Metzeler M9 RR vs. M7 RR

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wollte mal hören, ob schon jemand auch diese Reifen drauf hat. Habe jetzt von M7RR auf M9RR gewechselt.

    Vorweg war ich mit dem M7 RR immer zufrieden, bis auf Bilster Berg bei warmen Wetter, da wurde er ein bisschen weich..

    Muss jetzt allerdings sagen, das der M9RR besonders bei kaltem Wetter für mich deutlich besser funktioniert als der M7RR.

    Einzig das er ein wenig härter anmutet. Das kann aber auch an dem neu gewartetem Wilbers Federbein mit passender Feder zum Gewicht liegen.

    Welchen Luftdruck kann auf dem M9RR Straße/ Renne gefahren werden Straße vorn 2,25 - hinten 2,5 bar / xx-xxbar?

    Gerade die Straßenluftdruck erscheint mit ein wenig wenig...


    Wenn bald die Hochgeschwindigkeitskurvenerfahrung kommt werde ich berichten.

    4 Mal editiert, zuletzt von hil ()

    • Hilfreich

    Ou Ou Ou,


    ein Reifen- und Luftdruckthread, dann auch noch Sportreifen, wenn das mal nicht ausartet :0plan


    Ich habe den M7 RR schonmal gefahren , auch auf der Rennstrecke in Oschersleben.

    Das war 2018, ein sehr heißer Sommer und speziell das Wochenende lag bei ca 35°.

    Da sah der Reifen ganz schön mitgenommen aus.

    Den Luftdruck hatte ich glaube beim Reifenservice vor Ort nachgefragt und angepasst, vorne 2,2 und hinten 2,3,

    weiß das aber nicht mehr so genau. Habe den Druck auch nur einmal eingestellt und bin dann 2 Tage gefahren ohne weitere Anpassungen. Der Reifen hat eigentlich alles mitgemacht.

    Ich muss aber auch sagen das ich den Reifen nicht an seine Grenzen bringe als Rennstreckenneuling.

    Außerdem war ich auf eigener Achse angereist, da sollte man nicht alles auf eine Karte setzen. :lachen


    Dann habe ich 2019 den Pirelli Diablo Rosso 3 probiert, der sollte noch handlicher sein, war er auch.

    Auch wieder in Oschersleben, auch wieder sehr heiß, sah er nicht so mitgenommen aus wie der M7RR.

    Luftdruck auch fast gleich.


    Habe jetzt vor ein paar Tagen auf Bridgestone S22 gewechselt, der soll nochmal handlicher sein und etwas mehr Rennstrecke vertragen. Da kann man den Luftdruck hinten auf 1,9 bar reduzieren. Den werde ich im Juni und Juli jeweils für 2 Tage wieder in Oschersleben mal probieren. Und dieses Jahr wird mit nem Anhänger angereist.


    Habe hier noch einen aktuellen Reifentest mit Luftdruckempfehlungen für die Renne gefunden, ist der M9RR auch bei.


    https://de.mynetmoto.com/news.…torrad---sportreifen.html


    Bridgestone, Dunlop und Conti gehen mit dem Luftdruck hinten weiter runter als Metzeler, Michelin und Pirelli.

    Die Luftdruckempfehlungen sind allerdings für einen 200er Reifen. Wenn man mal so im Netz rumliest kann man beim 180er Reifen noch so 0,2 bar draufpacken, also 1,8 bis 1,9 bei kaltem Reifen.


    Michel

    K-Maxx Lenker
    Rizoma Kennzeichenhalter und -beleuchtung, Blinker, Lenkerendengewichte, Fussrasten
    Gilles Tooling Brems- und Kupplungshebel
    SC-Project Auspuff
    Bruudt Soziusfussrastenabdeckung
    K&N Luftfilter
    Wheelsticker Felgenaufkleber
    Wilbers Federbein +25 mm und Gabelfedern
    LSL Tachoverlegung

    R6 Kurzhubgasgriff

    Puig Griffgummi

    Kedo Gabelfaltenbälge

    Stealth Kettenrad 45 Zähne, Ritzel 15 Zähne

    Melvin Stahlflexbremsleitungen

  • hil : was willst du mir sagen :denk

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

Diese Inhalte könnten dich interessieren: