Schraube Original Motorhalter

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Leute,


    habe mir die Tage eine MT07 von 2016 gekauft. Diese hatte allerdings einen Bügel installiert, welcher mir ergonomisch nicht passt.

    Leider habe ich die Original Zylinderschrauben nicht mitbekommen. Hat jemand eine Idee? Oder wo man die Info herbekommt.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Moin,


    ich fahre ja auch mit einem Sturzbügel an meiner XSR700, habe mir die Schrauben für die Motoraufhängung aber gut beiseite gelegt.


    Frage doch einfach mal beim freundlichen Yamahahändler, wenn der private Verkäufer die Schrauben nicht mehr findet.

    Viele Grüße, Frank | Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Könntest ja mal im Yamaha Ersatzteilkatalog schauen, dort gibst eine Artikelnummer und nach der kannst du bei Google suchen.

  • Moin Leute,


    habe mir die Tage eine MT07 von 2016 gekauft. Diese hatte allerdings einen Bügel installiert, welcher mir ergonomisch nicht passt.

    Leider habe ich die Original Zylinderschrauben nicht mitbekommen. Hat jemand eine Idee? Oder wo man die Info herbekommt.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Siehe unten, oder oben :denk

  • Vielen dank Jungs;)


    War heute beim Schraubenfachhandel und habe mir die falschen in Edelstahl besorgt :(

    Leider hat die lange schraube (habe mir eine 12x45 geholt) ein Feingewinde.

    Und bei den Kurzen habe ich die hintere Mutter nicht gesehen beim messen:(

    Naja..

    Habe mir jetzt ein gebrauchtes Set mit den Halterplatten geholt.

    Ist es eigentlich normal dass der Motor etwas schief drinsitzt?

    Die eine Seite hat nämlich mehr platz vom Blech zum Motor.

    Deshalb habe ich mir sicherheitshalber die Platten dazu bestellt.

    Vielen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen

  • Und um Himmels Willen keine Edelstahlschrauben an diesen Stellen!

    Die Schrauben müssen schon bisschen was aushalten (hauptsächlich auf Scherung) und sollten der Festigkeitsklasse der Originalen entsprechen. Gleiches gilt u.a. auch für Bremssattelbefestigungsschrauben und Bremsscheibenschrauben.

  • Oder man nimmt einfach geometrisch passende 12.9er Schrauben. Abgesehen von Zylinderköpfen und anderen Motor-Innereien sind die immer geeignet. Meist haben die dann eine höhere Festigkeit als die originalen, das ist aber abgesehen von den genannten Stellen auch kein Problem, da nicht mit Dehnschrauben gearbeitet wird.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: