Yamaha Garantieverlängerung sinnvoll oder nicht?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Tach zusammen, habe gerade mit meinem Kumpel eine Diskussion begonnen bezüglich der von Yamaha angebotenen Garantie- Verlängerung....

    Haben beide bei verschiedenen Händlern eine Ténéré geordert und er überlegt ob er für gut 320€ drei Jahre Garantie dazu kauft.

    Ich sehe das ganze eher skeptisch.

    Ich persönlich halte das für unnötig und Geldverschwendung.

    Ist aber nur meine Meinung...

    Wie seht ihr das?

    Well, if you want to sing out, sing out

    And if you want to be free, be free

    'Cause there's a million things to be

    You know that there are....


    (Cat Stevens)

  • Sehe ich so:


    320€ für einen Wurf mit einem Würfel, der 50 (=X) Seiten hat. Wenn man eine 1 würfelt, bekommt man am Ende der Zeitspanne einen Betrag größer als 320€ wieder zurück.

    Über den wahren Wert von X bzw. Würfelseiten kann man streiten, ich würde ihn aus nicht belegbarem Bauchgefühl so ansetzen. Yamaha kennt ihn genau und größere Händler ungefähr. Zudem haben manche einen kleineren X-Wert, da sie wegen jedem Flugrostpunkt die Garantie in Anspruch nehmen oder ne Ventilkappe nicht alleine festdrehen. Choose your destiny :)

    Die Sicherung für die Blinker heißt: PARKBELEUCHTUNG
    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • Bedenke: du bist zumindest für die Zeit an die Inspektionsintervalle gebunden. Und an mind. eine Fachwerkstatt die nach Herstellervorgaben arbeitet. Und ob der Yamaha Händler, der dann mit Yamaha den Garantiefall abwickelt große Lust drauf hat einen Garantiefall abzuwickeln obwohl der Kunde vielleicht in einer anderen, aber freien Fachwerkstatt war ist zu bezweifeln. Also geht man am besten auch noch zu Yamaha.

    Die MT07 Reihe ist jetzt nicht dafür bekannt das viel nach der Garantie kaputt geht. Bekannt sind m.E. bei der MT07 rostenden Schwingen unterm Kettenschleifer. Bei der Tenere hörte ich von zu trockenen Lagern, aber da soll die Tenere Fraktion was zu schreiben.

  • Bei meinem ersten Moped hab ich das gemacht.

    Denn ich hab irgendwie immer das Glück, das ausgerechnet bei mir was kaputt geht.

    Bei der neuen werd ich das wohl eher nicht machen.

    Ich hab ja zwei Jahre Garantie. In der Zeit soll sich wohl rauskristallisieren, ob ich ein Montagsmoped hab, oder ob nicht.

  • Ja, wie das mit Versicherungen so ist... hat man sie abgeschlossen und es passiert nichts, hat man sie dennoch bezahlt. Irgendwie blöd aber auch doch nicht, denn lieber ist mir mein Moped ist gesund. Hat man keine Versicherung und es geht was defekt, auch blöd, hätte ich mal... die Moral von der Geschicht, wie man es macht ist es verkehrt oder so ähnlich...


    Beim Auto habe ich es gemacht, 4 Jahre zusätzlich für 1.000€. Wird es sich rechnen? schaut so aus als würde ich auf 300€ sitzenbleiben. Aber noch läuft sie ja bis September...


    Bei der MT habe ich es nicht gemacht und ich würde es auch nicht machen. Japanische Motorradbaukunst braucht keine Garantieverlängerung. :brauen:freak

  • Ich würde es auch nicht mehr machen.


    Die zwei Garantiefälle , die ich hatte, waren in den ersten zwei Jahren.


    Die MT war aber damals neu auf dem Markt, da wusste man ja noch nichts über die Zuverlässigkeit.


    Bei meiner ER haben sich die 4 Jahre Garantie aber voll gelohnt. Die war damals auch neu auf dem Markt.

  • :klatschen na da hab ich ja richtig getippt, die Zahl der absoluten Befürworter ist eher gering.

    Ich habe bei meiner Tracer in den 2 Jahren nach Ablauf der Garantie keinerlei Grund zur Beanstandung. Und ich hab sie nie geschont. :rocker


    Aber ist echt auch ne Glaubensfrage,die Zeit wird es zeigen. :kaffeemuede

    Well, if you want to sing out, sing out

    And if you want to be free, be free

    'Cause there's a million things to be

    You know that there are....


    (Cat Stevens)

  • GertMT07

    Verzei meine Unwissenheit, was ist eine Meile w1 twinnn Do???

    Well, if you want to sing out, sing out

    And if you want to be free, be free

    'Cause there's a million things to be

    You know that there are....


    (Cat Stevens)

  • Bestimmt eine Miele Waschmaschine.

    Als ich zuletzt nach einer gesucht habe hieß es vom Fachhändler, da geht immer die Touchbedienung kaputt ¯\(◉◡◔)/¯

    Die Sicherung für die Blinker heißt: PARKBELEUCHTUNG
    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

  • Das ist das nächste was ich mir kaufe. Meine Mutter hat eine und sagt dass sie noch nie sowenig Waschmittel verbraucht hat.

    Der beste Kauf bis jetzt war der Liebherr Biofresh Kühlschrank, nicht billig aber sehr sparsam (80 khw/jahr) und obst und gemüse hält sich da drin bis zu 20 Tage. Seitdem wir den Kühlschrank haben schmeissen wir fast nix mehr weg.

  • Ja. Hat aber nix mit Yamaha Garantie zu tun... wobei, das Thema ist ja eigentlich durch.

  • Miele W1 Waschmaschine. Da kannste mit 2 Flaschen (twin) Dos Kunstsstoffpullen, (Flüssigwaschmittel, Blau, Weis) arbeiten lassen, ohne Pulverdosieren. Geht gut, läuft seit 2,5 Jahren astrein.

    Oh mann :lachen da wär ich im Leben nicht drauf gekommen :lachen

    voll der Hausfrauen schnack hier, aber gut wortex hat recht, Thema ist durch :winken

    Well, if you want to sing out, sing out

    And if you want to be free, be free

    'Cause there's a million things to be

    You know that there are....


    (Cat Stevens)

  • ich kann mich den anderen nur anschließen. das einzige, was bei der MT ein häufiger Garantiefall ist, ist die Schwinge. Und die ist auch beim 2021er Modell dieselbe wie 2014. Vielleicht haben sie den lack verbessert, könnte ich mir vorstellen. Ich hatte bei meiner 2017er auch Probleme damit, bin aber auch erst durchs Forum darauf aufmerksam geworden.


    Letztendlich (u.a. da ich schon aus der Garantie raus war, aber auch weil das Problem vermutlich bei einer neuen Schwinge auch irgendwann wieder kommt) habe ich alle betroffenen Stellen (links und rechts oben und unten, vorne unterm kettenschleifer, teilweise an der seite rechts und links sowie der Bereich unter dem Federbein, teilweise auch schon nur minimal leicht gammelnde Stellen bzw. an den schweißnähten komplett von vorne bis hinten, oben und unten) abgeschmirgelt bzw. abgekratzt, danach grundiert und mit mattschwarzem Lack zwei-bis dreifach überpinselt. Zusätzlich habe ich den Kettenschleifer mit doppelseitigem Klebeband fixiert, sodass kein Dreck unten rein kann der dann den Lack wieder aufreißt. Hält bisher ganz gut. Eine kleine Stelle die ich nicht behandelt hatte in der Nähe der Federbein-Befestigung ist mir letztens aufgefallen als ich mal wieder nach dem Rechten gesehen hatte. Die Stelle ist aber so klein, da mach ich erst wieder was wenns größer wird. Im Grunde gammelt die Schwinge ja nicht so schnell weg, ist eher aus optischen Gründen. Christian hatte aber glaube ich die komplette Schwinge ausgebaut.


    Ich meine auch dass es mal einen Thread gab, ich glaube von Malte oder Wheeland in dem alle "Mängel" der MT drin sind und wo man beim gebrauchtkauf aufpassen muss bzw. den Preis senken kann.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Ich hab die Garantieverlängerung mitgenommen. Bei dem Preis der T7 fällt das nicht wirklich ins Gewicht.

    Vom Motor her gibts da eigentlich nichts, was da evtl passieren könnte, aber da der Rest ja komplett neu entwickelt wurde und die Maschine auch härter rangenommen wird, als so ein Straßenmotorrad, hab ich entschieden, dass das ggf. Sinn macht. Zur Nothat man einfach einen etwas besseren Wiederverkaufswert, falls ich sie in den nächsten Jahren verkaufen sollte, was nicht der Fall sein wird. Ist halt n geiles Teil :D

Diese Inhalte könnten dich interessieren: