Touren Stiefel „breite Form“

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo, ich suche neue Stiefel. Mein Problem ist der Hallux Valgus . Daher benötige ich Stiefel die vorne sehr breit sind. Sollte hier jemand einen Tipp haben, her damit.


    Danke schon mal

  • Daytona Road Star GTX gibt es bei Louis in unterschiedlichen Varianten - nicht billig, aber sehr gut.


    https://www.louis.de/artikel/d…2PZIt192P-TkaAvXMEALw_wcB


    oder


    Daytona hat mit dem *Highway GTX II* einen Stiefel speziell für breite Füße und hohen Spann im Programm.


    https://www.louis.de/artikel/d…4d9d96fb2ebaba1c37041ba12

  • Ich werfe mal den Daytona Road Star GTX ins Feld, weil ich den habe und absolut zufrieden bin damit und weil es ihn in unterschiedlichen Weiten gibt, was dir zugute kommen könnte. Nicht ganz billig, aber jeden Euro wert.


    Edit sagt, da war einer schneller :brauen

  • Ich hab ziemlich breite Füße und komme mit Büse Toursport Pro gut zurecht. Auch meine Wagen sind nicht die dünnsten wegen Training.

  • Danke schonmal. Gestern war ich bei Louis und war etwas "überrascht" wegen dieser Preise. Ich war wohl auch zu unvorbereitet.

    Also Waden, da sollte es bei mir keine Probleme geben ;-).

    Es geht "nur" um den vorderen Bereich. Ich guck mir eure Links mal an. Danke nochmals

  • Daytonas sind zwar teuer, aber Qualität und Nutzwert sind toll, und die reparieren auch selbst.

    Damit kann man da ne deutlich größere Nutzungsdauer rausholen, was den Preis dann wieder relativiert.

    Für Sparbrötchen: ich hab gebrauchte gekauft, für 75 Euro, Travelstar GTX. Kann man Glück haben...

    The road of excess leads to the palace of wisdom. (William Blake: Proverbs of Hell)

  • Daytonas sind zwar teuer, aber Qualität und Nutzwert sind toll,

    So pauschal kann ich das nicht stehen lassen..


    Ich hatte für knapp 300 Euronen die Daytona AC Dry GTX gekauft.

    https://www.louis.de/artikel/d…r_article_number=20249337


    Eine Motorradzeitschrift lobte den Stiefel über den Klee.


    Meine Erfahrung: Kaum angezogen, musste ich den Schuh wieder ausziehen.(Und ich hab keine Problemfüße, etwas schlank...). Die Leistenform ist sehr symmetrisch, das Schnürsystem ist unpraktisch, Knöchelpolsterung nur rudimentär, Laufen fühlt sich schlimm an.


    Die schematische Schnittdarstellung eines Schuhs auf der Verpackung hat mit diesem Modell leider nix gemein.

    Lederqualität war sehr bescheiden, der Schuh stank innen/außen nach Kunststoff...


    Ging zurück, bin jetzt mit einem TCX glücklich. Asymmertischer Leisten, passt. Links und rechts sind deutlich zu unterscheiden, die plumpen Daytona dagegen...


    Ich hatte einen 600 Europlus RennStiefel von Daytona in der Hand, machte einen guten Eindruck bzgl Schutzelemente. ( Ist aber nix zum Laufen, eh klar..)


    Bin schon allergisch gegen dieses reflexhafte "Daytona (oder eine andere Marke deiner Wahl) halt"

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Naja, da haben wir ein Modell, da kann trefflich drüber streiten, ob das die Bezeichnung Motorradstiefel verdient.


    Meine Daytonas mit Goretex hielten erfahrungsgemäß ca. 100.000 km dicht.


    Dann ist normalerweise auch die Sohle dran, lohnt sich dann nicht mehr.


    Dem Leder selbst oder den Reißverschlüssen hat nie was gefehlt.


    Aktuell habe ich ein Paar Travel Star GTX, seid 2011, die immer noch dicht sind und ungefähr 100.000 km runter haben.


    Dazu ein paar Carver ohne GTX für den heißen Süden und fürs Kurvenkratzen, die ca. 50.000 runter haben und 2010 gekauft wurden. Der ist aber halt auch Vollleder und höher.


    Schließlich sollen meine rehgleichen Fesseln und Schienbeine heil wieder ankommen :freak


    Mir passen die Teile halt und von der Qualität bin ich aber dermaßen überzeugt. Wenn ein Stiefel tägliche Benutzung bei jedem Scheißwetter abkann, dann hat er sein Geld verdient.


    Logischerweise hat Papa beim Töchterchen auch den Geldbeutel aufgemacht und so ne Louis Edition von Daytona gekauft. Passt schon, noch nix kaputt und noch dicht nach 14.000 km.


    Mein Kumpel pflegt seine Daytonas grundsätzlich überhaupt nicht. Die sind schon in Würde vergraut.


    Er glaubt, die würden dann kaputt gehen :freak


    Naja, so extrem bin ich nun nicht, aber zweimal im Jahr, reicht völlig. :bier

  • Naja, da haben wir ein Modell, da kann trefflich drüber streiten, ob das die Bezeichnung Motorradstiefel verdient.

    Ist zertifiziert lt. Louis:

    CE zertifiziert nach EN 13634:2017


    Testfazit:


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. Ausgabe 85-2018

    Die Zeitschrift Motorrad & Reisen stellt den Daytona AC Dry GTX in der Ausgabe 85 im Einzeltest vor und bewertet ihn mit SEHR GUT. Folgende Merkmale werden positiv hervorgehoben:


    - schlanker Schnitt

    - durch Schnürung individuell anpassbar

    - top verarbeitet

    - abriebfeste Schaltverstärkung

    - sehr bequem

    - wandertauglich

    - Rand gut gepolstert

    - gut abrollende rutschfeste Sohle

    - leicht

    - einfacher Einstieg, stabiler Seitenhalt

    - sehr guter Allrounder

    - absolut wasserdicht

    - kein Schwitzen bei hohen Temperaturen


    :ablachen


    Was hat die Redaktion da geraucht? :saufnase


    Der Daytona Highway in der Tat nicht:


    Der Daytona *Highway GTX II* entspricht in Ausstattung, Funktion und Schutz einem soliden Motorradstiefel. Ihm fehlt eine Zertifizierung nach europäischem Recht und darf daher nicht als Motorradstiefel beworben und verkauft werden.


    Quelle: Louis


    Ich freue mich für jeden, der mit seinen Daytonas zufrieden ist. Die verschiedenen Schaftweiten, so sie denn zu bekommen, sind ne gute Sache.

    Neben Licht ist eben auch Schatten. Die Daytona Homepage ist eine Reise in die späten 90er...


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Ja,Roadstar GTX , leider habe ich den Karton vernichtet, im Stiefel ist ein Aufnäher, der mir nicht eindeutig sagt, welche Variante ich habe,


    Halt - gefunden: Laut Einnäher im Stiefel und Produktbeschreibungsheft habe ich Level-2-Stiefel

    Einmal editiert, zuletzt von Patnican ()

Diese Inhalte könnten dich interessieren: