MT07 ging während der Fahrt auf der Landstraße aus!!!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • hallöchen mir ging jetzt zum ersten mal meine MT07 BJ 2018 bei ca 14.000 km während der Fahrt aus.

    Ich war im 3ten Gang auf der Landstraße wollte grade Gas geben da ging die MT komplett aus und alle Lampen leuchteten auf!

    Hätte da jemand eine Erklärung dafür und oder hat so was auch schon mal erlebt?

    Benzin und Öl war natürlich voll.

    Ich konnte sie dann auch sofort wieder anmachen und weiterfahren.

    aber würde schon gerne wissen wie das passieren kann!?

    Meine einzige Idee wäre ein Wackelkontakt am Notschalter.

    Also wärend der Fahrt kann ich da jedenfals nicht dran kommen warum auch...

    komisch

  • Der Killschalter kann schon mal klemmen.

    Hatte ich so beim Zündung an, dann startete sofort das Motörchen. Erschrocken, sofort Kupplung gezogen, hatte aber Leerlauf drin, da gerade Stelle.

    Hab ich dann gereinigt, den Schalter, seitdem i.O.

    Vielleicht biste nur leicht dran gekommen, beim Fahren :denk

  • wüsste nicht wie ich da beim fahren dran kommen sollte...

    naja der Hebel müsste dann ja auch aktiv nach oben geschoben werden.

    wie gesagt ich habe da (wohl fast voll) gas gegeben also hand nach unten

    aber ich schaue mal nach Schmutz am Schalter kann ja nicht schaden :)

    ich finde das der Schalter auch sehr leicht nach oben geht also kaum Wiederstand vorhanden.

    habe da jetzt aber auch kein Vergleich...

  • ist das dann nochmal vorgekommen?

    kann man bei unseren Mopeds eigentlich einen Fehlerspeicher selbst auslesen?

    Tankbelüftung gecheckt?

    Notaus mal großzügig mit Kontaktspray tränken....


    letztens bei der 9T-Scramlber vom Chefmechaniker: Starten mit eingelegtem Gang und gez. Kupplung nicht möglich. Beim BMW nachgefragt, "Schalter defefekt, 65,- € zzgl. Einbau!" Den Schalter gesucht und mit SONAX getränkt.. :) 150,- € gespart und gleich verfressen beim Italiener ... <3

  • ist das dann nochmal vorgekommen?

    kann man bei unseren Mopeds eigentlich einen Fehlerspeicher selbst auslesen?

    Tankbelüftung gecheckt?

    nein kam nur einmal vor.

    wüsste auch nicht wie ich eine Tankbelüfung checken sollte.

    bin auch absolut kein Hobbybastler habe auch noch nie was am Motorrad gemacht ausser Kette fetten, putzen, einmal Spiegel gewechselt und eine Sportsitzbank drauf gefunzt.

    das war dann auch schon das höchste der Gefühle :)

    sonst fahre ich immer alle 10000 brav zum Händler...

    Einmal editiert, zuletzt von MT07-2018 ()

  • Ich würde in eine Yamaha-Werkstatt fahren und dort den Fehlerspeicher auslesen lassen.

    Sämtliche Ratschläge hier sind Spekulationen, Ferndiagnose in so einem Fall ist sinnlos.

    ja das mache ich sowieso letzte Woche waren sie aber im Urlaub.

    Ich habe auch schon mal einen anderen Händler angerufen der meinte nur ich zitiere:

    "so was kam noch nie bei der MT07 vor da habe ich auch keine Idee wenns nicht wieder vorkommt einfach weiter fahren" tolle Antwort

    und befor ich nächste Woche bei meinem Händler auch so eine Antwort bekomme wollte ich schon mal paar mögliche Ursachen sammeln.

    manchmal brauchen die Händler ja auch einen kleinen schubser... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von MT07-2018 ()

  • Ferndiagnose in so einem Fall ist sinnlos.

    warum es gab doch schon paar gute mögliche Hinweise hier

    das finde ich also nicht sinnlos.

    und der Tipp von Gert, dass so ein Killschalter schon mal klemmen kann aufgrund von Verschmutzungen kann sogar auch ohne Händler behoben werden.

    selbst von einem wie mir :)

    und alles was der Yamahahändler macht kostet zudem Zeit und Geld!

    Also macht das für mein Verständnis durchaus Sinn...

  • Positiv: du kannst es eingrenzen auf 2 Dinge. 1. kein Sprit, 2. kein Strom (keine Zündung).

    Negativ: es können viele Dinge sein warum 1. und 2. auftritt.


    Zu 1. kein Sprit kann ich mir nicht vorstellen, dass würde sich imho ankündigen und wäre nicht abrupt. Einzig ein abruptes Benzinpumpe tot, Sicherung tot würde... aber sie ging ja dann wieder.


    Zu 2. Strom. Das würde ich vermuten. 1. Killswitch (wurde oben schon genannt) und kam schon vor. 2. Seitenständerschalter. Diese beiden wären meine ersten Verdächtigen.


    Aber fahre mal zum Händler und lasse auslesen, bin gespannt ob was abgelegt ist.


    Lässt du es uns wissen?


    PS ob die Tankentlüftung zu ist hörst du beim öffnen des Tanks, idealerweise im direkten Anschluss einer Fahrt. Es zischt dann, weil das Vakuum aufgelöst wird.

  • Zu 2. Strom. Das würde ich vermuten. 1. Killswitch (wurde oben schon genannt) und kam schon vor. 2. Seitenständerschalter. Diese beiden wären meine ersten Verdächtigen.

    oh danke stimmt den Seitenständer hatte ich auch noch garnicht auf dem Schirm und jetzt wo du es sagst fällt mir auch wieder ein, dass der mir auch schon immer schwammig vorkam sprich ich finde der hängt ganz schön.

    Das werde ich nacher gleich mal checken :daumen-hoch

    Bei der genannten fahrt war die Straße auch etwas huckelig und wenn ich dann mit volldampf vielleicht über ein kleinen Huckel gefahren bin in kombi mit einem schwammigen Seitenständer...

    wenn ich oder der Händler das Problem gefunden hat, gebe ich auch noch mal Rückmeldung

  • so was kam noch nie bei der MT07 vor

    Natürlich kam das noch nie vor. Nie niemals nie. Standardaussage bei JEDEM Händler.

    Und man kann natürlich Yamaha MT07 auslesen ab Euro 4, man braucht nur einen OBD Dongle und eine passende App. Da braucht es keinen Händler.

    Einmal editiert, zuletzt von a421337 ()

Diese Inhalte könnten dich interessieren: