ONEOne Kettenöler

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo

    Bisschen frech gleich im zweiten Beitrag Werbung zu machen, nicht? Tue es trotzdem.

    Corona gab unserem kleinen Maschinenbaubetrieb etwas Zeit um über das durchgekaute Thema Kettenöler nachzudenken.

    Ich fahre schon Jahrzehnte mit diversen Ölern in der Gegend rum. Da waren Unterdruck gesteuerte Tropföler, Öler mit Pumpen und Zeitsteuerung bis und mit Tachoabgriff und Temperatursensor und zuletzt eine Kompressionsvariante und eine Pendelventilvariante aus England dabei.

    Allen gemein war, sie haben funktioniert und das Leben meiner Kette verlängert. Aber sie wollten auch alle meine Aufmerksamkeit. Öl auffüllen und für die nächsten 10000km vergessen war leider nie möglich. Kontrollieren, ärgern, justieren....

    Der hier vorgestellte kleine ONEONE Öler schmiert nur, wenn ich das wil. Ein Zug - ein Milliliter. Wird er nicht gezogen, ölt er nicht. Kein Tropfen kein Zuviel oder Zuwenig. Genau ein Milliliter. Natürlich schaffe ich es problemlos, mein Hinterrad einzusauen. Wenn ich das unbedingt will oder der Staub da hinten weg soll. Aber nur dann.

    Funktioniert mit allen Mineralölen. Am billigsten mit Getrieböl 80W90 oder höher. Natürlich auch mit Kettensägenöl - obwohl der Weichmacher da drin mir nicht ganz suspekt ist....


    OneOne ist noch nicht mal offiziell im Verkauf. Wir testen mal das Interesse ab. Er läuft zurzeit auf diversen Motos. Unter anderen dreimal Ténéré 700, Yamaha MT01, Yamaha MT09, KTM Adventure 790 und 1290, Triumph Tiger 800. Auf Suzuki GSX1400, BMW XR1000, Triumph XE, mehrfach auf Africa Twin und und...

    Es gibt ein pfiffiges Anbindungssystem für Behälter und Hinterradkanüle. Passt auch auf Motos ohne Ständeraufnahmegewinde an der Schwinge.

    Gesucht wird ein/zwei/drei Testfahrer, egal woher. CH,D oder A. Montage hier in CH 6460 Altdorf ist Pflicht. Am liebsten ein Vielfahrer mit Offroadambitionen. Natürlich sind auch Standart MT07 Fahrer willkommen. Da läuft noch keiner...Euch entstehen keinerlei Kosten. Testet brutal, bewertet neutral, gebt uns konstruktives Feedback. Passt er euch nicht, baut ihn ab und schickt ihn zurück.

    Interessiert? PN oder ruft einfach an.

    Daniel +41 41 871 37 82

    Gruss

    Daniel

    PS. Alle auf dem Markt befindlichen Öler sind gut. Wir wollen keinen schlecht reden oder einen Glaubenskrieg austragen. Unser Ölerchen kann weder fliegen noch lässt es sich über eine App steuern. Es ist und bleibt ein pfiffiger kleiner Verdrängungsöler , 100% Made In Switzerland, der alle 100 -150km ein bisschen Aufmerksamkeit will.

  • Muss da Ölfass unbedingt am Lenker montiert werden, so schön ists nun ja nicht ?


    Erinnert mich etwas an diesen Kollegen:

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Naja, war jetzt auch etwas frech.. :lachen


    VK-Preise schon kalkuliert?


    Ich wünsche Euch jedenfalls viel Erfolg. :daumen-hoch


    Für mich wärs halt nix.

  • Gibt's nur die zwei Farben oder vielleicht auch passend zum Mopped. Ist der Winkel immer in dem Grau?

    Hab leider schon einen, wenn man Öl will muss man ziehen, oder :denk

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Ich hatte damals an der Tracer den Cobrra Nemo2 montiert. Der ist so ähnlich wie der hier vorgestellte Öler.

    Solche einfachen, sehr wirkungsvollen Öler finde ich persönlich sehr gut.

    Beim Cobrra Nemo ist das Öl in einem Alu Behälter, man müsste mal das Fasssungsvermögen miteinander vergleichen.


    Finde solche Innovationen und Entwicklungen sehr gut, obwohl sich das Thema mit Öler erledigt hat (Kardan).

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

  • finde meinen eigenen am besten, stufenloses regeln auch bei Fahrt, optische Kontrolle, ansonsten tut er einfach ohne einen Gedanken drüber zu verlieren.

    Mich würde das nerven, alle x km drehen zu müssen, das mach nur ganz rechts am Lenker und da ständig....

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • finde meinen eigenen am besten, stufenloses regeln auch bei Fahrt, optische Kontrolle, ansonsten tut er einfach ohne einen Gedanken drüber zu verlieren.

    Während der Fahrt lass ich die Finger davon... :klatschen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: