvB MOTO?

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • ich empfehle: Das Brett

    Ich glaube, dass die Methode super durchdacht ist, aber nein - nicht das Brett :D ich durfte miterleben, wie einem Kollegen das Motorrad wegen ähnlichen Methoden umgekippt ist - Auspuff Endtopf beschädigt, Schwinge eingedrückt, Spiegel, Bremshebel, Wasserpumpengehäuse durch Schalthebel beschädigt, kurzum 1300 Euro Schaden. Vielleicht überlege ich mir das nochmal mit dem Lenkkopf-Ständer oder der Yamaha Händler bekommt das Geld, wäre auch vertretbar, dann aber gleich mit Federwechsel vorne.

  • Ja, die finde ich ganz interessant. Wieso?


    VG!

    Ich hatte auch mal überlegt Faltenbälge zu verbauen und fand die von JvB reichlich teuer damals.

    Faltenbälge sind eigentlich nicht so teuer.


    Meine Überlegung war, dass die von JvB vertriebenen Faltenbälge bestimmt irgendwo günstiger zu bekommen sein dürften.


    Möglicherweise sind das Ersatzteile die ursprünglich zu einer alten BMW, Harley oder so gehören.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Ich glaube, dass die Methode super durchdacht ist, aber nein - nicht das Brett :D ich durfte miterleben, wie einem Kollegen das Motorrad wegen ähnlichen Methoden umgekippt ist - Auspuff Endtopf beschädigt, Schwinge eingedrückt, Spiegel, Bremshebel, Wasserpumpengehäuse durch Schalthebel beschädigt, kurzum 1300 Euro Schaden. Vielleicht überlege ich mir das nochmal mit dem Lenkkopf-Ständer oder der Yamaha Händler bekommt das Geld, wäre auch vertretbar, dann aber gleich mit Federwechsel vorne.

    Vielleicht weitestgehend ähnliche Methode. Da ich damit gearbeitet habe, weiß ich das es superstabil ist und einem Lenkkopf Heber in nichts nachsteht.

  • Ja, ich glaube dir das voll und ganz. Wenn das ganze auf dem Brett steht, sicherlich sehr stabil, aber der Weg dahin und von dort zurück auf den Boden ist mir zu riskant. Dennoch danke für den Tipp!

  • Ein Kumpel von mir hat eine Hebebühne. Haben das Moped dann dazwischen platziert, sodass beide Lenkerenden auf der Bühne auflagen und dann einfach hochgefahren. 😅

    Hat geklappt.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: