Augen auf bei Original-Ersatzteilpreisen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich bin wirklich kein Pfennigfuchser aber auch ein Händler sollte es nicht übertreiben. Für einen schnellen Ölwechsel wollte ich mir den Weg zu meinem Yamaha Stammhändler in Putzbrunn ersparen und holte mir den Original Ölfilter mit Dichtring für die Ölablaßschraube bei einem näher gelegenen Yamaha Händler im Münchener Norden. Die Rechnung belief sich am Tresen (also definitiv keine Versandkosten) auf 28,04 €. Das Yamaha Ersatzteilcenter ruft für diese beiden Artikel aktuell 23,62 € auf.

  • also irgendwie komm ich nicht auf deine Rechnung lt. Yamaha Ersatzteilcenter hin:

    Ölfilter 16,49

    Dichtring 3,36

    Versand D 6,90

    Gesamt: € 26,75


    Das macht für mich eine Differenz von 5% ... also Wucher sieht meiner Meinung nach anders aus ...

  • Wie dein Händler genau Ersatzteilpreise kalkuliert, weiss nur dein Händler ... aber ich weiß, dass die Ersatzteilbeschaffung in unserer Firma (Baumaschinen) in diesem Jahr doch einige nicht unwesentliche Anstiege bei Ersatzteilkosten bzw. Beschaffungskosten zu verzeichnen hat.

  • Das Yamaha Ersatzteilcenter ruft für diese beiden Artikel aktuell 23,62 € auf.

    Nur um auf Nummer sicher zu gehen: die ist klar, dass das auch nur ein x-beliebiger Händler ist, der einfach nur etwas mehr in seine Web-Präsenz und SEO investiert hat? Durch die Menge kann er natürlich seine Marge senken und schon hat er günstigere Preise.

  • Nochmal zur Klarstellung: bei meinem letzten KD wurden identische ET-Preise wie im Yamaha ET-Center berechnet. Nur deshalb war ich irritiert, dass ein Ölfilter mit Dichtring plötzlich ca. 5,-- mehr kosten soll. Alternativartikel sind mir natürlich bekannt...

  • wenn du die Preise so gut kennst warum hast dann den Ölfilter mit Dichtung gekauft.

    Jetzt mal Ehrlich ich finde die Preise für Ölfilter egal ob Yam Hon Kawa...komplett

    überzogen. Wenn die dafür 10 oder 12 Euro nehmen würden wäre der gut bezahlt.

    Wahrscheinlich würden sie dann auch mehr verkaufen.

  • Gab es einen gratis Kaffee beim Händler oder einen Corona Aufschlag? Spaß beiseite, interessant wird es bei teuren Ersatzteilartikel. Wenn ein 200 Euro Ersatzteil dann auch einen Aufschlag von ca 20 % bekommt.

    In Zeiten der Verknappung & Inflation ist es auch nicht verkehrt, solche Wartungsteile zu Hause hinzulegen. Man braucht sie sowieso und billiger werden sie nicht....

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

  • Man weiß ja das der Händler im Norden... nicht der günstigste ist.

    Ich war da mit meiner beim 1000er Service (ok gekauft hab ich sie auch da) der a ned gerade günstig war. Aber Personal muss a bezahlt werden und es gab ein Leihfahrzeug umsonst.


    Und das allgemein das Yamaha Label rund 15% mehr kostet weiß man ja.

    Ich bins gewohnt von BMW.

    :kasper

    Gruß Lars :sunnyboy

  • Weiß jetzt nicht... :S

    Du schreibst ja selbst, dass du es eilig hattest und dir den Weg zum weiter entfernten Händler hast sparen wollen. Die Teile schnell zu haben, kostet manchmal halt auch - manchen ist es das wert und manchen eben nicht.

    Im Übrigen finde ich auch den Preisunterschied zu Online noch vollkommen im Rahmen (komme auch auf 4,6 %, außer du holst die Teile beim Yamaha Ersatzeilcenter auch selbst ab).

    Wenn ich Meister wäre, würde ich mich auch nicht auf nen Preiskampf mit den Teilehändlern einlassen, sondern hätte den Fokus auf der Werkstattarbeit.

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Elektronik, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, Fahrwerk, ...


    "... also ich fands lustig ?("

Diese Inhalte könnten dich interessieren: