Servus aus Stuttgart :)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo :),


    ich bin der Ben aus dem Raum Stuttgart und fahre seit Frühjahr 2020 eine MT 07. Ich grüße alle und finde das Forum und die Infos hierdurch perfekt. Vielen Dank. Mehr zu mir in meinem nächsten post.

    Meine MT 07 steht selbstverständlich sauber geputzt in einer Tiefgarage und ist mit Baumwolle leicht abgedeckt.

    Ich starte mit einer mir wichtigen Frage:

    Aktuell hat es seit vielen Tagen ziemlich viel geregnet im Raum Stuttgart und schon viele Tage keine Temperaturen mehr unter null Grad. Die Straßen müssten salzfrei sein, jedoch sind sie noch teilweise leicht nass und selten mal gibt es kleinere Pfützen. Ich sah dieses Wochenende viele Biker. Auch schöne, wertvolle Motorräder. Ich habe an der Tiefgarage keine Möglichkeit, die MT zu waschen.

    Würdet Ihr bei Sonnenschein derzeit fahren oder lasst ihr es konsequent stehen? Mich würde es schon reizen ...

    Und ne Bewegungsfahrt tut jeder Maschine gut und verhindert Standschäden.

    Was meint ihr?

    ... und noch alles Gute für 2022 ... !!

    Einmal editiert, zuletzt von Benjamin ()

  • Welcome on board.

    Ich lasse meine Motorräder stehen, auch wenn's heute fast schon gutes Motorradwetter war (es waren auch einige unterwegs). Irgendwo ist es immer feucht oder nass, das lässt sich wohl weder in Stuttgart noch im Weserbergland vermeiden. Heißt: Dreck auf dem Krad. Auch wenn mich der nicht so wahnsinnig viel stört, muss nicht sein. Und es wird auch wieder kühler, dann steht der Ofen ja doch wieder ein paar Wochen, bei mir zumindest.


    Standschäden ja, aber nicht nach nur wenigen Wochen oder Monaten. Das sind Dinge die während vieler Jahre ohne Konservierung oder besondere Vorbereitung passieren (Räder platt, Tank rostig, Eichhörnchennester im Luftfilter und dergleichen mehr). Von November bis März leidet kein modernes Motorrad unter "Standschäden", auch das s.g. Warmlaufenlassen alle vier Wochen ist sowas von Quatsch, wird aber doch hin und wieder gesehen und/oder empfohlen. Damit richtet man eher Schaden an als dem Krad zu nutzen, aber manche Dinge werden von vielen wiederholt ohne deren Sinnhaftigkeit jemals zu hinterfragen.

    Achim

  • Hallo Achim,


    vielen Dank für die schnelle und informative Antwort !!

    Das Problem bzgl. Standschäden sehe ich ebenfalls hauptsächlich bei meinem Oldtimer und nicht beim Motorrad.


    Viele Grüße

  • Willkommen hier bei uns. :)


    Mich hat es gejuckt. Ich konnte nicht wiederstehen.

    So war ich Silvester und Neujahr fahren.

    Das man nicht gleich mit Vollgas wieder los fährt, sollte klar sein. Dafür ist die Straße einfach noch viel zu kalt. Die Feuchtigkeit darauf tut ihr übriges dazu.


    Meine MT steht auch in der Tiefgarage. :0plan

    Etwas Schmutz sollte ihr nicht schaden.


    Daher werde ich sicherlich auch bei den nächsten warmen Temperaturen wieder fahren. Vorausgesetzt, es war davor etwas trocken.

  • Hallo Benjamin.

    Darfst Du an Deinem Stellplatz auch nicht mit Spüliwasser Eimer und Schwamm hantieren? :denk

    Das Waschen von Fahrzeugen außerhalb von dafür vorgesehenen Waschplätzen ist in Deutschland verboten.

    Es könnten ja ölhaltige Partikel auf den Boden kommen und diesen dann verseuchen. 🤦🏼‍♂️

  • Vielen Dank für die freundlichen Begrüßungen :)

    Die Tiefgarage ist 30 km entfernt von mir. Ich bin mir fast 100 % ig sicher, dass kein Salz mehr auf den Straßen ist. Es hat viel und öfter geregnet und Temperaturen waren auch nachts im plus. Die Straßen sind dennoch etwas feucht und teilweise leichte Pfützen. D.h. das bike wird leicht dreckig. Da wird auch die Kette was abbekommen. Ich müsste mit dem Auto zur TG fahren. Dann - sehr gerne :) - etwas Motorrad fahren und anschließend das bike so wieder abstellen. Doch der Winter ist noch nicht vorbei. Vielleicht steht es dann wieder 2 Monate am Stück. So ist bei mir die "Lage der Nation" ... :)

    Ich freue mich über weitere Beiträge. Dieses Problem haben sicher sehr viele zur Zeit !!

    Schönen Sonntag allerseits :)

    ... waschen kann ich es vor Ort leider nicht ...

  • hi Benjamin,

    herzlich Willkommen hier.

    Also 30 km weit weg in der Tiefgarage ohne Waschmöglichkeit sind wirklich Sch...-Bedingungen. Unter solchen Umständen hätte ich mir vermutlich kein Motorrad angeschafft. 🙈

    Kannste das nicht ändern?

    So bleibt dir, auch im Sommer, nur die Möglichkeit, etqas Dreck zu tolerieren oder zu verzichten.

    Ich bin gestern und vorgestern auch gefahren. Durch den vielen Regen in der Vorwoche gab es kaum noch Salz und die Straßen waren weitgehend trocken. Trotzdem hast du immer den "üblichen" leichten Schmutz durch Staub und Kettenfett.

    Bei "Salzgefahr" würde ich an deiner Stelle definitiv verzichten, wenn du es nicht umgehend abwaschen kannst.

  • Hallo Benjamin und willkommen. Die Frage ist doch: Willst Du fahren oder nicht?

    Es gibt überall Waschgelegenheiten mit Sprühlanzen. Du musst ja nicht aus kürzester Entfernung mit vollem Druck auf die Lager und in die Elektrik halten. Mit einem Reiniger vom Lieblingsausrüster einsprühen, wirken lassen und dann mit ein wenig Abstand klarspülen. Hab ich mit meiner letzten 17 Jahre lang gemacht, und sie sah immer noch gut aus, als ich sie verkauft habe.

    Mit ein bisschen Patina sieht man auch nicht mehr wie ein Anfänger aus ;- )

    Viel Spaß auf den Straßen!

    Gruß Jürgen

  • Moin, willkommen im Forum.


    Dreck schadet der MT nicht, höchstens deren Fahrer.. :lachen


    Feuchtigkeit ist schlimm(er). Kenne die Situation in deiner Tiefgarage ja nicht-Belüftung, Schneewasseresteablauf, etc....

    Deiner MT zuliebe solltest du bei der Abdeckung auf Baumwolle verzichten, nimmt einfach zu viel Feuchtigkeit auf. Besser Microfaserplane für Innen.


    Extra (agressiven) Reiniger braucht es eigtl nicht, Felgen reinige ich mit Feuchttüchern. Habe allerdings nen Kettenöler - bei Sprühkäse :igitt mag es anders sein...

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • wenn Dreck schaden würde, hätte ich mit meiner T7 schon zig Totalschäden hinter mir - aber welch Wunder, das Teil läuft nach wie vor perfekt. Der Dreck schadet meistens nur dem Betrachter.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Perfekt, da sind super Vorschläge dabei.

    Die TG ist mega trocken und sicher. Liegt strategisch gut in der Richtung, in die ich oft fahren muss. Und ich kann mein Auto mit dazustellen. Dennoch suche ich mittelfristig nach einer besseren Lösung. Ich hatte schon feuchte Garagen und Garagen, die nicht sicher waren. Kommt Zeit, kommt Rat ...

    Ich werde jetzt - salzfrei vorausgesetzt - bei schönem Wetter hin und wieder fahren. Und die Tage werden auch schon wieder länger :)

    Weitere Berichte, wie ihr das beim Übergang Winter ==> Frühjahr handhabt, ab wann ihr die Straßen als salzfrei beurteilt, etc. sind weiterhin sehr gerne gesehen :)

    Schönen Nachmittag und haut rein :)

  • Hallo 🙋‍♀️

    nun habe ich die Möglichkeit, in 5 km Entfernung einen abgeschlossenen TG Platz für 35 € monatlich zu mieten. Das ist ein Platz für ein Auto, den ich mir mit einem anderen Motorradfahrer teile. Ich kenne den anderen Motorradfahrer nicht und eine Abtrennung auf dem Platz gibt es nicht. Die gesamte TG ist recht groß (über 200 Fahrzeuge) und mein Platz ist zusammen mit ca. 50 Plätze mit einem weiteren Rolltor gesichert. Das alles ist unter einem Bahnhof.

    Wie findet ihr den Preis? Ich kenne den anderen Motorradfahrer nicht. Wäre kennenlernen wichtig im Vorfeld? Bisher hatte er den Platz alleine. Dadurch dass ich hinzukomme, bekommt er keine Mieterhöhung.

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe 👍👍 und beste Grüße 🙋‍♀️

Diese Inhalte könnten dich interessieren: