Wertermittlung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • DAT und Schwacke.

    Mobile.de etc. sind Portale wo man sieht wie die aktuell gehandelt werden.

    Anbauteile bringen was, aber bei weitem nicht das was sie bringen, wenn du sie einzeln verkaufst.


    Meine MT-07 hatte zum Verkauf einen Wert (Neupreise) inkl. aller Anbauteile von über 9.000€. Man kann da also schon was investieren.

  • Mobile und Ebay-Kleinanzeigen und bei Ebay-Kleinanzeigen mal ein Anzeigen beobachten und schauen wie lange es dauert bis die verkauft sind.

    Anbauteile bringen was, aber wie Thirk schon geschrieben hat, weniger als man glaubt.

    Kurzes Heck, Miniblinker und so sind für mich mittlerweile Standard.

    Heizgriffe können was bringen, ein besserer Auspuff solange es kein richtiges Krawallrohr ist, auch.

  • GertMT07 : willst du sie verkaufen :denk

    Geh doch einfach mal zu einem Händler und sag du willst ne 900er und frag was deine noch Wert ist :winken

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Ich sag mal so...jeden Tag steht ein Dummer auf.


    Wenn jemand ganz heiß ist auf ein bestimmtes Mopped und ihm das angebaute Zeug gefällt, dann hat man eben Glück.


    Im normalen Leben bekommt man für Zubehör keine utopischen Wertzuwächse.

    Da kann man eher nur von ca. 40 - 50 Prozent des Wertes des Zubehörs ausgehen.

  • Ich sags mal so: Wenn da alles dran ist was ich sonst auch ran gebaut hätte komme ich mit dem Kauf und Zubehör manchmal sogar günstiger.

    Preise von Händlern nehme ich als Basis was ich mindestens dafür bekomme.

  • Thirk : ne ist ne gute idee als Basis , dann quer checken mit den Angeboten und damit weiß man ungefähr den Preis. Ob man das bekommt oder nicht, kann man sowieso nicht sagen 😊

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Ein Händlerkumpel sagte mir mal, dass Händler 15 - 20% unter privat bieten. Und die Händler nehmen auch das passendste Mobile Seite 1 Angebot als Basis.

  • Ja klar müssen ja auch noch Garantie und so.. .

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Thirk : ne ist ne gute idee als Basis , dann quer checken mit den Angeboten und damit weiß man ungefähr den Preis. Ob man das bekommt oder nicht, kann man sowieso nicht sagen 😊

    Ja, da hast du schon recht. Nur wenn ich beim Händler was drangebe, bekomme ich in der Regel nicht das was ich auf dem privaten Gebrauchtmarkt dafür erhalte. Außerdem geben die Händler dann evtl. keinen Nachlass mehr auf die Neuware.


    Deshalb verkaufe ich privat und trete beim Händler als Barzahler ohne "Altlast" auf. So habe ich noch immer einen guten Preis fürs Bike verhandelt.

  • Nichts anderes wurde oben geschrieben und der Betrag vom Händler ist das minimum was er dafür bekommen wird. Auch hier gibt's welche die zahlen mehr und welche die zahlen weniger. Für eine allgemeine Übersicht, damit man mal sieht was geht 😊

    Will er eigentlich verkaufen 🤔

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Auch da bin ich mir nicht sicher :ablachen

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Nein, verkaufen will ich die nicht.

    War nur eine allgemeine Frage. Es gab ja auch gute Antworten, womit man was anfangen kann.

    Aber für 3000 geht die nur als Schrotti weg....

    Jetzt will ich es aber wissen, die 3.000€ waren von mir.

    Also auf zum Händler, gib dich als Interessent aus und frage was du bekommen würdest. Ich bin gespannt.

    • Hilfreich

    Jetzt will ich es aber wissen, die 3.000€ waren von mir.

    Also auf zum Händler, gib dich als Interessent aus und frage was du bekommen würdest. Ich bin gespannt.

    Meine MT wollte der Händler für 3500€ nehmen. Verkauft hätte der die sicherlich für 5000€
    Verkauft hab ich sie für 4300€ an privat

  • Der Händler kann niemals den Preis bezahlen, den man bei einem Privatverkauf erzielen würde. Denn der Händler muss zum einen die Garantie erbringen, zum anderen muss er bei einem Wiederverkauf die Mehrwertsteuer von 19% ausweisen und abführen. Um damit konkurrenzfähig zu den Preisen bei Privatverkauf zu bleiben, muss der Angebotspreis also mind. 20% unter dem Privatverkaufspreis liegen. Wenn man eine Inzahlungsnahme macht, also ein neues Mopped kauft, sieht die Rechnung anders aus. Dann dürfte ein eventueller Rabatt beim neuen Mopped halt geringer ausfallen, so dass der Inzahlungsnahmepreis in der Nähe des Preises bei einem Privatverkauf liegen kann. Dann macht der Händler eine Mischkalkulation.


    Gruß

    Klaus

  • Der Händler kann niemals den Preis bezahlen, den man bei einem Privatverkauf erzielen würde. Denn der Händler muss zum einen die Garantie erbringen, zum anderen muss er bei einem Wiederverkauf die Mehrwertsteuer von 19% ausweisen und abführen. Um damit konkurrenzfähig zu den Preisen bei Privatverkauf zu bleiben, muss der Angebotspreis also mind. 20% unter dem Privatverkaufspreis liegen. Wenn man eine Inzahlungsnahme macht, also ein neues Mopped kauft, sieht die Rechnung anders aus. Dann dürfte ein eventueller Rabatt beim neuen Mopped halt geringer ausfallen, so dass der Inzahlungsnahmepreis in der Nähe des Preises bei einem Privatverkauf liegen kann. Dann macht der Händler eine Mischkalkulation.


    Gruß

    Klaus

    Die 19% Mehrwertsteuer muss er aber nur auf den Differenzbetrag zwischen An- und Verkaufspreis Netto bezahlen.

    Wenn der Händler das Moped für 3000 Euro ankauft und für 4190 Euro verkauft, müsste er 190 Euro abführen, da die Mehrwertsteuer ja im Endpreis steckt. Also 1000 Euro Differenz plus Mehrwertst von 19 %.


    Beim Händler bekommt man natürlich weniger Geld, weil der Händler ja möglichst schnell das Ding los werde möchte, je länger es im Lader herumsteht, desto weniger kann er erzielen.

    Auf der anderen Seite tummeln sich unter den Verkaufsinteressenten viele Betrüger. Ein Bekannter wollte einen 20 Jahre alten Twingo für 800 Euro verkaufen, ein angeblicher deutscher Manager eines Ölunternehmes aus den USA wollte das Auto für seine Frau kaufen und in die USA bringen..... Konto Royal Canada. Er hätte die Transportkosten plus Kaufpreis überweisen wollen und mein Bekannter sollte die Transportkosten dann dem Transportunternehmen überweisen sollen... usw..

    Mein Bekannter schrieb ihm nur, er solle, ich zitiere:" kacken gehen".


    Privatverkauf kann schon lästig sein, ferner gibt es dann auch noch die Probefahrer, die gar nicht vorhaben kaufen zu wollen, halt sich einen Spaß machen, die Dinger mal auszuprobieren.

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

Diese Inhalte könnten dich interessieren: