LED Scheinwerfer RM04 und RM17

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich habs getan und todesmutig einen LED Scheinwerfer ohne Zulassung für die MT in Fernost bestellt. Und was soll ich sagen? Ich habe es nicht bereut. Sieht aus wie original ab Werk, nur in frischer. Lichtkegel passt auch soweit und man blendet den weiteren Verkehr nicht. Optisch sieht es einfach eine ganze Spur frischer aus, als die alte H4 Laterne und verleiht der MT einen sportlicheren Look :)


    Für die reine Ausleuchtung durch das Abblendlicht im Dunkeln lohnt sich der Umbau nicht. Das Licht ist zwar heller, aber weiter reicht der Lichtkegel nicht. Das Fernlicht macht jedoch einen herausragenden Job. Ich muss mal noch eigene Bilder vom Verbau und der Ausleuchtung machen.


    Anschluss und Verbau komplett Plug and Play. Wer die Blinker mit nutzen möchte kann sie entweder mit Stromdieben zu den Verbauten anklemmen oder halt Stecker dranbasteln oder direkt verlöten. Habe mich bewusst dagegen entschieden, um nicht noch auffälliger zu sein.


    RM 04

    RM17

  • Warum? Das ist doch bestimmt schon hinreichend irgendwo diskutiert worden, dass man das E-Prüfzeichen auf dem Scheinwerfer sehen können muss, um durch alle Kontrollen sauber durchzukommen. Das Risiko muss man eingehen wollen.


    Was mich bei solch einem Teil auf jeden Fall umtreiben würde ist die Haltbarkeit. Natürlich sollen LEDs sehr lange halten, ich habe aber auch schon bei LED-Birnen nach einem halben Jahr vom Garantierecht Gebrauch machen müssen und den Ersatz verlangt. Daher ist mein Zutrauen in Ware aus Fernost nicht sonderlich hoch.


    Die Halogen-Birne in der MT-07 meiner Frau ging im Alpenurlaub kaputt, der Wechsel ist einfach, Birnen bekommt man überall. Und mit einer vernünftigen Birne wird auch eine gute Ausleuchtung erreicht. Bei einem LED-Teil von Ali wäre mir das zu unsicher. Wenn da etwas kaputt geht, muss man im Urlaub fern der Heimat ohne Schweinwerfer auskommen, repariert werden kann da nichts. Das Risiko wäre mir bei solchen Urlauben zu groß. Vielleicht gibt es irgendwann mal LED-Birnen an Stelle der Halogenbirnen, da wäre das Risiko für mich überschaubar. Sind LED-Scheinwerfer in der Serie verbaut, dann kann man im Urlaub zumindest an einen Ersatz kommen (ADAC lässt grüßen).


    Gruß

    Klaus

  • Über die Lehrstunde müssen wir nicht reden. Mir ist bewusst, dass das nicht legal ist. Solange ich keinen blende und selbst gut gesehen werde, gehe ich das Risiko ein bzw. kann es mit meinem Gewissen vereinbaren so zu fahren. Da das ganze aussieht wie OEM, wird es auch nicht direkt in jeder Kontrolle auffallen.


    Der Hersteller ist Kemimoto. Zumindest kein unbekannter Name und auf dem europäischen Markt vertreiben Sie durchaus auch zugelassene Scheinwerfer (was anderes wäre auch verboten).


    Ich verstehe die Argumente mit der defekten Birne, aber im Notfall kann man auf so eine Reise den originalen Scheinwerfer mitnehmen oder vor Ort lässt sich einer beschaffen. Müsste man ja beim originalen LED Scheinwerfer auch. Für mich als Tagestourer und seltenst im Dunkeln Fahrer, geht es mehr um die Optik :)

  • Also ich hätte bei unseren Reisen definitiv keinen Platz, um einen Ersatzscheinwerfer mitzunehmen. Und ich würde mich ziemlich ärgern, wenn ich dann im Urlaub mangels besserer Lösung den defekten LED-Scheinwerfer durch einen Ersatzscheinwerfer mit Halogenbirne von Yamaha ersetzen müsste, das wäre dann der Overkill, da davon einer zu Hause liegt. Daher nichts für mich, zu viel Experiment.


    Wenn du nur in der eigenen Gegend fährst, hast du kein Ersatzteilproblem. Die Philips X-treme Vision Moto ist hell genug für uns, von der Optik sicherlich weniger schick als der LED-Scheinwerfer, aber für eine Ersatzbirne haben wir immer Platz. Im letzten Urlaub musste ich die Birne wechseln.


    Gruß

    Klaus

  • Ich empfinde GUTES Led als massive Steigerung in die eigene passive Sicherheit, das merke ich sehr stark mit der MT09. Ich werde sehr wenig bis garnicht übersehen und die Autos machen regelmäßig Platz für mich.

    Vorher an der Kawa hatte ich auch die Osram Dinger und so drin, da hat nie jemand Platz gemacht.

  • hö? Warum soll das an der SP liegen? Was hat die SP was die normale nicht hat?

  • Die schöne Stimmgabel und dein Grinsen im Gesicht :lachen

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Für mich ist ehrlicherweise der hohe Preis viel mehr ein Manko. 190€ finde ich schon ziemlich ordentlich für etwas von Aliexpress. Egal was die da schreiben - im Zweifelsfall hat man exakt überhaupt keine Garantie, wenn mal was ist.

    Ich weiß auch nicht, wie schön ich den Scheinwerfer finde, müsste man dann doch mal in echt sehen. Rückgabe ist ja leider nicht möglich. Den LED Scheinwerfer von der neuen MT07 finde ich zum Beispiel absolut scheußlich.

    Und bei dem Teil aus China ist immer noch die Frage, wie gut das Licht am Ende wirklich ist. Du schreibst ja schon, dass es beim Abblendlicht keinen Unterschied ausmacht. Das finde ich schon merkwürdig. Das Abblendlicht ist auch mit guter Halogen-Birne echt schlecht. Wie man das mit LED nicht besser kann verstehe ich nicht. Und wenn das Abblendlicht genau so schlecht bleibt wie bisher, was bringt mir dann der Scheinwerfer? Nur für die Überlandfahrten ohne andere Fahrzeuge in der Nähe?

    Ich liebäugel da eher mit der Cyclops LED Birne für 80-100€. Bekommt man bei mehreren Händlern in der EU, ist aus den USA. Und bringt auch bei Abblendlicht etwas nach den Testberichten zu urteilen. Ist genau so illegal, aber im Zweifelsfall bekommt man ne Birne an jeder Tanke und die Scheibe des Scheinwerfers hat zumindest noch ne e-Nummer drauf. Da muss man also schon nen halbwegs informierten Polizisten haben, der die Regelung mit LED Birnen in Halogen-Scheinwerfer-Gehäusen kennt. Und jetzt wo es da auch Ausnahmen für einige PKW für Birnen von Osram und Philips gibt, kann man diskutieren.

  • Sehe ich ähnlich. Der Scheinwerfer sieht schon deutlich anders aus und die MT ist ein sehr verbreitetes Modell. in einer halbwegs fachkundigen Kontrolle fällt das sofort auf.


    Zum Glück bin ich mit serienmäßigen LEDs gesegnet. Der Originalscheinwerfer der MT ist ein feuchtes Strichholz dagegen ^^

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Elektronik, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, Fahrwerk, ...


    "... also ich fands lustig ?("

  • oh ja, auch Halogen von manch anderen Moppeds. LED ist definitiv ein Umsteigegrund für mich.

    Oder halt Doppel Halogen. Die FZ1 Fazer hatte das und die hatte ähnliches Überholprestige.

  • Das etwas mehr, schafft Respekt, scheint was Psychologisches zu sein.


    War schon in den Neunzigern so. Bin ich mit 130 auf der Bahn mit der SR 500 gefahren wurde gedrängelt. Am nächsten Tag mit der R100RT wurde vernünftiger Abstand gehalten.


    Nach vorne hab ich mit der MT in der Regel aber keine Probleme. Die halbhohe Scheibe und Handprotektoren entfalten optisch eventuell auch eine ernst zu nehmender Silhouette. :denk

  • Haha ja das stimmt, aber das sieht das Fahrzeug vor mir nicht.

    Dein strahlendes Lächeln von hinten blendet bestimmt im Gegensatz zu LED :D

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

    - V-Trec Brems- und Kupplungshebel in kurz

  • Wen das Shopping in Asien abhält, der kann auch für einen kleinen Zuschlag bei amazon bestellen :D

    Scheinwerfer wasserdicht motorradspezifisch Canbus smartbomb shop (Affiliate-Link)


    Von nicht zugelassenen LED Leuchtmitteln in Halogenscheinwerfern halte ich gar nichts. Die blenden nämlich tatsächlich in den meisten Fällen und es ist in einer Kontrolle in meinen Augen deutlich auffälliger.


    Ich habe die MT noch nicht so lange und sie tatsächlich noch nie im Dunkeln bewegt gehabt. Deshalb kann ich keinen direkten Vergleich ziehen. Das Licht ist schon ordentlich hell und deutlich heller als bei meiner alten XT 660. Nur der Lichtkegel geht eben nicht unbedingt weiter vors Mopped als vorher.

    Ich versuche mal vom neuen Scheinwerfer im Dunkeln ein paar Bilder zu schießen.

  • Ein weiter reichendes Abblendlicht ist aber für mich DAS Kriterium für ein Scheinwerfer-Upgrade. Fernlicht interessiert mich weder beim Auto noch beim Motorrad wirklich. Das wird ne Ecke heller sein als Abblendlicht und da es quasi unreguliert ist, ist es auch einfach, da viel Reichweite und Licht hinzubekommen. Ich muss aber mit Abblendlicht auf den Strecken die ich im Dunkeln fahre genug sehen können. Kann ja schlecht warten, bis kein anderer mehr fährt um dann das Fernlicht zu nutzen.


    LED Leuchtmittel erkennt man leichter - da stimme ich dir zu. Mir persönlich ist es aber in noch keiner Kontrolle passiert, dass auf die Scheinwerfer geachtet wurde (außer die waren gerade defekt). Beim Motorrad geht es eher um die Heckpartie, Fußrasten, vielleicht mal Lenker. Und Reifen. Denn ab 1.59mm Restprofil explodiert das Motorrad oder man überschlägt sich 200x bei der nächsten Kurve. Spannenderweise wird das beim Auto nie kontrolliert.


    Und mit den besagten erlaubten Leuchtmitteln von Osram und Philips, wird da das ganze auch verwaschen. Die fügen laufend neue Modelle hinzu, bei denen der Einbau erlaubt ist. In ein paar Jahren denkt dann niemand mehr nach bei ner LED Birne im Scheinwerfer.

    Dass die es schaffen, dafür eine Zulassung für unterschiedlichste Fahrzeuge zu bekommen zeigt für mich auch, dass es nicht gesetzt ist, dass eine LED Birne im Halogen-Scheinwerfer blendet. Wobei das jeweils H7 Birnen sind. Wenn ich mir die Cyclops anschaue - da leuchtet oben und unten je eine kleine LED beim Abblendlicht. Wenn die gleich positioniert ist wie der Glühfaden, passt das schon. Der Glühfaden leuchtet ja auch nicht nur an einem Punkt.


    Dass die LED Birnen in den meisten Fällen blenden, liegt in meinen Augen daran, dass billigster Schrott gekauft wird und dann der Scheinwerfer auch nicht eingestellt wird. Das soll man ja idealerweise schon bei nem Wechsel des Halogen-Leuchtmittels machen. Dass sich beim Einbau einer LED Birne etwas mehr ändert, sollte klar sein. Sehe aber auch oft genug total blendende Halogen-Scheinwerfer. Ich unterstelle einfach mal, dass die blendenden Dinger entweder Ramsch sind und/oder falsch eingestellt. Sowohl bei LED als auch Halogen Birnen. Gibt ja auch bescheuerte Birnen mit "Xenon-Effekt" und was weiß ich. Die blenden auch gerne mal. Vermutlich auch schlecht gefertigt, dadurch bei unveränderter Scheinwerfer-Einstellung starkes Blenden.

  • Ich wollte hier auch keine Diskussion lostreten oder irgendjemand von dem Teil überzeugen.


    Ich wollte es lediglich mal zeigen, weil bisher habe ich darüber hier nichts gesehen. Und optisch wirkt es um eine ganze Ecke frischer und das ist ja der Wunsch vieler, wenn man sich hier durch die Scheinwerfer Threads liest.

  • Das Problem ist halt: wenn man das nicht dazu schreibt liest das irgendjemand und denkt: wird schon keine Probleme machen und ist doch irgendwie legal.

    Ich hatte an meiner Z900 auch mal LED illegal drin, das Licht war schon besser. Aber gleichzeitig hatte ich H7 halogen Ersatz und Werkzeug fürn Umbau mit.

  • LED finde ich gut. Der Sichtbarkeitseffekt wäre mir auch wichtiger als die Angst vor Kontrollen.

    Persönlich gefällt mir die Optik aber nicht so ganz.


    Könnte man nicht einfach H4 LED Birnen z.B. von Osram in den normalen SW einsetzen?


    Doofe Frage vermutlich, aber ich habe mich mit dem Thema LED Umrüstung noch nicht wirklich beschäftigt.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

Diese Inhalte könnten dich interessieren: